H&K WARP T-Stack oder Marshall Mode Four-Stack

von tomdelonges-son, 06.07.04.

  1. tomdelonges-son

    tomdelonges-son Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.04   #1
    Mein Freund steht momentan vor der Entscheidug welchen der beiden obigen genannten Amps zu holen...
    Gibt ihm bitte tipps und schreibt welche Vor- und Nachteile sie haben!
    thx
     
  2. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 06.07.04   #2
    Die MF Serie ist mehr oder weniger gefloppt und unverhältnismäßig teuer. Ich würde beide anspielen, aber würde zum Warp tendieren.
     
  3. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 06.07.04   #3
    für den preis würd ich mit nen Engl Holen ;)

    MFG Dresh
     
  4. dirtybanana

    dirtybanana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.16
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    732
    Erstellt: 06.07.04   #4
    Allerdings!
     
  5. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 06.07.04   #5
    Oder Peavey 5150
     
  6. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.04   #6
    Ihr seid alle verrückt. Der Röhrenhype wird schon bald ein Ende haben, wenn die meisten feststellen, dass sich 6L6er durch Transistoren ersetzen lassen :)
     
  7. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 06.07.04   #7
    tztztz. 6l6 durch transen ersetzen?? niemals. es gibt zwar saugute transenverstärker. aber ersetzen lassen sich röhren ( noch lange ) nicht.


    zum topic: warp T. ich hab den letztens mal gespielt und der klang echt klasse.
    den mf fand ich extrem scheiße. klang ziemlich dumpf und undifferenziert.
     
  8. Explorertype

    Explorertype Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.04
    Zuletzt hier:
    9.02.10
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 06.07.04   #8
    Der Warp T ist irgendwie echt goil obwohl er halt nicht so vielseitig ist...was ich als einen Nachteil ansehen würde.
    Der MF ist vielseitiger klingt aber Scheiße (relativ)...was ich auch als Nachteil ansehen würde :D
    Außerdem kann man den warp T weiter aufdrehen da er im vergleich ein bissl leiser ist (120 Watt Röhre) als der MF (350 Watt Hybrid) was ich asl Vorteil für den Warp T sehen würde,so und bevor ich noch irgendwelche Vorteiel sehe ziehe ich das Endergebniss. 3:0 für den Warp T --> Hol dir nen Engl Powerball

    ENGL RULEZ!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  9. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 06.07.04   #9
    jebb engl!

    warp t ist nur nett dagegen....mf ist müll!
    einzige alternative wäre noch der peavey 5150
     
  10. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 06.07.04   #10
    6L6 durch nen Transistor zu ersetzen ist sogar recht einfach... nur das sie gleich klingen ist extremst aufwendig... und macht dann auch den Transistor recht teuer... Siehe Polytone Amps...oder Tech 21...

    Warp T und MF sind doch zwei verschiedene SoundPhilospohien..die lassen sich nur schwer vergleichen... wärend der MF immer noch wie ein Marshall klingt (und das ist meiner Meinung nach gut so!), nur mit extremst Gain und Kompression... ist der WarpT eher der Versuch die Jugend den Sound Americas zu geben (ich sage jetzt bewußt nicht RectalLeier!)...

    Marshall und WarpT sind wie zwei Hüte... da muß man schauen was einem besser passt... Nur die Musik für die sie gedacht sind ist ähnlich...harte, laute, tiefergelegte Musik...

    p.s. in Amerika ist der MF durchaus kein Flopp... dort kostet der Soviel wie bei uns ein Rect....(egal ich kann das Wort nicht schreiben!)... und ist genauso ein Statussymbol wie bei uns der R..... (nix gegen die Leute die einen Haben...ich mag auch keine GibsonAmps...und keine Crates...amerikanischer SOund ist nicht soganz mein Ding...leider!)
     
  11. Riff Recycler

    Riff Recycler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    17.05.05
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.04   #11
    Aber die (teilweise unerwünschten) Eigenschaften der Halbleiter, wird man immer schaltungstechnisch korrigieren müssen, was wiederrum das dynamische Verhalten beeinflußt.
     
  12. Primex

    Primex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    14.05.15
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    439
    Erstellt: 06.07.04   #12
    Sorry Jungs,

    aber ich hab auch schon beide getestet und ich finde dass der Warp T ein Flopp ist und der Mode Four einfach geil klingt. Der MF ist wenigstens mal ein richtig guter Marshall Amp. Ich halte sonst nicht viel von den Marshall Dingern, aber den Mode Four würde ich mir auch kaufen, wenn ich das Geld hätte.
     
  13. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 06.07.04   #13
    Je weniger Kanäle ein Amp hat, desto besser und beim Mode Four steht Marshall *iii* ;) drauf...

    Hab den MArshall mal getestet und muss sagen, dass er "wie unerwartet" matscht, gerade wenn man ihn bis in die Knie spielt(also tief ;) ), die Box ist nicht so toll(da fand ich die Engl besser).

    Der Warp T hat dagegen einen richtigen schönen Cleansound extra für die verspickten Effekte, die man füs neue Zeug benutzt und ist simple aufgebaut. Außerdem ist er noch ne Vollröhre, was aber nicht unbedingt was heißen soll. Die Zerre finde ich persönlich besser. Matscht aber auch bei H.

