Hamer Phantom von 1983

von archie, 09.12.06.

  1. archie

    archie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.04
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.12.06   #1
    Hi,

    kennt jemand die "Hamer Phantom" und weiß wieviel die heute wert ist?

    hier ein bild:
    [​IMG]
     
  2. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 09.12.06   #2
    Ist die von dem Ebay-Laden aus Köln?

    Dier Gitarre kenn ich nicht, hatte aber schon mehrere USA Hamer (Diablo, Chaparall und Californian) und die waren mit abstand die besten Gitarren, die ich je in der Hand hatte. Sind aber meistens extrem dünne Hälse, leider nicht so mein Ding.
     
  3. archie

    archie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.04
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.06   #3
  4. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 10.12.06   #4
    Locker, und das ist immer noch geschenkt. Die Gitarren waren neu das 3- bis 4-fache wert.
     
  5. AndyR

    AndyR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    14.04.15
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    235
    Erstellt: 10.12.06   #5
    Kann ich bestätigen, ich habe eine!


    Das gilt nicht generell. Der von meiner Chaparall ist zwar relativ dünn aber z.B. immer noch um ein einiges dicker als bei einer Ibanez RG. Ich würde ihn am ehesten z.B. mit einer ESP Horizon vergleichen außer das die Hamers diesen hässlichen Wulst am Headstock-Übergang nicht haben. Die mehr klassischen USA-Hamer-Modelle hingegen können echte Baseballschläger-Hälse haben. Ist also immer verschieden je nach Modell.





    Ob 700 EUR angemessen sind, kann man so überhaupt nicht sagen. Das Bild hat eine so schlechte Auflösung, dass man damit den Zustand der Gitarre überhaupt nicht beurteilen kann. Komischerweise (oder auch nicht) ist das bei dem Händler immer so! Das ist doch auch der, der schon mal Pickguards für 3000 EUR versteigern will (???!!!). Ich würde jedenfalls keine Gitarre aufgrund nur so eines Bildes kaufen, und generell scheint mir dieser Händler alles andere als Schnäppchen zu verkaufen. Also wenn dich die Gitarre interessiert, würde ich hochauflösende Bilder anfordern. Reagiert der darauf nicht: Besser Hände weg davon! Ist der Zustand einwandfrei, ist der Preis angemessen.


    ----

    Hier ist ein Auszug zur Phantom aus "Vintage-Guitar-Magazine":

    The Phantom
    By around �82, Hamer had turned the corner on the road to success. In celebration, it got bolder and introduced three new guitars and three new basses, all more consonant with the �glam image� of the emerging heavy metal scene, though still not straying far from the Gibson model.
    First was the Phantom A5 guitar. This was similar to the Prototype II except for a more dramatically extended upper-cutaway horn and a contoured body with offset waists. Otherwise, the mahogany neck and electronics were very similar, with the three-coil/single-coil combination. By �84, Hamer pickups were called Slammers, still produced by DiMarzio. New were three-and-three Hamerlock tuners, which allowed the guitarist to lock down the strings at the tuner, similar to the Sperzel concept. The Phantom A5 was available with Sustain Block string-through bridge or a new Sustain Block Tremolo vibrato, which basically transformed the fixed bridge into a non-locking Fender-style vibrato. By �84, the Phantom A5 was available with a Kahler top-mounted double-locking vibrato system. However, this first version did not survive through �84.

    In �84, the Phantom A5 changed to a second version basically the same as the earlier one, except it featured a six-in-line headstock and Kahler Flat-Mount vibrato system was standard. Pickup control changed to a five-way select on the pickguard. In �85, the neck was changed to maple.

    This second version of the Phantom was now also offered as the Phantom A7 Synthesizer Controller. This was the same as the new �84 Phantom A5, with the addition of a Roland hex MIDI pickup in front of the vibrato, with a three-way toggle (MIDI/regular/both) and two other parameter control knobs. Outputs included 1/4" and synth DIN plugs.

    A streamlined version, the Phantom GT, was also offered beginning in �84. This was identical except for having a single Hamer Slammer humbucker at the bridge and one volume control, available in custom colors and graphic finishes.

    The Phantom guitar series lasted through �86


    ------------
     
  6. archie

    archie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.04
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.06   #6
    Also vielen Dank erstmal für die Antworten.

    Es geht mir jetzt nicht darum, die Gitarre von dem Ebay Händler zu kaufen, es ging mir nur darum herauszufinden, ob die in Top Zustand wirklich soviel wert wäre.

    Es ist ämlich so, dass ein Freund von mirso eine Gitarre zuhause rumliegen hat und ich versuche jetzt für ihn rauszufinden, was die denn noch wert sein könnte.
    Allerdings ist die Gitarre meines Freundes in relativ schlechtem optischen Zustand. Technisch funktioniert sie (ich habe sie nur kurz ausprobiert) anscheinend einwandfrei, allerdings ist ein großer Riss im Lack des Korpus..

    Ich bin mir nicht sicher, ob das der einzige Schaden ist, das könnte ich mir nochmal genauer anschauen (oder etvl auch Bilder hochladen). Ich kenne ich mich mit dem Wert von gebrauchten Gitarren generell gar nicht aus, welche Faktoren drücken denn den Gebrauchtwert und wie stark?
     
  7. looping

    looping Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    213
    Erstellt: 10.12.06   #7
    Muss ich auch nochmal bestätigen. Habe hier zuhause ne Hamer Vector aus 81' und das ist wirklich die beste Klampfe die ich je hatte. Nen dünnen Hals hat die aber nicht.
    Hatte noch keine bessere V in der Hand.
     
  8. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 11.12.06   #8
    Hab Kacke geschrieben, Chaparall hatte ich nicht, sondern Centaura.

    Der Händler macht nur Anzeigen im englischen Ebay und beantwortet keinerlei Fragen oder Anrufe, habe mich schon mal für eine Gitarre interessiert vor einer Weile.

    Bitte poste ein Paar gute Fotos von der Klampfe, würde ich gern mal sehen.

    Was den Wert angeht, gibt es keine 100%-ige Richtlinien, also die üblichen Faktoren - Pickups, Hardware, Bünde sollten in einem guten Zustand sein, keine Holzbeschädigungen etc. Die Optik ist weniger relevant ausser für Sammler und die Leute, denen die Optik eben wichtig ist.
     
  9. kittenskinner

    kittenskinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    29.01.15
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Kölle am Rhing
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    241
    Erstellt: 11.12.06   #9
    Nicht ganz wahr. Die waren neu immer unter 2000 DM zu bekommen. Schau dir mal die Preise der anderen Gitarren an, die der Mensch anbietet, und du kannst dir in etwa vorstellen wie dessen Preispolitik aussieht.
     
  10. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 11.12.06   #10
    Du mußt es aber im Verhältnis zu heute betrachten, damals haben Gitarren nicht mal die hälfte gekostet wie heute, siehe z.B. Gibson.
     
  11. archie

    archie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.04
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.06   #11
    Hm das hört sich interessant an.

    Ich bin mir nicht ganz sicher was es mit diesem Riss im Lack auf sich hat, der sieht etwas merkwürdig aus..
    Ich werd mich in den nächsten Tagen drum kümmern und ein paar Fotos machen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping