Gymmis in Bayern/München

von xander, 02.01.05.

  1. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 02.01.05   #1
    so, hab erfahren daß Juni nach Deutschland gehe, nach München
    da ich jetzt aber ein anderes schul-programm hab, und in Deutschland das letzte mal 2001 war, weiss ich nich was in den Deutschen schulen jetz abgeht
    und wie es so schön heisst "Bayern ist das bessere Deutschland", was wohl heissen würde daß ich da 100 mal mehr probleme haben werde als zB Köln oder Berlin oder was weiss ich

    ich wollte mich auskündigen, was so für fächer in der 11. klasse sind, falls mir jemand sagen kann, auch auf was die akzente, also sprachen oder doch mathe, physik etc

    was noch wichtig wär, wann beginnt die schule, also wie viel uhr, und wann ist das ende?

    edit: ich will später mal jurist werden. kann ich in einem gymmi die fächer wählen die für mich dann wichtig sein werden? oder muss ich alles nehmen, unabhängig vom beruf?

    vielen dank :great:
     
  2. k.go

    k.go Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    9.07.08
    Beiträge:
    351
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.05   #2
    Also, ich selber bin aus München und hab' auch das Gymnasium besucht.
    Unser deutsches Schulsystem ist so ziemlich das beschissenste der Welt (vonwegen Beruf-spezifische Fächerwahl :)) - du hast folgende Möglichkeiten:

    a) mathematisch naturwissenschaftlich
    b) sprachlich
    c) Sonderformen (musisch, germanistisch blabla)

    In der 11. Klasse hat man so ziemlich jedes Fach - egal welcher Zweig (Unterschiede in der Anzahl der Stunden (besonders bei Bio, Chemie, Physik und 2. Fremdsprache).

    Wenn du Jurist werden willst kommst du um's Gymnasium nicht rum, sonst hätt' ich dir Fachoberschule empfohlen...
     
  3. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 02.01.05   #3
    welche fächer wichtig sind hängt von schule und ausbildungszweig ab. meine schule aht z.b. einen mathematisch/naturwissenschaftlichen und einen neusprachlichen zweig. ich bin im mat/natw-zweig, wir haben zwei fremdsprachen (Englisch, Latein) und zusätzlich Chemie, während die "Neusprachler" drei Fremdsprachen (Englisch, Latein, Französisch) und dafür kein chemie belegen. die anderen fächer, Pyhsik, Deutsch, Mathe, Solzialkunde, Wirtschaft, Biologie, Religion, Musik, Kunst, Sport sind bei beiden Ausbildungszweigen identisch, nur dass die neusprachler zwei stunden physik weniger pro woche haben, die dann auf Französisch fallen.
    auch die schulzeiten hängen ganz von der schule ab. meine (und auch viele andere gymmies in meiner stadt) beginnt um 8uhr und endet um 13uhr, vorausgesetzt man hat keinen nachmittagsunterricht.
    und du musst alle fächer belegen die der plan dir vorschreibt.........
     
  4. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 02.01.05   #4
    Das Schulsysten ist doch nicht beschissen! Natürlich läuft das heute alls nicht mehr gut, aber beschissen ist was anderes.

    Außerdem wäre eine berufsspeziefische Fächerwahl auch nicht so toll, dann ist man zu beschränkt. Egal welchem Zweig man wählt, man kann danach trotzdem alles Studieren.

    Das sind verinfachende und populistische Formulierungen, die so einfach falsch sind. Denkt doch bitte etwas mehr nach bevor ihr solche Floskeln schreibt.

    @Threadautor:
    Such dich hier mal durch:

    www.km.bayern.de/km/schule/
    www.km.bayern.de/km/schule/schularten/allgemein/gymnasium/index.shtml
     
  5. xander

    xander Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 02.01.05   #5
    folgende frage noch:
    was wenn ich kein latein weiss? also, ich kenn 4 sprachen: Russisch-perfekt, Deutsch-sehr gut, Englisch-perfekt, Spanisch-bisschen besser als anfänger
    was soll ich denn in Bayern denn jetz machen? neu latein lernen? oder französisch das ich grob gesagt verabscheue?
    oder krieg ich irgendwie was anderes statt der fremdsprache?
     