    Darfst dir zusammenreimen für welchen Amp ich mich entscheiden würde...
     
  14. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.04   #14
    LOL - ihr seid lustig!!!

    Redet über den Dynamikverlust bei guten Transistorschaltungen, träumt aber von Verstärkern, die sehr komprimiert klingen :)

    Der Powerball klingt nunmal nicht offen - ne gute Transistorendstufe mit um die 300W würde bei dem bestimmt nicht anders klingen. Ihr hört den Unterschied nicht und wenn, hört ihr auch das Gras wachsen.
    Ihr verpöhnt Halbleiter, ohne zu wissen, dass sie gerade in den Hi-Gain-Geschichten überall verbaut sind - ohne diese ginge kein wirklich böser Sound. Ich behaupte: Die Kombi machts!
    Riff Recycler muss schließlich auch erst seelisch damit fertigwerden, dass die Zerrung in seinem 530er maßgeblich durch Halbleiter beeinflusst wird. :D

    Der MF ist nur deswegen unbeliebt, weil er keine Röhren in der ES hat. Das Ding is endsbrachial und würde mit 6L6ern auch nicht anders klingen. Allerdings werde ich ihn mir wahrscheinlich nicht kaufen - er hat nicht "meinen" Sound. Den haben allerdings Powerball und Co. auch nicht wirklich (das heißt nicht, dass ich sie nicht gut finde!).

    Ich spiele ein etwas weniger verbreitetes Gerät (einen Geheimtipp) und werde nicht preisgeben, was es ist, denn hier wird eindeutig falsch gewertet, was gut ist und was nicht und mir wird dann auch sonst irgendein schlechter Geschmack unterstellt :)
     
  15. Jarok

    Jarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 06.07.04   #15
    Mein Favorit im High-Gain Bereich ist eindeutig Soldano; und ich wäre schon überrascht, wenn man den Sound eines Soldanos aus Transistoren bekommen könnte.

    Letztlich ist die Soundqualität keine absolute Größe, sondern auch vom persönlichen Geschmack abhängig. Von daher kann auch nicht wirklich sagen, was denn besser ist, Röhre oder Transistor.
     
  16. Explorertype

    Explorertype Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.04
    Zuletzt hier:
    9.02.10
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 06.07.04   #16
    @E-Wok:
    Ich will dir keinen schlechten Geschmack unterstellen...du gehörst warschinlich einfach nur zu den paar Prozent der Gitarristen die auf Halbleiter stehen und das ist doch OK.Trotzdem bin ich der festen Meinung das eine vollröhre für die meisten Gitarristen (wie zum Beispiel für mich)das non plus ultra darstellen zu denen es einfach keine alternative gibt.

    Zum BEispiel hole ich zur Zeit meinen Sound komplett aus ner Transe und die meisten sagen es klinge einfach nur geil...was ich aber nicht unbedingt so sehe,da ich schon ein,zwei Vollröhren (wie zum Beispiel) den Powerball gespielt habe und die mich einfach von den Socken gehauen haben.

    Will auch nicht sagen das du noch nie ne röhre gehört hättest,ich will einfach nur sagen das geschmäcker halt verschieden sind und wer weis vielleicht kommst auch du mal an nen Punkt wo dein Gehör dann soweit ist und du dir nix sehnlicher wünschst als ne ordentlich Vollröhre.
     
  17. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.04   #17
    Da frag ich mal ganz dumm: Warum?

    Ich will damit nicht sagen, dass welche drin sind, aber es wäre nicht überraschend! Hast du schonmal nen alten Musicman gehört? Da kommt die Zerrung aus den Halbleitern und er klingt einfach geil. Nachdem was ich lese, ist der SLO-100 seit 15 Jahren unverändert gebaut worden. Wer sagt denn, dass da keine Halbleiter im Signalweg sind? :)
     
  18. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.04   #18
    Wie schon gesagt: Powerball hat garantiert Halbleiter im Signalweg :)
     
  19. Explorertype

    Explorertype Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.04
    Zuletzt hier:
    9.02.10
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 06.07.04   #19
    Ja hat er aber er hat Vor-und Endstufenröhren und das macht nen anderen Sound in meinen Ohren..aber fangen wir nicht damit an.
    Ich aknn dir auch vollröhren nennen die in meinen Ohren Scheiße klingen...oh gott wenn ich das jetzt sage werde ich garantiert wüst beschimpft...und zwar alle Marshalls aus der (D)TSL Serie weil ich halt einen anderen Sound mag.Aber MG Volltransen sind noch 1000000000000000000000 mal schlimmer *schrei*
     
  20. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.04   #20
    ich behaupte nicht, dass der Powerball kein Vollröhrenverstärker ist, aber die Transistoren gehören nunmal wie die Klangregelung dazu. Beim DSL und beim TSL sind KEINE Halbleiter im Signalweg!
    Also überdenk dann bitte nochmal, was du gut findest und weswegen ich sage, ihr sollt mal toleranter sein, denn zu sagen, "Die Halbleiter sind am Sound beteiligt, aber der kommt nunmal aus vor und Endstufe", ist absolut falsch.

    Und da lass ich mir nicht unterstellen, dass ich keine Ahnung habe, denn ich habe einen Vollröhrenverstärker, bei dem man Halbleiter auf Wunsch in den Signalweg schalten kann - und das macht ihn richtig heavy!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping