Hammond midifizieren

von m-brose, 26.05.05.

  1. m-brose

    m-brose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 26.05.05   #1
    Hallo Hammond Freaks!

    Ich habe überlegt, meiner A-100 auf dem Obermaual MIDI zu verpassen...
    Hat da jemand Erfahrung mit? Hat evtl. Musik Bertram in Freiburg kits, die man selber einbauen kann?

    Bin für jeden Tip dankbar.

    Schönen Gruß Martin
     
  2. mnutzer

    mnutzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 28.05.05   #2
    Kenton bietet verschiedene Midi-Einbaukits für div. Instrumente für ausdrücklich nur erfahrene Selbstbauer an,
    http://www.kentonuk.com/homepage/index.shtml
    http://www.kentonuk.com/products/retro_kits.shtml
    Hammond wird nicht angeboten, zu kompliziert für die Eigenmodifikation?

    Einfach scheint es wirklich nicht zu sein, siehe auch die Diskussionen z.B.
    http://216.239.59.104/search?q=cach...=print;num=1083100757+Midifying+Hammond&hl=de

    Es gibt einige Techniker und Firmen, die nachträgliche Midifizierung von fast allen Tasteninstrumenten wie Orgeln, Klavieren, auch Hammonds anbieten, z.B.
    http://www.mikebarden.com/content/retrofit.html
    http://www.b-3.com/midi-b.html
    http://www.geocities.com/JDPetkov/Hardware/midikeyb/midikeyb.htm

    Aber die zu erwartenden hohen Kosten für Umbauten und Transporte lohnen sich wohl nur für absolute freaks, wobei den "wahren" Hammond-Fans die Hammond-eigenen Sounds völlig reichen. Eine Aufmotzung á la Dennerlein'sche Panflöten, Stringbässe etc. brauchen die nicht.

    Würde evt. ein zusätzliches Midi-Keyboard, evt. eine gebrauchte XB-2 oder XK-2 oben auf die A-100 gestellt reichen? Dann könnte man geclonte Hammond-Klänge über Midi mit allem anreichern und müsste nicht eine weitere echte Hammond verbasteln. ;-))
     
  3. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 30.05.05   #3
    Ich würde mal direkt bei Bertram anrufen, wenn es um Hammond midifizieren geht...die haben ja auch Dennerleins Orgel "zermidit"...die sind am Telefon eigentlich recht nett!!!
     
  4. m-brose

    m-brose Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 30.05.05   #4
    Hab mal bei Bertram in Freiburg angefragt:

    Bausatz für 1 Manual anschlagdynamisch kostet 607 EUR, 2 Manuale 870.

    Ganz schön happig...

    Schönen Gruß Martin
     
  5. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 30.05.05   #5
    Man hat es doch... :o
     
  6. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 30.05.05   #6
    Hi -
    ich habe (allerdings in eine M-100) in meine Hammond den CTM-64 von Doepfer eingebaut - und somit midifiziert - ich bin nicht orientiert ob bei der A-100 ein Busbar frei ist - wenn ja, rate ich schwerstens dazu, zusätzlich zum Bausatz braucht man einen Extra-Busbar und 61 Tastenkontakte, dann sollte das Midifizieren innert eines Wochenendes machbar sein.

    ciao,
    Stefan
     
  7. m-brose

    m-brose Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 30.05.05   #7
    @mnutzer

    Im Moment habe ich für andere als Hammond-Sounds nen Synthy auf der
    A-100 stehen, aber das ist zum spielen nicht sehr bequem - die Tastatur liegt sehr hoch. Von daher wäre midi auf einem Manual der Hammond nicht schlecht...

    @Stefan
    Wenn ich mir schon die Mühe mache, dann soll es auch anschlagdynamisch sein, aber bei den Preisen werde ich mir das wohl schwer überlegen.

    Schönen Gruß Martin
     
  8. mnutzer

    mnutzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 06.06.05   #8
    Beim Stöbern in div. Archiven fand ich diesen Artikel von Christoph Klug, vielleicht wg. Verweis auf Hammond-Nostalgie-Club und seinen Selbstbau-Midi-Bausatz noch hilfreich?

