Hab ich das richtige Equipment?

von DreizehnX, 11.02.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. DreizehnX

    DreizehnX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.12
    Zuletzt hier:
    23.11.17
    Beiträge:
    11
    Ort:
    NÖ/OÖ
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.16   #1
    Diese Frage mag seltsam klingen und ich hoffe ich bin hier im richtigen Subforum; aber vom Gefühl her sollte es stimmen.

    Genaugenommen spiele ich seit 2 Jahren, hatte damals aber schon früh Motivation eingebüßt da keiner meiner Freunde ein Instrument spielt und ein Duett mit youtube nicht so spannend ist. Seit kurzem hab ich die Gelegenheit ab und zu mit anderen zu spielen und übe inzwischen begeistert (fast) jeden Tag.


    Ich habe mir damals im Musikhaus Linz ein meiner Meinung nach recht günstiges Anfängerset um 200 Euro gekauft:
    Peavey Raptor XP, Gitarrentasche und kleiner Peavey-Verstärker (der inzwischen im Keller steht)
    Die Gitarre ist nach wie vor dieselbe. Ich benutze Elixir Nanoweb Saiten.
    Mein Verstärker ist ein Hughes & Kettner blonde edition, den ich gebraucht bekommen habe.

    Das Hauptproblem mit meiner Gitarre ist, dass ich mindestens einmal pro Tag neu stimmen muss. Manchmal auch schon wenn ich eine Stunde gespielt habe. Ist das normal oder liegt es daran, dass ich doch eine eher "günstigere" Gitarre habe?

    Die Musik, die ich gern spielen möchte, ist in erster Linie Metal und ab und zu vielleicht ein bißchen in Richtung Punkrock. Könnt ihr mir bitte sagen ob das mit meiner Ausstattung zusammenpasst?

    Ich würde mir ganz gern eine richtige Gitarre kaufen, habe in der Hinsicht aber sehr wenig Erfahrung und wenn ich mittels Google drauflos suche kommt eine derartige Flut an Infos auf mich zu, dass ich mich ehrlich gesagt überfordert fühle.

    Wenn ich mir jetzt diverse Lieder anhöre (zB Metallica, Battle Beast, Children of Bodom) ist mir natürlich klar, dass SEHR viel Übung (und Geduld) notwendig ist, aber ich finde derzeit noch nichtmal heraus wie ich überhaupt auf den Sound komme. :weird:
    Ich habe mir aus Neugierde Boss DS-1 Switch gekauft - aber ich denke das war eher rausgeschmissenes Geld weil ich rein vom Verstärker her eh eine ähnliche Verzerrung bekomme.

    Würde mich über ein paar Raschläge sehr freuen. :)
     
  2. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.229
    Zustimmungen:
    3.428
    Kekse:
    32.973
    Erstellt: 11.02.16   #2
    Nabend ;)

    Peavey Raptor, das ist doch ne Stratocaster Style Gitarre oder ? Stimmstabilität hat mehrere Faktoren, vll. hängen einige Saiten im Sattel und die Gitarre verstimmt sich deshalb zB. nach Bendings.

    Was da Abhilfe schaffen kann ist in die Sattelkerben etwas Graphit (spitzer Bleistift) einzubringen. Dadurch können Saiten dann besser flutschen und sind weniger anfällig da zu klemmen.

    Notfalls muss evtl. der Sattel auch nachgearbeitet werden, Ferndiagnose ist da schwierig.

    Ein anderer Schwachpunkt ist oftmals auch das Vibratosystem (Jammerhaken), wenn da irgendwas nicht stimmt kann das durchaus auch zu Verstimmung führen.

    Wenn die Stimmmechaniken Spiel haben kann das durchaus auch ein Faktor sein.

    Bring die Gitarre doch mal in ein Musikgeschäft oder zum Gitarrenbauer und lass sie gründlich einstellen, auch die Halskrümmung und auf die genannten Schwachpunkte überprüfen.

    Noch ein wichtiger Punkt ist das korrekte Aufziehen der Saiten !! Ganz wichtig ist nicht zuviel Saite auf die Wirbel aufziehen und gründliches Ausdehnen.

    Am besten du schaust Dir mal folgendes Video an, da wird es erklärt.



