Halsbruch an original 69er Stratocaster

von Patrick1966, 23.04.08.

  1. Patrick1966

    Patrick1966 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.07
    Zuletzt hier:
    2.07.10
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 23.04.08   #1
    Shit happens,

    mein Sohn hat das Ding umgeworfen, Bauchlandung auf Parkett - und der Hals ist entzwei - Höhe 15. Bund.

    Frage: kann man so was reparieren oder nen neuen Hals rein?

    Wäre halt schade bei so einem alten Schätzchen - von wegen Seriennummer auf dem Hals, alles original usw.. Aber es sieht ziemlich übel aus. Und vor 3 Monaten bot mir einer 3 Kilo an, ich sagte damals - nö, die frisst kein Brot und wird wertvoller". Stimmt, Brot frass sie nicht, aber das mit dem wertvoller war es dann wohl...

    Kennt jemand einen Gitarrenbauer, der sich mit solchen Scxhätzen auskennt und nicht nur Kohle machen will und rumstümpert?

    Ich nicht, hatte sowas noch nie in 30 Jahren Musik machen...
     
  2. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 23.04.08   #2
    Kannst du mal ein Bild posten? Das macht die Beurteilung einfacher.. prinzipiell würde ich aber sagen, bei so einem Schätzchen solltest du die Reperatur auf jeden Fall versuchen lassen, in sehr sehr vielen Fällen ist das nämlich machbar.
     
  3. jimROOT

    jimROOT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.156
    Erstellt: 23.04.08   #3
    hat aber nich viel mit "AMPS & BOXEN" zu tun oder? ;)

    im gitarren forum wird man dir da auch sicher besser helfen können.
     
  4. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    780
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 23.04.08   #4
    hi patrick!
    mein beileid ;)

    ich glaube es gibt in D. eine ganze reihe guter leute die sowas machen können - aber ich bin da nicht so im thema, von daher leider kein link zur hand...

    schau doch mal bei gitarre+bass oder grand guitars rein - ich könnte mir vorstellen, daß du da ein paar leute/adressen findest.

    cheers - 68.
     
  5. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    5.429
    Erstellt: 23.04.08   #5
  6. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 23.04.08   #6
  7. MeriadocTuk

    MeriadocTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    6.03.13
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Korntal-Münchingen, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    889
    Erstellt: 23.04.08   #7
    Also nen Bild von besagter Gitarre würd mich auch intressieren,
    ich mein,
    dass muss schon heftig sein,
    bei so nem alten Teil!

    Gruß
    Jonathan
     
  8. spikke

    spikke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    981
    Ort:
    Muenchen
    Zustimmungen:
    237
    Kekse:
    4.812
    Erstellt: 24.04.08   #8
    in und bei münchen gibts andre waldenmeier von staufer guitars - der ist spitze..
    baut selber strats und teles und hat denk ich sehr gute erfahrung

    gruss
     
  9. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 24.04.08   #9
    der guitardoc in Berlin kann dir den hals evtl. wieder kleben. der bekommt auch die ganzen versandschäden von epiphone etc. klebt sie und verkauft sie dann mit lebenslanger garantie ;)

    falls das kleben nicht mehr möglich ist, würde ich mich mal an Fender Deutschland wenden. die wissen sicherlich, was man in so einem fall machen kann um den wertverlust in Grenzen zu halten (z.b. Austausch-Neck mit eingestanzter Seriennummer oder ähnliches)
     
  10. adrenaline

    adrenaline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    724
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    1.802
    Erstellt: 24.04.08   #10
    Guitardoc ist gut , aber sehr teuer .. ^^
    Aber er hat ahnung wovon er spricht und wenn er sagt, dass das nciht geht, dann gehts nicht ! ;)
     
  11. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 25.04.08   #11
  12. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.456
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.471
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 25.04.08   #12
    Also ich würde alles auf eine Reparatur setzen. Wenn das keinen Erfolg hat, kannst du ja immer noch einen Warmoth oder Rockinger-Hals einsetzen.

    Schön wären Fotos von jetzt und nach der Reparatur.
     
  13. Jerry

    Jerry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    572
    Ort:
    Erde
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.168
    Erstellt: 25.04.08   #13
    Dieser Hals kann nicht von 1957 sein, denn er ist "Made in Japan" wie der Verkäufer selbst angibt. Es ist also "nur" ein Hals nach "Machart '57". Außerdem ist im E-Gitten-Bereich beinahe nichts leichter als Fender-Teile zu fälschen, und ich möchte gar nicht wissen, wieviele gepimpte Relic-Gitarren Unwissenden als "wirklich alt" angedreht wurden ..... :rolleyes:

    Was ich mich aber Frage: Ist die Gitarre vom 4. Stock gefallen, oder war das Holz schon so marode? :confused: Normalerweise kenne ich nur Kopfplattenbrüche bei Gibson & Co.
     
  14. Lautenquäler

    Lautenquäler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.03
    Zuletzt hier:
    21.12.12
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.368
    Erstellt: 25.04.08   #14
    Hallo Auch
    Ich würde auch auf jeden Fall reparieren lassen, Irgendwann sind die Narben Teil der Geschichte einer wertvollen Gitarre, die eine hat mehr die andere weniger Gebrauchsspuren, thats Vintage
    Gruß
    Hartmut
     
  15. bernt

    bernt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    242
    Erstellt: 25.04.08   #15
    bei einer 69er Strat sollte man, bevor der Fachmann eine Reparatur ausgeschlossen hat, gar nicht übers Austauschen nachdenken!
     
  16. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 25.04.08   #16
    naja
    laut threadsteller ist der hals in höhe des 15. Bundes gebrochen, praktisch am halsfuß und nicht an der kopfplatte. da dort durch den spannstab schon gesunde kräfte anliegen klingt das für mich nicht sonderlich ungewöhnlich sondern sogar nachvollziehbar.
    aber es stimmt schon...
    zuerst den fachmann fragen und nach dessen urteil evtl. weitere schritte in erwägung ziehen.
     
  17. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.257
    Kekse:
    15.540
    Erstellt: 25.04.08   #17
    eine 69er Strat mit der Seriennummer auf dem HALS ???:cool:

    ich würde versuchen, einen jahrgangspassenden Hals einzeln zu kaufen, solche Teile gibt's ja gelegentlich inner eBucht, auch nicht billig, aber das ist ja genau der Vorteil an der modularen Konstruktion der Fenderstrats.
    Eine Halsreparatur bleibt immer einen Halsreparatur ....
     
  18. JigsawJC

    JigsawJC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    6.10.12
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    863
    Erstellt: 25.04.08   #18
  19. pandora's-X-box

    pandora's-X-box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.07
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 25.04.08   #19
    Ich würde ihn eher reparieren lassen als austauschen... Denn alles orginal ist schon ein Status den man hat - oder eben nicht. Dann aber würde ich den Besten suchen den ich finde... Kannst ja mal die Gitarre und Bass redaktion anschreiben ob die dir nich wen empfehlen können oder dir nicht sogar kostenlos eine reparatur von einem der Ihren machen lassen wenn sie darüber nen Bericht schreiben... man kann nie wissen was geht. Auf der ersten verlinkten Seite kostet Halsreperatur + Nachlackieren ab 50 Euro das würde mir der Versuch schon wert sein! abnehmen und neuen draufpacken geht dann immernoch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping