H und S guitars

von jo(EL) LANGUSTO, 11.07.06.

  1. jo(EL) LANGUSTO

    jo(EL) LANGUSTO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    23.08.07
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 11.07.06   #1
    http://www.hs-guitarshop.com/

    wie man sieht sind die produkte von H und S ja äußerst günstig, vor allem wenn man mal überlegt dass man da nen 7saiter gitarrensatz für knapp 2 euro kriegt...

    da bei mir in hannover jetzt so ein laden aufgemacht hat wollte ich einfach mal fragen ob hier irgendwer erfahrung, vor allem mit der qualität von H und S produkten gemacht hat.
     
  2. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 11.07.06   #2
    also der basser aus meiner band hat über ebay einen H&S bass für etwa 60 € ersteigert.

    ist natürlich nicht DIE große qualität, aber trotzdem reichts aus. vor allem für den anfang.
    der sound ist ok, bespielbarkeit auch.

    ein profibasser würde damit natürlich nicht glücklich werden.

    aber wenn man billig kaufen will, kann man es wie in diesem fall auch ganz billig machen und trotzdem zufriedenheit erlangen.
     
  3. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 11.07.06   #3
    Wenn bei dir jetzt in der nähe so ein Laden aufgemacht aht dann geh doch mal hin und teste die Gitarren. Die Triple Neck ist verlockend. ;) :)
     
  4. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 11.07.06   #4
    ich würds lassen, ulme als holzwahl ist sehr stark daneben, noch weicher und undiferenziert als Agathis. elektronik unbekannt, da wird man mit harley benton noch glücklicher! ausserdem wer billig kauft kauft 2 mal! qualität hat seinen preis und die ist bei solchen dingen wirklich nicht gegeben
     
  5. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 11.07.06   #5
    Vllt sollte ich mal mit meinen beiden Harley Bentons hinfahren und vergleichen. :D Aber ich denke auch das diese Gitarren nicht von großer Qualität sind.
     
  6. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 11.07.06   #6
    ich hatte mir just for fun mal den Ibanez PGM-Nachbau bestellt...
    die lackierung war nicht wirklich besonders, einige lacknasen, unsaubere stellen (besonders bei den F-Löchern auf der Decke)
    der Hals ist dem Wizzard II ebenbürtig, sowohl die Maße als auch die Kopfplatte stimmen bis auf wenige abweichungen mit dem original überein. man könnte fast meinen, dass Ibanez seine B-Ware und Teile die die Qualitätskontrolle nicht geschafft haben, verkauft und dass genau diese dort verbaut werden. die Tonabnehmer könnten auch die origninalen sein, sehr klar, differenziert und auch bei high-gain ohne matschen
    Schwachpunkt das Tremolo... da darf man für den preis wirklich nicht viel erwarten
    ne saftige divebomb und das nachstimmen geht los, aber man kann das Tremolo auch blockieren und dann siehts mit der stimmstabilität deutlich besser aus.

    Die Gitarre wurde perfekt eingestellt geliefert, auspacken und loslegen. Trotz lieferung im winter war nix verzogen und die gitarre hat perfekt gestimmt als ich sie aus dem karton genommen hab. für mich schon ein gewisses qualitätsmerkmal.

    FAZIT: Das Preis-Leistungsverhältnis ist wirklich gut. ziemlich viel gitarre fürs geld und wer ne hübsche zweitgitarre braucht oder nen optischen blickfang auf er bühne haben will...
    why not, professionellen ansprüchen werden die teile eher nicht gerecht, ich würd mir das teil jedenfalls nicht als hauptgitarre auf die bühne stellen. für ein oder zwei songs ist es auf jeden fall OK.

    Besonders hervorzuheben ist der service. wie gesagt kam meine gitarre perfekt eingestellt und perfekt gestimmt an, dabei war ne saubere rechnung, gigbag, pleks, saiten, die lieferung war auch noch verdammt schnell da. ( 2tage nach auktionsende, bezahlung via paypal).

    Rückgaberecht gibts, also wers ausprobieren will.....
    ich sag mal, einen versuch ist es jedenfalls wert.....
     
  7. jo(EL) LANGUSTO

    jo(EL) LANGUSTO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    23.08.07
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 11.07.06   #7
    ja danke schonmal für die antworten. ich hab auch selber ne eher hochwertige gitarre. ibanez rg 1527 aber speziell auch wegen der saiten will ich das mal ausprobieren. (bisher benutze ich meistens ernie ball), da unser neuer proberaum im selben gebäude wie der laden liegen wird. und wenn dann mal ne saite während der probe reißt, dann zack hat man in 5 minuten ne neue. wär praktisch
     
  8. motawa

    motawa Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    12.07.11
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  9. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 12.07.06   #9
  10. motawa

    motawa Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    12.07.11
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  11. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 12.07.06   #11
    die ist als anfänger-gitarre OK, empfehle ich auch gerne, aber auch nicht das gelbe vom ei.

    du hast grad innem anderen post geschrieben, dein budget liegt in etwa bei 500 euro

    da gibts doch massenweise alternativen....
    mit so nem günstigen brett haste jedenfalls nicht sonderlich lange spass....
    für brit- und indierock ist in dem preis z.B. ne fender stratocaster drin, telecaster, epiphone halbakustik etc. etc.
    schau dich doch in den regionen mal um
     
Die Seite wird geladen...

mapping