    Ideal ist da übrigens eine Saitenkurbel oder noch besser der Power Peg, ein Segen für strammes Saitenaufwickeln und eine Anschaffung fürs Leben !

    https://www.thomann.de/de/ernie_ball_power_peg.htm?ref=search_rslt_Ernie+Ball+saiten+Kurbel_245612_0
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Avalanche

    Avalanche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    690
    Erstellt: 11.02.16   #3
    hi,
    die Peavey verstimmt sich immer wieder, das kann man vielleicht ändern, wenn man weiss worans liegt ;)
    Ist das Tremolo schuld? Das kann man´auch stilllegen. Oder sind die Saiten schlecht aufgezogen? Da gibt es gute youtube anleitungen zu.
    Metalgitarren sind Ibanez, Esp, les paul (epiphone), ....Auch Punkrock geht damit.
    Der Amp ist zum üben optimal. Wenn du metal willst, stell den Mid Regler am Amp zurück und nimm den Steg Pickup der Gitarre.
    rock on!!
     
  4. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.229
    Zustimmungen:
    3.428
    Kekse:
    32.973
    Erstellt: 11.02.16   #4
    Was hast du Dir denn ungefähr vorgestellt bei der Gitarre ? Konkrete Wünsche/Vorstellungen ?
     
  5. Avalanche

    Avalanche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    690
    Erstellt: 11.02.16   #5
    Boss DS-1 ist ein Overdrive, für Metal ist ein Distortion mächtiger. Aber wenn du den Amp Gain voll aufziehst und die Lautst. zurückziehst, sollte das erstmal Spass machen, oder?
     
  6. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 11.02.16   #6

    "Das glaube ich nicht, Jim..." ;)


    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  7. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    3.292
    Ort:
    Bognor Regis, UK
    Zustimmungen:
    3.343
    Kekse:
    52.721
    Erstellt: 11.02.16   #7
    Das Hauptproblem am Gitarrespielen ist, dass man die Teile ständig stimmen muss. ;)
    Mal ernsthaft: ein Mal am Tag stimme ich JEDE Gitarre, die ich spiele - mit Ausnahme des Panzers in meinem Avatar. Oft muss ich nicht viel nachregeln, aber meistens dann doch. Auch und gerade während ich übe, bei Proben mit der Band auch immer in den Pausen, und sogar auf Gigs wenn man die Chance hat. Gehört fur mich dazu, und ich mag auch recht gern ziemlich "genau" gestimmt sein. Insofern halte ich "ein Mal am Tag" und "manchmal auch schon nach einer Stunde" erstmal nicht für außergewöhnlich.

    Ich kann nicht wissen, um wie viel sich das Instrument verstimmt, kann also sein, dass da doch was im Argen liegt. Die Tipps von @musikuss sind aber schon mal genau die richtigen Punkte. Bevor Du hier im Forum jetzt gleich wieder in die Neuanschaffung von Instrument, Effekten, Amps und Gottweisswas getrieben wirst, arbeite doch erstmal mit dem was du so hast.
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  8. Avalanche

    Avalanche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    690
    Erstellt: 11.02.16   #8
    Ahh sorry, verwechseleung :)
     
  9. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    11.378
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.397
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 11.02.16   #9
    Ich hoffe das war ein bisschen ironisch gemeint... Wenn nicht, ist das so komplett schräg...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Avalanche

    Avalanche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    690
    Erstellt: 11.02.16   #10
    klar kannst du auch Yamaha, Schecter, Telecaster, usw.........nehmen, Er steht auf Metallica, also, ESP dachte ich...
     
  11. DreizehnX

    DreizehnX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.12
    Zuletzt hier:
    23.11.17
    Beiträge:
    11
    Ort:
    NÖ/OÖ
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.16   #11
    Vielen Dank für die vielen guten Tipps. (wow, seid ihr schnell :D)

    Das Video übers Stimmen hat mich schonmal auf einen Haufen Fehler aufmerksam gemacht. Bis gerade eben dachte ich, dass ich sowas wie nen Knoten reinmachen muss weil die Saiten sonst nie halten. Beim ersten Mal stimmen hab ich mir irgendein youtube Video gesucht und das damals so abgeschaut.

    Ja, ist sie. ^^


    Der Distortion Switch war vermutlich eh unnötig. Den hab ich mir gekauft weil ich zB 21 Guns von Green Day geübt hab und zwischen dem klaren Intro und dem verzerrten Sound danach umschalten wollte. Mir war nicht ganz klar, dass es dafür was eigenes gibt.


    Allzu Konkret sind meine Vorstellungen hier leider nicht. Grundsätzlich finde ich meine Gitarre ja ganz ok und ich habe keine Ahnung woran genau man die Qualitätsutnerschiede bemerkt. Bisher dachte ich ja, dass das permanente Verstimmen ein Anzeichen für die eher niedrige Qualität ist.
     
  12. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    11.378
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.397
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 11.02.16   #12
    ....ist es nur insofern, dass billige Gitarren oft Nacharbeiten benötigen. @musikuss hat dir genügend Baustellen genannt.
     