    >> " http://www.bauer-music.de/phpbb2/viewtopic.php?t=227&highlight=hammond
    Verfasst am: 20.08.2001, 11:07
    Titel: Midi-Out Interface für Hammond Tonewheel Organs !

    Die international bekannte Jazzorganistin Barbara Dennerlein ist sicherlich die führende Hammond+Midi Anwenderin, sie verwendet in Ihrem Bühneninstrument ein Midi-Kit vom Musikhaus Bertram (Freiburg).

    Bei meinem Midi-Out Kit für Hammond Tonewheel Organs handelt es sich um eine exklusive Entwicklung für den Hammond Nostalgie Club (jeder wirklich ernsthaft interessierte Hammond Orgel Enthusiast sollte eine Mitgliedschaft in diesem, im deutschsprachigen Raum agierenden Club bedenken). Im Gegensatz zu dem Musikhaus Bertram Midi-Kit wird mein System als betriebsbereite, kompakte Baugruppe im Orgelinneren auf den Tastaturen installiert (nicht unter den Tasten) ! Daraus resultiert ein sehr einfacher und schneller Einbau (in der Regel durch das Clubmitglied selbst).

    Für das dynamische Kontaktsystem verwende ich Spiralkontakte von der Firma Fatar (Italien) in Kombination mit dem klassischen E510 Midi-Chip von Firma Doepfer (München). Das Midi-Kit (für 1 oder 2 x 61 Tasten) wird bei Bedarf individuell für Clubmitglieder produziert. Die häufigste Anwendung erfolgt durch Bühnenmusiker, die ihren Hammondsound im Untermanual mit zusätzliche Klangfarben (wie Rhodes, Piano, Strings) ergänzen möchten, aus Transportgründen aber auf ein zusätzliches Keyboard verzichten wollen. " <<
     
  9. m-brose

    m-brose Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 10.06.05   #9
    @mnutzer

    Hallo! Danke für den Tip! Habe mal mit Christoph Klug telefoniert - war ein sehr nettes Gespräch.
    Preislich ist er allerdings teurer als Bertram: Pro Manual soll sein Midi retrofit kit für 61 Tasten Hammonds 654 EUR kosten.

    Allerdings scheint mir der Einbau seines kits wesentlich einfacher zu sein.
    Das kit liegt oberhalb der U-förmigen Tastenrahmen auf die die Kunststofftasten geschraubt sind (frag mich nicht, wie da genau der Kontakt angeschlagen werden soll), es ist komplett fertig zusammengebaut und muss nur mit den seitlichen Holzwangen des Manualgehäuses verschraubt werden. Zur Feinjustierung gibt es dann wohl Stellschrauben.

    Bei Bertram sagte man mir, dass die für den Einbau für ein Manual 10 Technikerstunden rechnen - und wenn ein Techniker, der das schon x-mal gemacht hat, 10 Stunden braucht, fürchte ich, dass das für einen, der nur ab und zu mal an seiner Orgel bastelt, ne ziemliche Plackerei wird...

    Der Unterschied im Arbeitsaufwand liegt wohl im wesentlichen daran, dass beim Bertram-kit anscheinend jeder einzelne Midi-Kontakt unterhalb der Taste ans Manualgehäuse geschraubt wird (Das heisst, man muss das Manualgehäuse anbohren - wenn einem da die Bohrspäne ins Manualgehäuse fallen... na viel Spass, die bei dem Kabelwirrwarr wieder rauszubekommen, sonst hat man früher oder später wahrscheinlich irgendo nen Kurzem im Manual)

    Mir scheint also die Technik des "Klug-kits" ausgereifter, da wesentlich einfacher und schneller zu installieren.
    Preislich sind mir allerdings beide doch zu teuer...

    Schönen Gruß Martin

    PS.: Das "Klug-kit" ist natürlich ebenso wie das Bertram-kit anschlagdynamisch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping