Halslack teils aufgelöst, welchen zum neulackieren nehmen?

von Meister Kinder-kontinent, 15.02.07.

  1. Meister Kinder-kontinent

    Meister Kinder-kontinent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 15.02.07   #1
    Guten Abend, an meiner Ibanez RG2550 ist am unteren Halsende, dort wo ich die Gitarre immer zum an die Wand hängen halte, kleinflächig der Lack abgegangen, das Holz liegt offen, ist vllt 1 cm². Der Hals ist matt klar lackiert. Was für Lack kann ihc nehmen um die Lücke zu erneuern?
     
  2. Meister Kinder-kontinent

    Meister Kinder-kontinent Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 21.02.07   #2
    keiner ne Idee?
     
  3. Eddy?

    Eddy? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 21.02.07   #3
    Notlösung Nr.1: Du klebst es mit Tesafilm ab. ( damit du diesen Fleck nicht vollschwitzt und verdreckst)
    Notlösung Nr.2: Mit mattem Sprühlack paar mal drüber , sieht zwar beischeiden aus , aber das Loch ist dann zu.

    Richtige Lösung: Du gehst zum Gitarrenbauer und lässt ihn ganz neulackieren.
     
  4. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 22.02.07   #4
    Noch eine Alternative wäre Schellack, das kann man auch selber.

    Neu lackieren muss überhaupt nicht sein, die Stelle kann man "heilen", indem man Lack drauf tupft und später dann gescheit schleift und poliert, das muss aber dann jemand machen der weiß was er tut.
     
  5. Meister Kinder-kontinent

    Meister Kinder-kontinent Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 22.02.07   #5
    Danke für die Antworten schonmal. Schellack geht selber? Auch einfach drauf und dann schleifen/polieren?
     
  6. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 22.02.07   #6
    Ich an Deiner Stelle würde zum Gitarrenbauer gehen, und ihn darum bitten Dir ein kleines Fläschchen mit Klarlack zu geben. Das kann nicht teuer sein, denn Du brauchst ja nicht viel davon.

    Dann kannst Du Dir sicher sein, dass es der richtige Lack ist. Den Lack ist nicht gleich Lack.
     
  7. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 22.02.07   #7
    Brauchst gar nicht, wird mit einem Tuch aufgetragen und wenn man es behutsam macht kommt es wie eine Glasfläche raus. Ist wirklich voll easy. Da müsstest evtl. lediglich die Ränder angleichen.

    Unbedingt vorher an einem Stück Müllholz üben, das hast schnell raus. Du kannst beliebig viele Schichten auftragen, es trocknet auch sofort.

    Schellack gibt es im Baumarkt bei Holzfarben, entweder fertige mischung, oder die Plättchen, die man im Alkohol auflösen mus. Kostet nur ein Paar €.

    Achtung: Schellack gibt auf Ahorn aber so einen leichten Gelbton, wie bei "aged" Ahorn.
     
  8. TheA

    TheA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    6.01.08
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Der wilde Süden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    73
    Erstellt: 22.02.07   #8
    Ich würde es so machen:
    Die zu lackierende Stelle großflächig anschleifen, dann den Rest abdecken und nach dieser Anleitung lackieren.
    Als Lack kann ich dir den empfehelen, damit hab ich auch gute Erfahrungen gemacht.a
     
Die Seite wird geladen...

mapping