Halsstab einsetzen - paar Fragen

von Mast3rT, 26.09.06.

  1. Mast3rT

    Mast3rT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 26.09.06   #1
    Da man als Arbeitsloser ja nun mal Zeit hat habe ich nun auch endlich mit meinem selbst bau begonnen.

    Schön und gut...
    mein Halsstab ist einfach einer ohne Verankerung, ist dieser ohne weiteres verwendwar? Also ohne noch was dranschweissen oder so?
    Brauch ich unbedingt ein U-Profil in der Nut?
    Reicht es wenn die nun eben ist? Im Koch Buch steht was von wegen den Stab direkt gekrümmt einsetzen? da dacht ich mir nur::er_what:
    und wie ist hinter her wenn das Griffbrett draufkommt?



    Ist so das was mich am meisten beschäfftigt im Moment

    Schöne Grüsse

    Tim
     
  2. Tinu_CH

    Tinu_CH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    24.09.11
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Hünibach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.06   #2
    Das kommt darauf an ob du einen Kompressions oder Zweiweg-Halsstab hast... Ich bin auf diesem Gebiet auch nicht gerade der Experte, aber soweit ich weiss musst du Doppelstab-Systeme weder in eine U-nut legen noch den Stab abdecken. Wenn das Griffbrett hinterher gut aufgeleimt wird, kann der Stab das Brett nicht wegdrücken. Normalerweise werden diese Stäbe in eine 6 x 9mm (10) nut eingesetzt, die gerade gefräst ist.

    Bei Zweiwegstäben musste auch nix dranschweissen, da er ja durch die Funktionsweise keinen "Angriffspunkt" braucht. der Verdreht sich gegen sich selbst.

    Schau doch mal auf Gearbuilder.de - Das Forum für den Gitarrenbau, Bassbau, Verstärkerbau und Effektgerätebau oder Project Guitar.com :: Guitar Project.com nach, da kann dir sicher geholfen werden!

    Viel Glück mit dem Eigenbau, meiner steht auch an :-)
    mfg Tinu
     
  3. Mast3rT

    Mast3rT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 27.09.06   #3
    Starker Rückwurf:

    Bin nun in 3 Baumärkten und einem Eisenwarenfachhandel gewesen und habe nicht einen für mich brauchbaren Fräser gefunden!!!!!

    AAAAAAAAAAAAAAH das regt mich auf...
    Bitte falls wer Ahnung hat woher ich Bündigfräser mit Überlänge, sowie einen 6mm U-Profilfräser finden, bitte bitte melden!
    Ich kann jetz wegen dem shit net weitermachen und hab auch Null Ahnung wo ich die Sachen finden soll....



    mfG Tim
     
  4. Tinu_CH

    Tinu_CH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    24.09.11
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Hünibach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.06   #4
    Du brauchst echt keinen U-Profilfräser! Die meisten Leute benutzen auch für Doppelstäbe einfach eine Flache Rinne (Also mit nem Standardfräser). Bündigfräser bestellst du dir am besten, die sind aber recht teuer, sofern das Kugellager obenliegend ist. (Wird eigentlich nur von Profis benötigt)

    Ich würde so mit 60 Euro für deinen Fräser rechnen. Und überlang muss er ja auch nicht sein, du kannst ja wenn du tiefer fräsen willst einfach das Kugellager am bereits gefrästen Rand entlanglaufen lassen.

    Viel Glück!
    mfg Tinu :great:
     
  5. Mast3rT

    Mast3rT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 28.09.06   #5
    Ich hatte das Ganze jetzt so geplant gehabt:
    ich kaufe einfach einen graden Fräser mit min. 25mm Fräserlänge und besorg mir ein Kugellager im passenden Durchmesser, und der kommt dann auf den Fräser drauf und wird mit irgendsonem ding festgemacht ^^
    dann kann ich das in 2 Anläufen machen und muss nicht mal irgendwas bestellen und komme quasi doch mit dem Baumarkt Kram aus :)

    einziges Prob... Die Kugellager... die gibts nirgendswo, ausser irgendwo in Duisburg inner Nähe vom Bahnhof, bin heute mit meiner mom schon durch die halbe Weltgeschichte um das zu erfahren^^ die wollte dann aber net.....
    wie fräse ich am besten die nut? mit Bündigfräser ist klar es reicht doch eigentlich wenn ich was langes grades nehmen um das Lager zu führen? dann einfach mit Schraubzwingen fest, am Ende was vor und oben auch...

    oder aber .....wie fertige ich eine passende schablone an? Ich mein das Ding so grade hinzukriegen?

    muss sowieso mal bald mal fotos machen ^^ aber ich brauch ma ersma fu**ing Fräser und Kugellager..... hasse.....wofür hat man denn den Führerschein gemacht -.-'"


    mfG Tim
     
Die Seite wird geladen...

mapping