Halspflege

von Spezi, 01.03.04.

  1. Spezi

    Spezi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.04   #1
    Hallo allerseits :D ,

    nachdem ich am Wochenende meinem sauteuren Fender Preci mal was gutes tuen wollte hab' ich ihn einfach mal saubergemacht und das Griffbrett aus Ebenholz auch mal mit Lemoil eingesprüht, 20 Minuten gewartet und dann trockengerieben.

    Dummerweise stinkt das Teil nach 3 Tagen immer noch nach Lösungsmitteln!!!

    Ist dieses Lemoil evtl. nur für lackierte Flächen gedacht?

    Hat jemand vielleicht andere Tip(p)s??

    mfg
     
  2. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 01.03.04   #2
    Preci mit Ebenholz? Sehr geil...

    Aber eigentlich sollte Lemoil, wie der Name schon sagt, nach Zitrone riechen, und zwar halbwegs angenehm (allerdings riecht Kyser tatsächlich nicht so gut wie Tres Amigos). Je nach Qualität der Nase riecht man das auch danach noch... Stanley Clarke hatte allerdings mal in einem Interview zum besten gegeben, er bevorzuge Whiskey oder Rasierwasser zur Griffbrettpflege...

    Ich würd's auch auf ein Tuch tun und damit auftragen, ggf. wiederholen. Es ist auch definitiv für Griffbretter das Mittel der Wahl.

    Für lackierte Corpora gibt's anderes an Polish.
     
mapping