  6. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 02.01.05   #6
    hängt ganz von der schule ab. bei uns wird ausschließlich franz, engl. und latein unterrichtet. ich kenne aber auch schulen die komplett auf latein verzichten, dafür aber spanisch haben. also da musst du mal nachfragen....
     
  7. xander

    xander Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 02.01.05   #7
    tja, das heisst wohl daß ich ziemlich in der scheiße stecke mit dem "besseren" deutschland ;)
     
  8. Floh

    Floh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    2.939
    Erstellt: 02.01.05   #8
    ich könnt mir aber auch gut vorstellen, dass sich für dich eine sonderregelung finden lässt, musst dih da mal mit ner schule in verbindung setzen, da du ja soweit ich weiß(zumindest in baden württemberg) nur eine fremdsprache im abitur brauchst und dann wirst du das eine jahr auch so rumkriegen...

    oder du suchst dir(je nachdem wo du hin kommst) ne schule, die russisch unterrichtet...

    und um später jurist zu werden, sind die vielen sprachen die du kannst garantiert von vorteil(falls du denn internationales recht oder so machen willst, überleg ich mir nämlich auch, mit bachelor abschluss und dann noch nebenher spanisch und englisch studieren /ot)
     
  9. xander

    xander Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 02.01.05   #9
    also, ich will schon in internationales recht, und lern jetz halt spanisch
    die frage ist dann nich ob ich eine schule finde die russisch unterrichtet, die frage ist, wie viel besser die lehrerin russisch sprechen wird als ich ;)
    weil, sorry, aber so wie ich englisch in der 6. klasse kannte, und die kids in der klasse, da waren wohl welten dazwischen
     
  10. darkcat

    darkcat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    12.10.07
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Wangen im Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.05   #10
    also bei uns aufm eig. mathematisch orientierten gymmi (allerdings in bw, aber an gleich an der grenze zu bayern, soll heißen die grenze is 2 km weiter...) gibts nen sprachlichen zug (latein) und wenn man den inner 7. nicht gewählt hat wird inner 11. physik zum hauptfach.
    sonst hat man hauptfächer: mathe, deutsch, englisch, französisch (und die lateiner noch latein...)
    nebenfächer: erdkäs, musik, sport, reli (bzw. ethik), geschichte, gemeinschaftskunde, chemie, bk, bio, chemiepraktikum, physik (die latriner halt) und freiwillig informatik (wenn mans im abi haben will)


    fächer abwählen kann man erst ende 11 für klasse 12 und 13
     
  11. Sponge-82-Bob

    Sponge-82-Bob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    337
    Erstellt: 02.01.05   #11
    Hi Xander!

    Ich wohne seit einem Jahr in BW (Stuttgart) und komme aus der Ukraine.
    Kann perfekt Russisch :p , Ukrainisch, Englisch, Niederländisch.
    Kann bissle deutsch (reicht fürs gymnasium) und französisch grundkenntnise :p .

    Add mich auf icq :

    PS: wo hasten DU deutsch gelernt :twisted:
    ich habs mir selber mit nem buch beigebracht dann könnte ich schon sätze bauen und dann habe ich angefangen mich mit deutschen zu unterhalten :p
     
  12. k.go

    k.go Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    9.07.08
    Beiträge:
    351
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.05   #12
    Folgendes Beispiel:
    Du hast in einer Schularbeit 90% bis 95% der Aufgaben richtig beantwortet. Note 1 - super olé olé - du kriegst keine Probleme und besser geht's nicht...

    Du machst im späteren Berufsleben 90% bis 95% deiner dir gestellten Aufgabe richtig...was meinst du was dein Chef sagen wird?
     
  13. xander

    xander Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 03.01.05   #13
    @zaboy
    nu salem brat, kak dela? nakonezto blin rodstvennaya du6a blin!
    hot kto to!
    deutsch ya gelernt sam, v hode ob6enia, interneta i vse takoe ;)