Hammond h-100

von loudpipe, 01.12.08.

Sponsored by
Casio
  1. loudpipe

    loudpipe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Prichsenstadt
    Kekse:
    176
    Erstellt: 01.12.08   #1
    hallo da draussen an den geräten.
    kann mir jemand sagen, wo die H-100 geölt werden muss, und wieviel öl reinmuss?
    wenn sie schon bei mir rumsteht, soll sie sich auch wohlfühlen.
     
  2. Ippenstein

    Ippenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    22.09.20
    Beiträge:
    4.199
    Ort:
    Klingenthal
    Kekse:
    7.200
    Erstellt: 01.12.08   #2
    Hi,

    in die beiden Becherchen auf dem Tongenerator und in die Wanne des Scanners.
    Von der Menge würde ich auf die beiden Becherchen eine halbe Unze verteilen und in die Scannerwanne ein paar Tropfen, so daß da der Baumwollschwamm feucht ist. Aber wie gesagt - nicht ertränken, weil ansonsten der Scanner entölt werden muß.

    Viele Grüße

    Andreas

    P.S. Meine steht hier ja testbereit und aufgeräumt ist auch :D
     
  3. Helmut

    Helmut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    1.10.20
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Region Stuttgart
    Kekse:
    5.515
    Erstellt: 01.12.08   #3
  4. Be-3

    Be-3 Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.05.08
    Beiträge:
    3.511
    Kekse:
    34.999
    Erstellt: 02.12.08   #4
    Hallo,

    noch 'ne kleine Anmerkung von mir: wenn ich mich recht entsinne, hat die H100 keinen Synchronmotor mit separatem "Anlasser", und deshalb auch statt der beliebten und bekannten Wanne auch eher zwei Tässchen mit Deckelchen am Motor.
    Deckel auf - Öl rein bis zum Rand - Deckel zu.

    Viele Grüße
    Torsten
     
  5. loudpipe

    loudpipe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Prichsenstadt
    Kekse:
    176
    Erstellt: 03.12.08   #5
    danke an alle.
    dann werd ich mich mal ans ölen begeben.
    und in kürze geht die orgel wie sonst was!

    @ ippenstein: kannst du mir bitte nochmal das "rezept" fürs öl durchgeben. habs vergessen.
     
  6. Ippenstein

    Ippenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    22.09.20
    Beiträge:
    4.199
    Ort:
    Klingenthal
    Kekse:
    7.200
    Erstellt: 03.12.08   #6
    Zwei Möglichkeiten:
    Pressol Mineralöl f. Präzisionsgeräte Nr 10596. Carsten Meyer von der Hammondklinik in Hannover empfiehlt es 1:1 mit einem hochwertigen Nähmaschinenöl zu mischen, z.B. Nähmaschinenöl Nr 10595.

    Andere wiederum sagen, daß man das Präzisionsöl in Reinform nehmen soll. Such Dir aus, was Du für besser hälst.
     
  7. loudpipe

    loudpipe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Prichsenstadt
    Kekse:
    176
    Erstellt: 03.12.08   #7

    ja super danke.
    mal sehen, wie ichs mache.
    ich denke, ich kauf nur das 10596, wenn man das guten gewissens reinkippen kann.
    ich habe sowieso vor die hammond zu verkaufen, dann brauch ich es sowieso nimmer.
    bei den hammond-clones, die ich sonst spiele kann man nix ölen.
    (es sei denn es gibt eine virtuelle öl-funktion ;-))
     
Die Seite wird geladen...

mapping