H&K TRIAMP

von Manuel, 12.07.04.

  1. Manuel

    Manuel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.04
    Zuletzt hier:
    31.01.06
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    610
    Erstellt: 12.07.04   #1
    Hallo Leute!

    Ich spiele seit 4 Jahren einen Johnson Marquis und eine Parker Nitefly. Die Gitarre ist to in Ordnung, aber ich möchte mir einen anderen Verstärker zulegen. Was haltet ihr vom Hughes&Kettner TRIAMP?

    Kleine Hintergrundinfo: Ich würde ihn mir bei ebay kaufen.

    Gibt es dazu eine Alternative? Wie gesagt, bis 2000 Euro.

    Achja, nochwas: Ich hab letztens über ebay nen ENGL 520 Röhrenpreamp ersteigert. Was haltet ihr von dem?

    Danke im Vorraus
     
  2. Pete

    Pete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 12.07.04   #2
    Was spielst denn so für Musik?
    lieber Stack oder Combo?
    Solls Röhre sein?
     
  3. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 12.07.04   #3
    der triamp ist ein super amp!!!
    die gitarre mag ich übrigends auch!

    Wenn du die möglichkeit hast, geh mit deiner gitarre in einen musikladen und teste den an, die grösseren haben den auf jedenfal im sortiment
     
  4. Manuel

    Manuel Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.04
    Zuletzt hier:
    31.01.06
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    610
    Erstellt: 12.07.04   #4
    Ich spiele Musik in Richtung Steve Vai, John Petrucci, Joe Satriani. Da ich jedoch erst 16 bin möchte ich ampmäßig flexibel sein. Da ich schon seit 10 Jahren spiele, möcht ich mir aber endlich mal ein echtes "Gerät" kaufen, also ein Top und eine Box. Meinen Marquis werde ich für die Box dann in Zahlung geben, was aber erstmal nicht von Interesse ist. Ich würde ihn hauptsächlich "daheim" benutzen im Zimmer, was aber nicht heißt das er live oder im Studio nicht zum Einsatz kommt.

    Ich werd die Tage mal n Track von mir uploaden, aber ich hab leider keinen Webspace... kann mir da jemand helfen?
     
  5. dumdidum

    dumdidum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 12.07.04   #5
    Der Triamp soll schon ziemlich gut sein, schöne HiGainsounds haben ... ich hab ihn noch nicht gespielt. Aber die blaue Front sieht schon ziemlich witzig aus. :cool:
    Nun ja, Alternativen gäbs in der Preisklasse reichlich. Mesa Rectifier, Earforce Subsonic (www.earforce.de), Engl Powerball, Marshall 6100 (spielt doch Satriani wenn ich mich recht erinner? auf jeden fall so ein jubiläumsding)
     
  6. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 12.07.04   #6
    für zuhause?? n richtiges Gerät? also ich weiss nicht.
    Hast Du n schallisolierten Raum? Wenn Du mit nem Halfstack und 100 Watt Röhrenpower zuhause übst machst Du Dir wenig Freunde. Klar kann man auch leise spielen aber macht das Sinn? Wenn Du noch keine Anwendung für solche Amps hast würde ich mir vielleicht eher was für zuhause holen und später richtig zuschlagen.

    Gruss
    Rolli
     
  7. Manuel

    Manuel Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.04
    Zuletzt hier:
    31.01.06
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    610
    Erstellt: 12.07.04   #7
    weil sich bei ebay alle um die Mesas schlagen, der Rectifier liegt normal bei 1800 und geht für 1500 als Ausstellungsstück weg, während der ähnlich teure Triamp als wenig benutzter Studioamp schon ab 1000 Euro weggkommt!
     
  8. dumdidum

    dumdidum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 12.07.04   #8
    Den Knackpunkt isoliert, extra für Rolli.
    Verwerflich? Ich find nicht.
     
  9. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 12.07.04   #9
    hi
    wie wärs mit einem Rack? Ich mein, wenn du schon einen Preamp hast.

    Triamp hab ich das letzte Mal vor 3 Jahren (oder so) angespielt, neben Brunetti evo und Engl savage.
    Kann mich also nur noch wage erinnern, aber ich fand ihn damals recht schrill vom Grundsound her. Mehr kann ich nicht mehr sagen, hab noch ein paar Gedanken im Kopf, aber da ich mir nicht mehr sicher bin obs stimmt, lass ich es mal lieber, bevor ich dich fehlleite.

    Wie gesagt, was mir geblieben ist, ist der schrille kratzige grundsound...mehr nicht.

    gruss
    eep

    EDIT:
    also bei mir wars die erste Version, und hatte mich wirklich nicht vom hocker gerissen. (auuser von der optik her)
     
  10. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 12.07.04   #10
    Beim Triamp würde ich drauf achten, dass es die zweite Version ist. Hab die mal beide angespielt, und der Triamp II war um einiges besser. Wenn Du auf Mesa stehst teste doch mal den Framus Cobra an, der geht auch in die Richtung.

    Edit: ach ja, coole Gitarre! Mit einem massentauglicheren Design wär die Nightfly bestimmt ein Megahit geworden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping