Half-Stack, aber welche box?

von Wolfgang.Hauser, 23.10.05.

  1. Wolfgang.Hauser

    Wolfgang.Hauser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 23.10.05   #1
    Hallo,

    welche Box würdet ihr für ein Halfstack empfehlen?
    Ich würde gerne nen rockigen, tief-mittigen, druckvollen Sound haben für Musik a la Kyuss und die restlichen Stonerbands.
    Sollte man da eher ne 4-10er oder eine 1-15er nehmen? Später solls sowieso mal ein stack werden, aber vorerst mal net, aus Geldgründen.
    Welche Marke wär denn gut? GK? Ampeg? SWR?
     
  2. CandleWaltz

    CandleWaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 23.10.05   #2
    Welches Top hast du denn und wie viel willst du für die Box ausgeben? Am Besten wäre natürlich gleich ne 4x10 + 1x15.
    Eigentlich kann man dir ne SWR bedenkenlos empfehlen, geh aberunbedingt vorher anspielen!
     
  3. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 23.10.05   #3
    Wenn ich das Wort "rockig" höre kommt mir immer gleich Ampeg in den Sinn...
    Kommt halt drauf, was du unter rockig verstehst. Ampeg steht eher für einen dreckigen Sound, SWR kommt ziemlich clean daher und GK würde ich so zwischen die beiden setzen. Druckvoll sind sie Alle, je nach EQ Einstellung und der Anzahl der Boxen/Speaker. "Rockig" ist, was du draus machst. :D
     
  4. Freeezer

    Freeezer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    22.03.16
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 23.10.05   #4
    SWR geht deutlich tiefer runter als Ampeg und verträgt mehr Leistung! Die GoliathIII hat 750 Watt@ 8 bzw. 4 Ohm und die Son of Bertha hat 350 Watt @ 8 Ohm. Das ergibt zusammen 1050 Watt Belastbarkeit! Zum Vergleich die Ampeg SVT HE hat 400 Watt@ 8Ohm und die 210HE hat 200 Watt@8 Ohm und verträgt längst nicht soviel Tiefbass wie die SWR Boxen!
     
  5. Wolfgang.Hauser

    Wolfgang.Hauser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 23.10.05   #5
    Vergesst mal nicht das Format, 1-15er oder 4-10er. Aber Marken auch mal dazu sagen. Clean wie bei swr kann es ruhig sein, denn ich werd nen overdrive davor schalten falls es mehr rumpeln soll. Tiefbass is sehr wichtig, auch tiefmitten, soll hald ordentlich wumms untenrum haben, man soll sie spüren nicht nur hören, wie hier einer mal gesagt hat.
     
  6. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 23.10.05   #6
    falsch: maximal gehen mit den boxen 700 watt, weil sich die leistung gleichmässig verteilt.
    abgesehen davon ist die wattzahl grad an den boxen nicht aussagekräftig. der wirkungsgrad steht nicht in der wattzahl. desweiteren ist 400 watt auf die ohren schon ne menge.
     
  7. Shinkansen

    Shinkansen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Mainfranken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    23
    Erstellt: 24.10.05   #7
    Rock ist für mich schon irgendwo Ampeg. Klar, nicht so präzise und schnell in der Ansprache wie SWR, aber wer das braucht, kauft sich schließlich auch keine Ampeg.
     
  8. Wolfgang.Hauser

    Wolfgang.Hauser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 24.10.05   #8
    HAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAALT!!!!!!! Jetzt hört ma wieder auf mit markennamen, ich will etz wissen, wie ne 115er und ne 410er als Standalones wären!!! Oder besser wie ihr drüber denkt.
     
  9. Shinkansen

    Shinkansen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Mainfranken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    23
    Erstellt: 24.10.05   #9
    Ist halt immer Ansichtssache und kommt auf die Musikrichtung an. Würde 1x15" nur in Verbindung mit 4x10" nutzen.
     
  10. Bruce Is God

    Bruce Is God Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    11.06.06
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.05   #10
    Du willst wissen ob ne 15er oder 4 10er sinnvoller sind?
    Auf die Gefahr hin das es Dir nicht gefällt:

    musst Du einfach ausprobieren!

    Ich personlich habe mit einer 2x15er ohne Horn von Marshall begonnen, das war damals sinnvoller für mich, weil ich damals einen tifen wummernden druckvollen Sound haben wollte und mich die Höhen-Anteile einen Scheißdreck interessiert haben.
    Heute spiele ich fast nur noch über meinen Redhead und schließe den dann ggf an die PA an, weil für mich heute meist ein anderer Sound "sinnvoll" ist, sprich besser gefällt.

    Ob es Musikalisch meinetwegen Richtung QTSA geht, finde ich da ehr sekundär, Dir muss es gefallen.

    Man könnte auch ketzerisch sagen ist egal, weil man bei den Stonern den bass eh kaum hört, verkneif ich mir jetzt aber mal... g*
     
  11. slapstick

    slapstick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    25.07.09
    Beiträge:
    492
    Ort:
    buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 24.10.05   #11
    MIR PERSÖNLICH fehlt bei einer 4x10 etwas in den tiefen und vom klang, außer ein paar ausnahmen (zb ampeg 410hlf) deshalb hab ich mir zum anfang eine 1x15er besorgt und sound war gut, vorallem ohne band, mit band fehlts etwas an der präsenz...
    aber sei so lieb und entscheide das mit antaesten selber...
     
  12. Wolfgang.Hauser

    Wolfgang.Hauser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 24.10.05   #12
    klar antesten, kauf sowieso nix über 100 euro ohne zu testen, aber vielleicht isses ja so, dass man sagen kann, dass ne 115er an sich einfach keinen sinn macht, da sie einfach zuwenig durchsetzungsfähig ist, oder so. oder dass ne 410er alleine zu wenig tiefenateile hat, weiß ja net
     
  13. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 24.10.05   #13
    es ist echt schwer, von der ferne zu sagen ob besser 15er oder 10er. ich hab bei uns im proberaum meine 2x15+2x12 kombi stehen und würde auf nix anderes umsteigen wollen. da passt halt alles zusammen: band+spielweise+soundvorstellung.
    mein "kollege" von der bassigen zunft, der in der anderen band spielt hat nen trace turm mit 4x10 u. 1x15. das teil kling absolut gigantisch. ich würde in seiner band vermutlich auch über sowas spielen, weil er lieber clean spielt und das "gegen" zwei gitarren auch sinn macht. ich hab auch mal spass, wenn ich nen slapversuch auf seinem warwick bass über das zeug mach.
    zur erklärung, wir machen beide metal und das ist anscheinend nicht entscheident für den sound des basses.

    edit:
    wenn du box und amp auf einmal kaufst und mit sicherheit auf ein fullstack erweitern willst, würd ich erst amp und 15" kaufen, weil die 15er billiger sind als die 4x10er. dann lieber was gescheites und was gescheites dazu später.
     
  14. Bruce Is God

    Bruce Is God Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    11.06.06
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.05   #14
    Da ich mich hier jetzt schonmal auf unqualifizierte Art und Weise in den Thread reinghängt habe:

    Mit der durchsetzungsfähigkeit ist das so eine Sache, das hängt dann auch ganz stark von der deiner persönlichen eq einstellung ab, von deinen Mitmusikern.
    Da Du allerdings wie Du geschrieben hast einen tief-mittigen Sound anstrebst wurde ich mal tippen, dass Du Dich im Problemfall mit einer 15er im Bandgefüge besser durchsetzen kannst, weils unten irgendwie mer wummst, ohne das das heißt, dass es lauter wäre.
    Von Rubbls Preis Argument mal ganz abgesehen.
    Meine persönliche Auffassung ist, dass Du mit einer irgendwie 4 x10" frequenztechnisch vileseitiger bist.
    Dass sind jetzt alles Pauschalangaben, kann im einzellfall je nach Modell ganz anders ausfallen.
    Wie gesagt mal ein paar verschieden Boxen mit deinem Top im Laden ausprobieren und schauen was gefällt.

    Auch wenns vermutlch keine große Hilfe War, wünsch Dir ein gutes Händchen bei der Auswahl...
     
  15. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 25.10.05   #15
    wo ich das grad lese:
    wenn du eh früher oder später auf ein fullstack erweitern willst, würd ich wenn der preisgedanke nicht zählt ers die 10er nehmen. es ist schon so, dass du weniger wumms hast aber aus erfahrung hörst du dich in einem schweren bandkontext mit höheren anteilen besser. wenn ich zum beispiel nur über den piezo spiele, höre ich mich noch, auch wenn der wumms natürlich ganz extrem fehlt. aber ich höre mich.. wenn ich den piezo weglasse und nur über meinen etwas dumpf/brei-sound spiele mach ich zwar mords druck, aber es fällt mir schwer, festzustellen, was ich spiele.
    also liebr soch besser hören mit der 4x10er und später den extradruck mit ner zusatztbox. bevor jetzt wieder gegenstimmen kommen: wenn-der-sound-der-band-von-den-gitarren-ziemlich-zugedröhnt-wird.
     
  16. Bruce Is God

    Bruce Is God Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    11.06.06
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.05   #16
    @Rubble
    ... aber es fällt mir schwer, festzustellen, was ich spiele...
    (Sorry hab das mit dem zitieren nicht gerafft)

    kann ich aus eigener Erfahrung absolut unterstreichen!
    Hören tut man diech zwar, aber ob's ein Fis oder G ist wird außer Dir möglicherweise keiner mitkriegen...
     
  17. Bruce Is God

    Bruce Is God Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    11.06.06
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.05   #17
    ...besser als hören, trifft's vielleicht: man merkt das Du mitspielst...
     
  18. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 25.10.05   #18
    also Stoner-Rock ...
    da brauchst du keinen klaren Sound, sondern Rotz en Masse --> und das bedeutet nunmal Ampeg

    ich würde zu ner 4x10 als standalone raten, damit du nicht nur noch als Druck wahrzunehmen bist
    wenn später eh ein Fullstack geplant ist, macht das ja, wie bereits gesagt, durchaus Sinn
     
  19. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 25.10.05   #19
    Korrekt, ich auch. Als Fulrange-4x10er mit 4 Ohm kann ich immer die Ampeg 410 HLF empfehlen. Die spiele ich auch, und zwar weil die auch unten rum vieel Volumen hat und man auf eine 15er verzichten kann.

    Gruß,

    Goodyear
     
  20. schock

    schock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    437
    Ort:
    Rorschach Bodensee
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    159
    Erstellt: 25.10.05   #20
    Gallien Krüger RBH 410 schlägt die alle! Die Box spielt der Flea auch live.
     
Die Seite wird geladen...

mapping