Hagstrom HJ600 oder Ibanez AF105

von matpio, 24.03.08.

  1. matpio

    matpio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.07
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    23
    Erstellt: 24.03.08   #1
    Welecher Jazzer kennt sich aus? Habe beide gespielt, beide top, bei in etwa gleicher preis....

    empfehlung, welcher gitarre ich den vorzug geben sollte? einsatzgebiet: nothing but jazz

    DANKE

    Matt
     
  2. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.440
    Zustimmungen:
    2.210
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 24.03.08   #2
    hagstom - die spielt nen kumpel und die is jazz pur, die ibanez kenn ich net....
     
  3. Grato

    Grato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.07
    Zuletzt hier:
    23.07.16
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.259
    Erstellt: 24.03.08   #3
    Hiho

    Grundsätzlich solltest du die nehmem, bei der DU dich wohler fühlst.

    Ich selber habe schon Gitarren aus der A Serie von Ibanez gespielt und muß sagen das diese mir wirklich gut gefallen. Hagstrom hatte ich auch 1-2x in der Hand, wobei mir hier die Verarbeitung nicht 100%ig gefallen hat. Kann aber auch sein das ich da wirklich welche aus der ganz günstigen Reihe in der Hand hatte.

    Wenn ich mir nur von den Daten her eine der beiden aussuchen sollte, würde ich die Ibanez nehmen, da mir die verwendeten Hölzer bei dieser mehr zusagen. Auch das Design gefällt mir besser. :great:

    Gruß Grato
     
  4. matpio

    matpio Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.07
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    23
    Erstellt: 14.04.08   #4
    um das hier mal zum abschluss zu bringen:

    spiele nun seit ca. 2 wochen ne hagstrom hj600 in natur. 13er saiten aufgezogen, mußte dann den steg noch ordentlich einstellen, damit die oktavreinheit gewährleistet ist und nun (über nen fender blues junior) läßt es sich vortrefflich jazzen.

    mein tipp: zugreifen! und: es ist nicht zu verachten, wie gut die gitarre auch angezerrt (nobels odr-s) klingt.

    tolles instrument!!

    matt
     
Die Seite wird geladen...

mapping