  13. Avalanche

    Avalanche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    690
    Erstellt: 11.02.16   #13
    es gibt Footswitches zum Umschalten von einem Kanal (clean) zum anderen (distortion). War keiner beim Amp dabei?
     
  14. DreizehnX

    DreizehnX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.12
    Zuletzt hier:
    23.11.17
    Beiträge:
    11
    Ort:
    NÖ/OÖ
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.16   #14
    Nein, den hab ich gebraucht bekommen (könnt nicht mal mehr sagen um wieviel, war aber deutlich unter dem Normalpreis), war leider nix dabei.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Avalanche

    Avalanche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    690
    Erstellt: 11.02.16   #15
    Ich würd mal nachsehen, ob der einen Ausgang hat für einen FS, oder mal googeln nach einem Manual. Nicht jeder Switch passt an jeden Amp!
     
  16. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    11.378
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.397
    Kekse:
    51.646
  17. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    15.694
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    13.637
    Kekse:
    22.167
    Erstellt: 11.02.16   #17
    Hallo, was das Verstimmen betrifft: nach meiner Erfahrung ist das richtige Aufziehen der Saiten das A&O. Ich hab bei meinen beiden Strats kein Problem damit - und eine ist eine billige Squier. Aber wenn die Saiten mal drauf sind und durchgestimmt - das dauert meist etwas länger - dann hält die Stimmung, wobei ich das jedes Mal vor Spielbeginn überprüfe. Bissl nachregeln ist ja kein Problem. Aber selbst wenn ich zur Probe fahre und die Gitarre damit doch deutlichen Temperaturunterschieden aussetze: es ist tatsächlich nur ein Nachstimmen notwendig und wahrscheinlich würde es nicht auffallen, wenn ich darauf vergesse ;)
    Und wenn du in dem Video schon erkannt hast wo du Fehler machst: probier es beim nächsten Saitenwechsel aus! Wobei die Tipps von Musikuss nicht schaden - also etwas Graphit in die Sattelkerben.
     
  18. _Flin_

    _Flin_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.16
    Zuletzt hier:
    15.05.18
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    482
    Erstellt: 12.02.16   #18
    Falls Du eigentlich zufrieden bist,;gibts keinen Grund, nach was neuem zu suchen.

    Aber wenn du neugierig bist, geh doch in einen Laden und stöpsel mal ein paar Gitarren an den gleichen Verstärker, wie Du ihn hast, an.

    Ne Stratocaster.
    Ne Les Paul oder andere Single Cut.
    Ne Telecaster.
    Ne SG.
    Oder Dinge wie Explorer, Flying V, Firebird etc.
    Und was mit aktiven Pickups.
    Eine Semi-Hollow oder Hollow.

    Dann hast du eine Ahnung, was es so alles gibt. Und vielleicht macht es ja bei irgendwas "Zing".
     
  19. DustyDream

    DustyDream Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.13
    Zuletzt hier:
    16.03.18
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    196
    Kekse:
    501
    Erstellt: 12.02.16   #19
    DreizehnX ;-)

    Es gibt glaube ich kein Richtiges oder Falsches Equip.

    Mit den Gitarren ist es so eine Sache. Auch hier gibt es kein richtig oder Falsch.

    Wenn du irgendwo einen Laden hast wo du mal schnell vorbeischauen kannst, dann tu das .... und nehm mal par Gitarren in die hand und frag den Herren mal ob du dich mal in ruhe an einem Amp setzten kannst und mal bisschen ausprobieren kannst.

    Das bringt mehr als 10000 antworten hier im Forum. Ich weis das klingt jetzt so negativ. Aber das meine ich nicht so es ist nur so das man oftmals mit ganz anderen Gitarren nach hause geht wo man selbst sich nie ausmahlen hätte können :-)
     
  20. DreizehnX

    DreizehnX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.12
    Zuletzt hier:
    23.11.17
    Beiträge:
    11
    Ort:
    NÖ/OÖ
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.16   #20
    Mein Amp hat einen Eingang für nen Footswitch - nur hab ich beim Kauf des Boss Switches leider nicht daran gedacht...
    Das fällt für mich jetzt unter "verdammt, warum hab ich da nie dran gedacht" :D Danke für den Hinweis, das werd ich sicher mal machen. Ich komm zwar nicht so oft in einen Laden, aber morgen hab ich wohl eine Gelegenheit, die ich nutzen werde.

    Leute, vielen Dank!
    Schon jetzt bin ich auf grobe Fehler beim Saiten aufziehen gekommen und hab ein paar super Tipps bekommen, die mir sehr weiterhelfen. :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping