hämmering Frage

von Dow_Jones, 14.02.04.

  1. Dow_Jones

    Dow_Jones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.04
    Zuletzt hier:
    28.08.07
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 14.02.04   #1
    Ich habe folgendes Problem. Wenn ich die Technik richtig verstanden habe, muss ich eine Saite leer anspielen und dann volle pulle auf diese Saite drücken oder nicht? Wenn ich das aber tue, höre ich nach dem drücken gar nichts oder nur leise. Ist das normal oder mache ich was falsch? Sollte ich die leere Saiter nicht so lange schwingen lassen und gleich drauf kloppen oder erst ein bisschen schwingen lassen und dann drücken? ( je nach Tempo) oder den Verstärker einfach lauter machen?


    könnte mir das einer erklären ? Danke im Voraus
     
  2. HossX

    HossX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    19.11.06
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Losheim, Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 14.02.04   #2
    normalerweise spielt man das eher so

    ----6h7----- (6 anspielen und dann auf die 7 "hammern")

    aber es muss auch nich volle pulle sein sondern eher locker ansonsten klappt das eh nich richtig mit geschwindigkeit
     
  3. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 14.02.04   #3
    oder garnicht anspielen und nur "hammern"

    so kann man ganze Licks mit "pu" und "ho" spielen und das Pick garnicht benutzen.

    RAGMAN
     
  4. Bloodfist666

    Bloodfist666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    23.11.13
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.04   #4
    Wann du hammerst ist normalerweise aufgeschrieben, oder täusche ich mich da? Jedenfalls solange du gescheite Transkriptionen verwendest...
    Und wegen der Lautstärke: Es ist eigentlich normal, dass ein Legato gespielter Ton nicht so laut ist als hättest du ihn mit Plektrum gespielt. Aber das kommt mit der Zeit und zunehmender Handkraft schon...
     
  5. Dow_Jones

    Dow_Jones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.04
    Zuletzt hier:
    28.08.07
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 14.02.04   #5
    Ja es ist aufgeschrieben. Mir ging es nur darum, dass in meiner Übung so aufgeschrieben war, leere Saite und dann sollte ich in den 2ten Bund "hämmern" und das bei jeder Saite. Das hörte sich auch nicht schwer an blos war auf einmal der Sound so leise nach dem ich versucht habe in den 2ten Bund zu drücken. Ich wollte nur fragen ob das normal ist oder ob ich was falsch mache.
     
  6. zytozid

    zytozid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 14.02.04   #6
    wie lange spielst du denn schon gitarre? für anfänger (die noch nich genügend kraft in der greifhand haben) is es sicherlich schwieriger einen gescheiten 'hammer-on-ton' zu spielen. ist halt wie so vieles eine sache der übung. und dass ein 'hammer' leiser ist als eine mit dem plek angeschlagene saite ist auch normal.
    außerdem ist ein hammer mit dem mittelfinger wesentlich einfacher zu spielen als beispielsweise mit dem kleinenfinger. aber auch das kriegt man irgendwann hin.
    und noch schwieriger wird die sache dann zB auf ne akkustischen gitarre. ist aber auch alles möglich ;)
    also ich denke mal nicht dass du was falsch machst.
    leersaite anschlagen und mit dem mittelfinger im 2. bund kräftig runterdrücken.
     
  7. mad

    mad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.11
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.04   #7
    unbedingt so nah wie möglich neben dem bundstäbchen hämmern, dadurch wird viel weniger kraft benötigt. das erfordert zwar zusätzliche übung, lohnt sich aber. v.a. wenn man es von anfang an richtig macht ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping