Hänge Toms

von Dani0605, 24.03.05.

  1. Dani0605

    Dani0605 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.05
    Zuletzt hier:
    21.08.07
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Graz/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 24.03.05   #1
    ich hab da von nem freund so zettel mit übungen bekommen und er meinte dass ich auch selbst ein paar aufschreiben soll wo ich das ganze schlagzeug einbeziehe
    kann mir wer sagen wo der 3.hängetom in der Notenzeile is
     
  2. VoWe

    VoWe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.03
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 24.03.05   #2
    gibt i-wie verschiedene arten, meistens recht unten, hab selbst mehrere lehrbücher und in jedem ist es anders.....

    ich glaube im schlagzeug gibts da keine so genaue festsetzung!

    irgendwo unten entweder auf der 4.linie oder zwischen 3.und 4. würd ich es schreiben...

    aber so lange man erkennen kann, was was ist ist es denk ich ok!

    zum thema allgemein: hab mich sowieso schon gewundert, wieso es da nix festgelegtes gibt!
    Gibts nicht doch irgendeine norm odda so?
     
  3. Zoe Kyara

    Zoe Kyara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    16.09.12
    Beiträge:
    209
    Ort:
    in einem wunderbaren urbanen Mythos
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 24.03.05   #3
    gutes Thema... darüber habe ich mich auch schon mal geärgert... immer das Reinlesen in die verschiedenen Schreibweisen...

    Mein Drumlehrer hatte mal auf meine Frage danach gemeint, "die höchste Tom ganz oben und dann die tiefste ganz unten..."

    Ich würde dann folgendermaßen vorgehen... Tom 1 in die oberste Zeile, Tom 2 auf die Zeile zwischen oberster und Snare, Snare dementsprechend in die zweite Zeile von oben, und ich würd mich dann "runterarbeiten" mit den Toms (zuerst die Hängetoms, dann die Standtom(s), zu guter Letzt die BD...

    Aber ob das der "Norm" entspricht, weiß ich nicht... Hauptsache man kann es selbst lesen und kommt beim Spielen damit klar...

    Was sagen die Fachmänner? ;)

    Z.
    (oben alle Becken-Varianten)
    ---------------
    Tom 1
    Tom 2 --------- (will heissen: liegt auf der Linie)
    Snare
    Tom 3 ---------
    Tom 4
    Tom 5 ---------
    Tom 6
    Tom 7 ---------
    BD (unter der untersten Linie)
    (ganz unten vielleicht noch die HH)

    und so weiter und so fort...


    usw. usw.
     
  4. MikePortnoy

    MikePortnoy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    20.12.10
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Bei Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 24.03.05   #4
    Kannst ja einfach kurz eine Legende vorher machen nachdem du dich entschieden hast und diese mitgeben damit jeder deine Tabs verstehen kann einfach nur an die jeweilige Stelle auf oder zwischen den Linien schreiben für welche Trommel diese steht.
    Vereinfacht das lesen der Tab wirklich
     
  5. Zoe Kyara

    Zoe Kyara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    16.09.12
    Beiträge:
    209
    Ort:
    in einem wunderbaren urbanen Mythos
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 24.03.05   #5
    ... meine Ausführung bezog sich übrigens auf Noten, nicht auf Tabs... ich arbeite nicht mit Tabs, daher weiß ich auch nicht, ob man es dort auch so macht...
     
  6. Horschig

    Horschig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    28.02.06
    Beiträge:
    326
    Ort:
    Kleve
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 25.03.05   #6
    bei den meisten tabs steht sowieso vor der jeweiligen zeile, für was die is
    also zB

    hh = hihat
    sn = snare
    bd = bassdrum
    t1 = 1. tomtom
    t2 = 2. tomtom
    t3 = 3. tomtom
    ft = floortom
     
  7. scarface

    scarface Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.04
    Zuletzt hier:
    23.07.06
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 25.03.05   #7

    es geht trotzdem um noten...
     
  8. Horschig

    Horschig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    28.02.06
    Beiträge:
    326
    Ort:
    Kleve
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 25.03.05   #8
    lies bitte mal den post über mir, denn darauf habe ich mich bezogen

    edit:
    zur notation: es gibt wie schon gesagt sehr viel verschiedene arten, deshalb kann man das nich so pauschal sagen. eine möglichkeit hast du ja schon beschrieben bekommen, ich kenn auch nich alle verschiedenen möglichkeiten, aber ichversuch bei einer notation einfach logisch zu kombinieren ;) also floort om is meistens in der nähe der bd, die kleinen toms in der nähe der snare usw
     
  9. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 29.03.05   #9
    Norm???? Wie verunsichert und kleingläubig seit ihr denn?

    Wo bleibt euer gesunder Menschenverstand, euere Kreativität??

    Es geht hier um Schlagzeugnoten!!!! Die müssen nicht einem exakten Ton zugeordnet werden. Wenn ich was notiere, schreibe ich das grundsätzlich auf die Linie und mache mir genauso viele Linien wie ich brauche!!!

    Ich habe weiter oben eine Einteilung gesehen, da stand die Snare zwischen den Toms - ...kann man natürlich auch machen. Ich möchte folgendes zur Überlegung anbieten: Es ist übersichtlicher die wichtigen Teile zusammen zu hängen, sprich Bassdrum + Snare, HH + Becken. Das kann dann so aussehen: unterste Line BD direkt drüber die Snare, vorletzte und letzte Linie für HH + Becken, dazwischen die Toms. Aber das würde ich auch nur für Übungen so notieren, ansonsten stehen die Toms bei mir alle auf einer Linie - ich traue mir durchaus zu, das während dem Spielen entsprechend zu verteilen...
     
  10. Faro

    Faro Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    KÖLN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    244
    Erstellt: 30.03.05   #10
    Außerdem sind die Unterschiede zwischen Tabs und Noten auch nicht soo groß ;)
    Ich weiß nicht, was beim Einen schwerer/unübersichtlicher oder sonstwas als beim Anderen sein soll...

    Ich würde es wie folgt notieren(Egal ob Tabs oder Noten):
    Von oben nach unten:
    Crashes, dann Ride, dann Hi-Hat, dann Snare, dann Toms(klein nach groß), dann Bassdrum, dann Hi-Hat-Fußpedal

    Über Effektbecken hab ich mir noch keine Gedanken gemacht. :D
     
  11. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 31.03.05   #11
    Sorry, Tabs sind "Noten für Nicht-Noten-Leser", das ist ein bescheidenes, ungenaues System - vielleicht gerade mal tauglich eine Phrase/einen Groove über einen oder zwei Takte darzustellen.
    Noten sind Handwerkszeug, wer es nicht lernen will soll es lassen, ich behalte mir da vor von Musikern (Noten) und Rumfummlern (keine Noten) zu reden (Ausnahmen bestädigen die Regel - Buddy Rich u.a. konnten auch nicht Notenlesen)
     
  12. MikePortnoy

    MikePortnoy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    20.12.10
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Bei Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 31.03.05   #12
    Finde ich nicht auf mxtabs kannst du dich davon überzeugen das dort viel Lieder komplet getabt worden sind also nicht nur eine Phrase oder einen Groove.

    Und wie schon oben gesagt finde ich auch den unterschied zwischen Tabs und Noten, mach an die Tabs Notenhälse dran und schon hast du Noten.

    :rolleyes: Will dich nicht angreifen sehe das nur anders
     
  13. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 31.03.05   #13
    ...nimm dir einen x-beliebigen Takt vom Konzerttrommelblatt vom Triumphmarsch aus Aida und schreib den als Tab...

    ...nach fünf Minuten wirst du lieber mit dem Kopf gegen die Wand rennen als weiter Tabs zu schreiben!
     
  14. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 31.03.05   #14
    [​IMG]

    ich erklärs einfach mal von links nach rechts.....

    ------
    - Snare
    - Snare (Side Stick)
    ------
    - BD
    - BD (andere Schreibweise)
    ------
    - HiHat mit Pedal schlißen
    - closed HiHats
    - open HiHats
    - open HiHats (andere Schreibweise)
    ------
    - Ride Cymbal
    - Ride Bell
    -------
    - Crash Cymbal
    - China Cymbal
    ------
    - Tom 1
    - Tom 2
    - Tom 3
    - Tom 4
    ------
    - Cowbell
    - Tambourin
    -------

    ich hoffe das hilft :rolleyes:
     
  15. Faro

    Faro Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    KÖLN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    244
    Erstellt: 31.03.05   #15
    Auf mxtabs ist auch die Hälfte falsch ;)

    Lite-MB, ich kenne zwar den Triumphmarsch aus Aida nicht, glaube dir allerdings mal, dass an solch einer Stelle Tabs nicht mehr mit Noten mithalten können.
    Bei heutiger Rockmusik allerdings, wage ich es mal zu behaupten, dass Tabs da Noten in nichts nachstehen.

    Vielen Dank an BlackZ für die Erläuterung.:great:
    Sind doch die ein oder anderen Noten dabei, die ich so nicht kannte. (zumal sie einfach nicht vorkamen, in den Noten, die ich mir bisher angeguckt habe ;) )

    Achja, und Notenleser für Musiker zu halten, und solche, die keine Noten lesen können als Musiker auszuschließen, ist mehr als beschränkt.
    Noten sind Handwerkszeug. Mehr nicht. Es gibt so viele geniale Musiker, die keine Noten lesen können, oder nur zäh. Von den bekannten fällt mir jetzt spontan nur Jimi Hendrix ein, aber eine Ausnahme stellt er mit seinem können dar, aber nicht durch den Fakt, dass er keine Noten lesen konnte.
    Die Fähigkeit, Noten zu lesen hat nunmal absolut nichts mit musikalischem Feingefühl zu tun.
     
  16. Diezel

    Diezel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 31.03.05   #16
    Mich würd ma echt interessieren was man ganz genau unter TABS FÜRS DRUMSET versteht. Ergo ist z.B. das Guitarprogefusel nu Tabs oder Noten? Weil man kann da ja in nen Notenlinien Notenwerte und so benutzen und obendrüber laufen dann wohl die Tabs oder wie?

    Btw...wie willste denn den Triumphmarsch als Tabs hinschreiben...? Das is ja in Notenschrift schon überkomplex und gerade noch so überschaubar dass mans mit ganz ganz GAANZ viel Übung spielen kann:screwy:
     
  17. Faro

    Faro Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    KÖLN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    244
    Erstellt: 31.03.05   #17
    Das war ja gerade eine Verdeutlichung, dass Tabs da an ihre Grenzen stoßen. ;) Geht halt scheinbar nicht... (Wie gesagt, ich kenn den Marsch da nicht..)

    Guitarpro hab ich noch nie benutzt, aber auf www.mxtabs.net findet man bei Drums nur TABS für Schlagzeuge. Noten gibt es da soweit ich weiß nicht.
     
  18. Diezel

    Diezel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 31.03.05   #18
    Alles klar. Hab mich bissl schlau gemacht. Weiss jetzt dass es Tabs nicht nur für Gitarren gibt. Allerdings find ich Notenschrift um Klassen besser:great:
     
  19. WattsNr2

    WattsNr2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.05
    Zuletzt hier:
    29.04.12
    Beiträge:
    277
    Ort:
    55127 Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    257
    Erstellt: 31.03.05   #19
    Ich kenne allerdings Typen, die Noten lesen können, aber auch in 100 Jahren noch kein Gefühl für´s Schlagzeug spielen und worauf es da ankommt, haben werden:mad:
     
  20. WayneSchlegel

    WayneSchlegel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    753
    Erstellt: 31.03.05   #20
    Nach deiner ziemlich abschätzigen und verallgemeinernden Kategorisierung bin ich dann nun mal ein Rumfummler.
    Ok, da kann ich mit leben. :D

    Ich höre mir aber lieber das gefummel von Nicht-Musikern an, die sich mit ihrem Instrument auszudrücken verstehen und (wie WattsNr2 es so schön ausdrückte) grooven können.
    Ausnahmen bestätigen die Regel, wie du ganz richtig sagtest. Es gibt manchmal auch MUSIKER, die das können.:rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping