Hagstrom F20T

von Onico, 22.05.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Onico

    Onico Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.08
    Zuletzt hier:
    3.10.09
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.08   #1
    Hallo forum,

    bin neu hier und hab gleich mal ne Frage:

    kennt einer von euch die Hagstrom F20T?
    Und hat denn einer Erfahrung damit?
    Hier mal kurz der Link zu der Gitte: https://www.thomann.de/de/hagstrom_f20t_wct.htm

    Ich würde gerne wissen ob die was taugt, sowohl klanglich als auch qualitativ.

    Würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet.

    grüße
     
  2. Rosenfrfeund

    Rosenfrfeund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Westmünsterland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.029
    Erstellt: 22.05.08   #2
    Hallo und willkommen bottled,
    Hagstrom baut gute Gitarren, was die Qualität angeht. Da kannst du fast unbesorgt zuschlagen, obwohl, anspielen gilt eigentlich immer. Das von dir angesprochene Modell kenn ich zwar nicht, meine nächste Gitarre wird eine Hagstrom XL5 - hab die angespielt und ist ein Superteil, extrem vielseitig, liegt sehr gut in der Hand, toll bespielbar, Preil-Leistung stimmt, also, was will man mehr (Aussehen ist ja Geschmackssache und mir gefällt sie).
    Ich hoffe, ich konnt dir ein wenig die Entscheidung leichter machen.
    Gruß Rosenfrfeund
     
  3. Onico

    Onico Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.08
    Zuletzt hier:
    3.10.09
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.08   #3
    erstmal danke für deine Antwort, ich hab bis jetzt auch nur gutes über hagstrom gehört.
    Vieleicht findet sich ja noch einer der diese klampfe schonmal angespielt hat. Ich bin halt noch recht neu in der großen Welt der Gitarren und hab garnicht die Erfahrung so ein teil richtig zu testen.

    Hab gleich noch ne Frage: Was für eine Gitarren-Art nimmt man am besten um Country-Rock zu spielen. So in der Art wie Kidrock.

    Und noch ne blöde Frage:D Wird das jetzt Hagström oder Hagstrom ausgesprochen?
     
  4. Ratzepuh

    Ratzepuh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.08
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Bodenseekreis
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    1.963
    Erstellt: 22.05.08   #4
    nimm nen freund/bekannten mit in nen größeren musikladen, lass sie dir in die hand drücken und spiel an den sachen die du selbst hast (verstärker), spiel sie selbst und lass sie spielen. es reicht wenn du 2-3 akkorde kannst und evtl. ein pentatonik pattern im kopf hast um dir nen bild zu machen wie sich der hals in der hand anfühlt.

    wie gesagt nimm dir nen freund mit der selbst schon länger spielt und nehmt euch genug zeit mit (beim ersten anspielen war ich knapp über ne stunde da um nen überblick zu kriegen und beim 2ten hab ich mir alles in die hand drücken lassen was in frage kam und hab mich 2h damit beschäftigt), weil auch 300€ in deinem fall ist genug geld um es nicht nur mal bedenkenlos über die theke zu geben. der freund kann dir besser sagen wie gut die verarbeitung ist, evtl. probleme bereitet und du kannst an allem rumdrehen in der zeit wo er spielt und dich NUR auf den ton konzentrieren. ich find wenn man selbst spielt und sich dadrauf konzentriert geht das manchmal unter.

    hagstrom baut gute gitarre zum ordentlichen preis, aber sie sind nicht jedermans sache aufgrund der eigenen tonabnehmer. ich bin mit meiner zB mehr als nur zufrieden, aber das wäre nicht jeder.

    falls dir eine andere gitarre besser gefällt die zwar nicht so direkt in deinem preisrahmen liegt, spar lieber noch nen tacken länger und hol sie dir dann.

    im übrigen spricht man es hagström aus und von kid rock hab ich kein plan was da gespielt wrd.
     
  5. MagTischtennis

    MagTischtennis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.08
    Zuletzt hier:
    31.03.15
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    3.305
    Erstellt: 22.05.08   #5
    @bottled:

    Kid Rock nutzt auf dem aktuellen Album "Rock'n' Roll Jesus" ne Gibson Flying V mit EMG's, eine Tele von Fender und Gibson L5.
    Live nutzen sie ein Diamond-Spitfire-Topteil + Marshall-Super-Lead-Plexi-Stacks.
     
  6. Onico

    Onico Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.08
    Zuletzt hier:
    3.10.09
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.08   #6
    danke, weißt du auch was er bei "Cocky" so benutzt?
    Ich fand das Album so geil.
     
  7. Rosenfrfeund

    Rosenfrfeund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Westmünsterland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.029
    Erstellt: 22.05.08   #7
    Ich frage mich, macht es wirklich Sinn, den Sound einer Band so nah wie möglich dadurch zu treffen, dass man das selbe Instrument spielt? Ich denke, zum einen gehört viel der Musiker selbst dazu, dann - wie weit bin ich selber eigenlich mit meiner Spieltechnik und Erfahrung um den Sound zu treffen. Ist es nicht ratsam, seinen eigenen Sound zu finden? Ich mache das und wenn ich ein bekanntes Stück nachspiele, dann ist es halt meine uneigenste Interpretation des Stückes. Es gehört wohl auch Selbstvertrauen dazu nicht nur nachzuspielen sondern seine eigenen Gefühle in der Interpretation auszudrücken. Ich bin so manchesmal selber erstaunt, wenn ich ein Stück einübe und feststelle, dass man zwar deutlich erkennen kann, um welches Stück es sich handelt obwohl es von der Spielart und -technik vollkommen anders - sprich meine Art ist. Daher ist es mir sowas von egal, was wer bei welchem Stück in der Hand hatte.
    Dir als Anfänger kann ich eigentlich nur raten, wähle ein Instrument aus, welches so vielseitig wie irgend möglich ist - womit ich wieder bei der von mir schon zitierten XL5 bin.
    Ich hoffe, dass ich nun mit diesen Zeilen niemanden auf den Schlipps getreten bin.
    Gruß Rosenfrfeund
     
  8. Onico

    Onico Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.08
    Zuletzt hier:
    3.10.09
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.08   #8
    Ich bin voll und ganz deiner Meinung, ich will natürlich meinen eigenene Sound haben.
    Es hat mich nur so nebenbei interessiert was kid rock benutzt. Ich find die Musik halt einfach geil und will auch was in dieser Richtung machen. Aber selbstverständlich auch mal was anderes spielen.
     
  9. MagTischtennis

    MagTischtennis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.08
    Zuletzt hier:
    31.03.15
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    3.305
    Erstellt: 22.05.08   #9
    Also, wenn du Country oder auch mal Rock oder Punk spielen willst, dann würde ich dir zur ner Les Paul mi P90 Pickups raten! Oder halt ne Stratocaster (wurde schließlich für Country gemacht;)!). Es gibt auch von Yamaha ein Telecastermodell mit einem Humbucker un einem Singlecoil. (weiss grad net das genaue Modell...glaub Mike Stern Signaturmodell!)
     
  10. raphrav

    raphrav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    7.02.13
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    3.442
    Erstellt: 22.05.08   #10
    also, ich habe die f300, die afaik mit der f20 recht eng verwandt (halt andere tonabnehmer und mechaniken) ist, und ich kann nur gutes berichten:
    klingt klasse (hilft dir aber nicht viel, sc mit hb vergleichen ist käse, wird deswegen auch nicht weiter erläutert), sauber verarbeitet, lässt sich traumhaft bespielen (ok, man muss dünne hälse mögen, aber das tu ich) - kann ich rundherum und ohne einschränkungen empfehlen - zumal für den preis!

    aber trotzdem gilt, nach wie vor: immer erst anspielen!
    edit: die f300 wird wohl für country etc. besser geeignet sein als die f20 - schon alleine wegen der tonabnehmerbestückung!
     
  11. Mikelee

    Mikelee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.09
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    261
    Ort:
    Nähe Düsseldorf
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    169
    Erstellt: 14.12.15   #11
    Jahre später ...
    aber google findet neue Antworten.

    Die f20t ist eine superklasse Gitarre, wenn man sie einmal korrekt eingestellt hat, auch oder besonders, was das Vibratosystem betrifft.
    Dann muss man nämlich ans Eingemachte, wenn das Teil schwebend stehen soll und man ne Terz hoch will - ihr wisst schon. Wie weit gehen die Stege runter? Ups - nicht weiter? Ohh, dann shims drunter? Ohne Ende? Oder doch lieber die Stegböcken runterfeilen (lassen)? Die sind übrigsn so gebaut, dass man sie nur irgendeinem Spezialwerkzeug packen und drehen kann. Kenn ich nich, hab ich nich. Wir stellt man das full contact system richtig ein? Gebrauchsanleitung? Schon mal gehört, Herr Marketingmann?
    Ist das heute nicht mehr so? Ich hab früher i-einen Bass von Yamaha gekauft. Da gabs n ganzes Heft dazu. Und der hat eindeutig weniger Schrauben.
    Wie schauts aus mit Ersatzteilen? Vom Markt gerissen?
    Das finde ich not okay als user.
     
  12. Paruwi

    Paruwi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.12
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    3.922
    Kekse:
    12.738
    Erstellt: 15.12.15   #12
    [​IMG]
     
  13. Mikelee

    Mikelee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.09
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    261
    Ort:
    Nähe Düsseldorf
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    169
    Erstellt: 16.12.15   #13
    tja, daran kannst du erkennen, wie wenig hagstrom spieler sich hier befinden und bei denen heute noch das lämpchen bimmelt.
    ich poste einfach was für leute, die sich soone gitte kaufen.

    ***gelöscht***
     
  14. Paruwi

    Paruwi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.12
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    3.922
    Kekse:
    12.738
    Erstellt: 16.12.15   #14
    Wenn's irgendjemand nach über 7 Jahren hilft.....
    :gruebel::gruebel::gruebel:


    :fear::fear::fear:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Mikelee

    Mikelee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.09
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    261
    Ort:
    Nähe Düsseldorf
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    169
    Erstellt: 16.12.15   #15
    könnte es sein, dass jemand solch eine Gitte besitzt oder besitzen möchte?
    Behalt Dein Wissen ruhig für Dich.
     
  16. Paruwi

    Paruwi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.12
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    3.922
    Kekse:
    12.738
    Erstellt: 16.12.15   #16
    [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping