Hagstrom als neue Gitarre?

von Stift, 21.10.07.

  1. Stift

    Stift Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    10.04.12
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 21.10.07   #1
    HI

    Bin uaf der Suche nach einer neuen klampfe
    spieljetzt fast 4 Jahre und habs satt weiter den schrecklichen sound meiner alten Harley Benton zu ertragen

    spiel eigentlich so
    querbeet
    sollte daher flexibel sein

    hab an ne Hagstrom Super Swede gedacht

    was sagt ihr?

    mfg Stift
     
  2. mamol

    mamol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 21.10.07   #2
    Wir bräuchten schon ein paar mehr Infos. Wieviel Geld steht dir zur Verfügung? Was hast du für einen Verstärker? (Sollte der grottig sein, muss da auch investiert werden) usw.

    Bzw. das mit dem Geld hätte sich ja teilweise erledigt. Also du willst 500 € für deine neue Gitarre ausgeben? Denk dran, dass eine HH Bestückung nicht besonders flexibel ist, im Vergleich zu einer HSH oder SSH Bestückung. Und wie schon gesagt wäre wichtig zu wissen was du für einen Verstärker hast.
     
  3. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 21.10.07   #3
    Naja - eine Super Swede ist schon flexibler als eine "normale" HH-Gitarre, da die Tonabnehmer splitbar sind, was mir schon sehr gut gefallen hat.
    Ich war vor Kurzem mal wieder antesten und habe einiges ausprobiert, wobei mir in dieser Preisklasse insbesondere die http://www.musik-service.de/Gitarre-Ibanez-RG-350-EXBK-prx395749893de.aspx sehr gut gefallen hat, insbesondere der verzerrte Sound war überzeugend, der Clean-Sound war auch OK, aber kam dann doch nicht so gut, wie bei diversen anderen Gitarren. Flexibel ist sie aber auf jeden Fall, dann kann nurnoch das FR-Tremolo manche Leute etwas stören XD

    Etwas teurer, aber durchweg zu empfehlen ist auch diese:
    http://www.musik-service.de/framus-renegade-pro-prx395498917de.aspx
    Die hat so ziemlich die beliebtesten Top-Humbucker von Seymour Duncan drin, beide splitbar (flexibel) und außerdem wird auch sehr gutes Tonholz verwendet. Mir persönlich hat auch der Hals sehr gut gefallen, aber es soll Leute geben, die mit dem Probleme haben. Klanglich ist sie recht warm, aber doch noch sehr hell im Klang, was mir sehr gut gefallen hat.


    Wobei es auch mich interessieren würde, was für ein Verstärker an der Gitarre hängt, denn der hat wirklich große Auswirkungen auf den Sound.
     
  4. Stift

    Stift Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    10.04.12
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 23.10.07   #4
    hab nen harley benton verstärker
    mit 40W

    evtl.
    bekomme ich von meinem Deutschlehrer noch ein kleinen Marshall mit 10W oder so

    mfg Stift
     
  5. oldboy

    oldboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    18.06.12
    Beiträge:
    3.790
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    24.926
  6. Prog. Player

    Prog. Player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.07
    Zuletzt hier:
    4.09.15
    Beiträge:
    2.261
    Ort:
    Falun
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    2.944
    Erstellt: 24.10.07   #6
    das wäre das gleiche als würdest du malaria mit pest bekämpfen wollen. bringt dich also keines wegs nach vorne. aber mit hagstrom insbesondere der Ultra Swede oder der Select Swede in diesem coolen transparent blue hab ich auch schon geliebäugelt
     
  7. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 24.10.07   #7
    Ich sag' mal so: Die Hagstrom Swedes (egal welches Modell man da jetzt genau nimmt) sind natürlich flexibel, aber sie sind und bleiben von ihrer Grundcharakteristik her Les Pauls. Also gutes Bassfundament, langer Sustain. "Spritzig" und "höhenreich" sind sie nicht - Paula halt. Außerdem muss man auch ganz klar sagen, dass ein gesplitteter Humbucker nicht genau wie ein Singlecoil klingt. Egal wie du also die Humbucker splittest, wie ne Strat wird son Hagstrom-Teil nie klingen.

    Von der Verarbeitung her waren alle 5 Hagstroms, die ich bislang testweise in der Hand hatte, absolut top. Da gabs wirklich nix zu meckern. Und klanglich fand ich sie auch alle sehr reizvoll. Insgesamt gediegene Instrumente, die noch dazu ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis haben.

    Langer Rede kurzer Sinn: Wenn du Lust auf ein Ultra Swede hast und wirklich eine "etwas flexiblere Les Paul" willst, kauf' sie dir. Du bekommst ein tolles Instrument. Wenn's doch was anderes sein soll - Jiko hat ja schon gute Vorschläge gemacht.
     
  8. Stift

    Stift Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    10.04.12
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 25.10.07   #8
    brauch ich also auch noch einen neuen amp?

    mfg Stift
     
  9. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 25.10.07   #9
    Das musst du schon selbst wissen. Ich habe einmal einen Harley-Benton Amp aus einem Anfängerset gehört. Weiß natürlich nicht, ob das derselbe war wie der, den du hast. Eine Wohltat für's Ohr war der Klang jedenfalls nicht. :eek:
    Und wie oben schon gesagt wurde - der Mini-Marshall wird nicht die Lösung aller deiner Amp-Probleme sein.

    Von daher: Neuer Amp würde bei dir schon auch Sinn machen. Was größere Priorität hat, musst du für dich selbst entscheiden.
    Nur bitte jetzt nicht sowas machen, dass du das Budget für die Gitarre splittest und dir dann eine Gitarre UND einen Amp kaufst. Die Teile, die du dann bekommst, bringen dich nicht weiter. Lieber sparen und nach und nach das eigene Equipment wirklich verbessern, als dass man ausgibt, was man halt gerade hat, und sich dann wieder nur Einsteiger-Sachen holt.
     
  10. FNAK

    FNAK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Moers
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.07   #10
    wenns nicht teuer werden soll wirst du dir wohl keinen röhrenamp kaufen können allerdings sind diese fender frontman ganz nett zumindest clean dürften sie schon die bedürfnisse des normalverbrauchers decken
    nen kumpel von mir hat einen und ich finde für den anfang macht das ding schon genug druck
    ich glaube ich spreche von der 100 watt variante
    ansonsten hilft wohl nur antesten dann weißte am besten was du für dich haben willst
     
  11. nukeduk

    nukeduk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.07
    Zuletzt hier:
    8.08.13
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.07   #11
    also ich hab meine super swede jetzt seit knapp einem jahr und ich kann nur sagen dass ich wirklich top zurfrieden bin, hab sie mir damals gekauft als ich sehr viel indie alà Mando Diao gespielt habe und dafür ist sie wirklich perfekt. Man bekommt es mit etwas Geduld mit meinem Modelling Amp (behringer v-ampire) ziemlich gut hin diesen speziellen sound den bands wie the kooks unsw haben zu erzielen.
    Zu Sachen wie Verarbeitung, Sustain kann ich nicht sehr viel sagen da die Hagström quasi meine erste nicht billig Gitarre war und mir somit Vergleiche fehlen.
    Mittlerweile scheppert sie leider in den obereb Lagen etwas was aber vermutlich an einer falschen Bridgeeinstellung liegt.
    Also wenn du diesen Sound magst, und eine schicke gitarre die vom preis leistungsverhältnis sicherlich sehr ok is haben willst dann würd ich sie nehmen ;)

    grüße
    nuke
     
  12. RAMMSTEINfanatic

    RAMMSTEINfanatic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.07
    Zuletzt hier:
    13.07.08
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.07   #12
    Total gute Wahl, mein Kumpel hat auch so eine.

    Für mich hat seine Klampfe zwar ein bisschen zu viel Bass/Druck... aber vielleicht bin ich auch einfach nur unter-verwöhnt von meiner anfänger yamaha :D

    kann ich dir nur empfehlen, da machst du keinen fehler!
     
  13. Stift

    Stift Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    10.04.12
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 26.10.07   #13
    nochmal wegen dem amp
    in der schule haben wir irgend so ein fender amp (Stereo)
    find der klingt einfach nur geil und das bei den billig gitarren meiner schule
    muss aber sowieso erstmal antesten gehen
    lohnt es sich bis zur frankfurter musikmesse zu warten?
    kann man da ein gutes schnäppchen machen?

    mfg stift
     
  14. Stift

    Stift Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    10.04.12
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 29.10.07   #14
    gibt es auch lp`s mit hs bestückung?

    mfg Stift
     
  15. schandmann

    schandmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Krachmacherstraße
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.294
    Erstellt: 29.10.07   #15
    Etwas weiter entfernt davon gäbs die Godin SD-Reihe:
    http://www.audio-electric-shop.de/shop/catalog/product_info.php?products_id=8318
    Ist schon etwas mehr in Richtung Strat durch die Hölzerauswahl, aber hat eben ein eher paulaeskes Erscheinungsbild und ne Les Paul-Mensur.

    Mit Godin machst du eigentlich nie was falsch, egal in welcher Preisklasse.

    Wenn du nur zu Hause spielst, gäbe es in Sachen dicker Klang fürs schmale Portomonaie den Klassiker MicroCube: http://musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Roland-Micro-Cube-prx395740164de.aspx

    Musst dich nur mal im Board umsehen, der klingt echt gut.
     
Die Seite wird geladen...

mapping