Hallo Frage zu Software

von Steffi528, 07.10.07.

  1. Steffi528

    Steffi528 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.07
    Zuletzt hier:
    9.10.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.07   #1
    Hallo Ihr,

    ich bin absolut neu hier und habe eigentlich in der Musiker-Ecke gar nix zu suchen, weil ich nicht sehr musikalisch bin.
    Eigentlich bin ich Videofilmerin. Nun haben wir eine schöne Kurzfilmausschreibung bei uns, wo ich leider keine "gebrauchte" Filmmusik nehmen ann, aber eben Musik brauche.

    Ich dachte daran, "einfach mal was selbst zu basteln":rolleyes: Und suche nach einer einfachen, nicht so teuren Software, um Filmmusik mit eigenen Rechten zusammen zu basteln. ( Ha, ich habe Ansprüche an mich ;-))

    Habt ihr eine Idee, die kostengünstig ist uind für Anfängerinnen geeignet ist?

    Wäre nett, wenn ihr mir helfen könnt.

    Oder gibt es die Möglichkeit, GEMA-freie Musik hier zu kaufen ( kostengünstig)

    Grüße

    Steffi
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 07.10.07   #2
    Moin

    GEMA-freie Musik gibt es auch gratis im Netz - frag mich jetzt aber nicht genau wo ;)
    Habe da keine Links mehr im Kopf - google wird helfen.

    Software fürs selber machen...hm, da gibt es natürlich schon relativ kostengünstige Lösungen, aber ich frage mich halt auch wie du dir das so denkst, wenn du wie du selber sagst "keinen Plan" von Musik machen ansich hast.
    Denn eine Software, die dir mit ein paar Klicks eine fertige Filmmusik erstellt, gibts wohl kaum. Die Programme brauchen schon alle deinen musikalischen Input.

    Vielleicht hilft dir dennoch dieser Thread:
    https://www.musiker-board.de/vb/plauderecke/236030-hintergrundmelodie.html

    Ähnliche Problematik.
     
  3. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 07.10.07   #3
    Mir fällt da spontan "Band in a Box" ein, soweit mir bekannt ist, gibt es sogar ein Zusatzmodul für Filmmusik. Ob das was taugt oder Deinen Wünschen entspricht, weiß ich natürlich nicht. Aber so ganz ohne Grundkenntnisse funktioniert das auch nicht. Zumindest mit Akkordstrukturen sollte man sich auskennen.
     
  4. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 07.10.07   #4
    Das Problem ist ja auch: die Musik muss ja auch zum Bild passen. Sprich es bringt in vielen Fällen wohl auch einfach gar nix vorgefertigte Bausteine zu verwenden, weil sie der Aussage des Bildes widersprechen bzw. sie nicht stützen.
     
  5. Steffi528

    Steffi528 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.07
    Zuletzt hier:
    9.10.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.07   #5
    Ja, ich weiß, ich habe Vorstellungen;-) Aber genau das ist es, die Musik muss zum Bild passen. Ich danke Euch für Eure Hinweise und Links.
    Ich werde mal sehen, wie es wird und ob es was wird. Ich habe noch einen GEMA-Freien Musiker an der Hand, von dem ich aber immer nur bisher Veröffentlichungsrechte für bis zu 50 Menschen gekauft hatte. Ich werde mal da nach fragen, wie es aussieht, für einen Kuzfilm und die Rechte.
    Ich will ja nix falsch machen.

    Grüße
     
Die Seite wird geladen...

mapping