Hals einer Les Paul entlacken

von Schwedenshredder, 11.04.05.

  1. Schwedenshredder

    Schwedenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 11.04.05   #1
    Hallo zusammen.Da ich vor kurzem eine alte,abgenutzte Lp bekommen(Epiphone) hab und am Hals sehr leicht hängenbleibe,dachte ich mir,ich entlacke den Hals,ähnlich der Zakk Wylde Les Paul.Wie stelle ich denn das an?Mit Schleifpapier oder mit was ganz anderem?Und womit kann ich den Hals versiegeln/schützen wenn er entlackt ist?

    Und bitte keine Kommentare ala"Dann ist die Gitarre nichts mehr wert" das ist sie nämlich jetzt schon nicht...:p
     
  2. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 11.04.05   #2
    Es gibt Abziehklingen im Baumarkt (mit Griff), mit denen Du sehr fein aber effizient die Lackschicht entfernen kannst. Lass die Finger von Abbeizer, das macht nur gepantsche und die Soße dringt nur zu gerne in das Holz ein und versaut es damit.
    Es geht auch mit einer Glasscherbe recht gut, aber da solltest Du reichlich Blutkonserven zuvor bereitlegen.:)
    Dannach kannst Du dann mit 400er Sandpapier nachschmirgeln. Feinschmirgeln dann mit 800er Körnung in mehreren Arbeitsgängen. Zwischendurch den Hals leicht anfeuchten, damit sich die verbliebenen Holzspäne jeweils aufstellen.
    Dann kannst Du Dich entscheiden, wie Du den Hals endbehandeln willst: Wachsen wäre eine Möglichkeit. Eventuell beizen und dann lackieren mit einen 2-Komponenten Klarlack (z.B. DD-Lack) zuerst gut verdünnt, damit der Lack weit in das Holz eindringt. Geht natürlich auch ohne beizen; ist Geschmackssache.
    Der 2K-Lack ist besonders beständig gegen Säure, so daß der Handschweiss ihm keinen Schaden über lange Zeit zufügen kann. Ich habe schon viele Hälse so bearbeitet und muss sagen, daß sie nachher meist besser als vorher aussahen.

    Viel Erfolg!
    /V_Man
     
  3. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 11.04.05   #3
    Da gibts doch den 1500G Mod von Ed Roman ..
    Informiere dich doch mal dort ..

    Ich hab die Suzuki Paula heute bekommen und hab das Griffbrett in stundenlanger Arbeit mit meinem Vater runtergemacht... HARD WORK

    Und nun wollen wir den Hals reparieren, aber wenn ich den Spachtle, dann kann ich ihn nicht unfinished lassen, weil man ja die Spachtelmasse sieht...
    Irgendwelche Tipps ?

    Danke
     
  4. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 12.04.05   #4
    dann wohl nur Lackieren
     
  5. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 12.04.05   #5
    Spachtelstellen kannst Du natürlich nur überlackieren. Auch da empfiehlt sich dann der besagte 2K-Lack, den's natürlich auch pigmentiert gibt.

    /V_Man
     
  6. jukexyz

    jukexyz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.498
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    879
    Erstellt: 12.04.05   #6
    kann man den Hals nicht auch wachsen und dann ölen oder so? wenn der Lack schon runtergeht muss man ja nicht wieder Lack drauftun, imo sin dunlackierte Hälse schöner vom Feeling her :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping