Hammond New B3

von zuecks, 05.06.06.

  1. zuecks

    zuecks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    3.10.16
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    306
    Erstellt: 05.06.06   #1
    Hi Leute,
    mich interessiert sehr die neue portable B3. Das Teil ist nun schon eine Weile auf dem Markt aber man hört nichts, man sieht niemanden damit spielen? Habe sie auf der Messe getestet und war begeistert,klingt geil, ist leicht und riecht nicht nach Öl. Sicherlich ist eine Ursache der viel zu hohe Preis. Man denkt wenn sich die Teile nicht verkaufen lassen, werden sie die Preise senken, sieht aber derzeit nicht so aus, schwer hinter die Firmenpolitik zu schauen. Hatte mal bei Goffprof nach dem Preis gefragt, kam nur die Antwort "sie dürften diese nicht nach Europa liefern". Alles merkwürdig. Ich würde sofort meine alte B3 mit allen Krempel gegen solch Neue eintauschen, funktioniert aber nicht, weil man noch ordentlich Kohle draufpacken muss. Würde mich freuen wenn jemand mehr weiss zum Thema, bzw. Straßenpreis in den Staaten.
    Gruss Frank
     
  2. Boogie!

    Boogie! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Rosbach bei Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    152
    Erstellt: 05.06.06   #2
    Hi Frank!

    Wie, haste jetzt ne B3 gefunden? Sag mal an! Ich habe die New-B3 noch nicht selbst gespielt aber ich kann mir nicht vorstellen, daß sie wirklich ne alte B3/C3 ersetzen kann. Bis auf die Tastenkontakte sei sie doch identisch mit der XK-3 und die hat mich nun wirklich nicht umgehauen. Allerdings habe ich die New-B3 jatzt schon öfter auf CD/DVD gehört und da muß ich sagen klang sie wieder sehr gut. Anscheinend stehtund fällt der Sound mit dem Leslie und der Abnahme/Mikrofonierung. Der Preis ist allerdings wirklich happig. 15000 für die Portable und 22000 für die Holzausführung. Da frag ich mich schon, wie die das rechtfertigen.

    Viele Grüße,

    Markus
     
  3. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 05.06.06   #3
    @Zuecks:
    Wieviel bekommst du denn für eine alte B3?
    Bekommt man da nicht auch ca. das, was die neue kostet? (mir haben jedenfalls jetzt schon mehrere Leute erzählt, dass man da auch immer noch um die 15000 bekommt)
     
  4. zuecks

    zuecks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    3.10.16
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    306
    Erstellt: 05.06.06   #4
    @derLouis
    das kommt ganz drauf an in welchem Zustand die Kiste ist, ich kenne jedenfalls niemanden der sich eine Neue zugelegt hat, demzufolge kann sich auch schlecht ein Gebrauchtmarkt dafür entwickeln. Die Vorgängermodelle wie B3000 sind teilweise drastisch im Laufe der Zeit im Preis gefallen, aber wahrscheinlich auch soundmäßig nicht mit der Neuen vergleichbar.
    Frank
     
  5. Becksflash

    Becksflash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    15.08.08
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.06   #5
    Bin auch Interessiert an der New B3 und habe auch daran gedacht eine aus den USA rüber zu holen. Daher habe ich einen Freund in den USA mal umhören lassen, wie und ob die New B3 läuft und zu welchem Preis sie zu haben ist. Nach seiner Rechere liegen die Preise für die New B3 Portable bei knapp 18.000US$ ... Das entspricht dann so runden 14.000€. Dazu kommen noch die Versandkosten, Zollgebühren und Steuern.
    Mein Fazit: Kauf einer New B3 in USA lohnt nicht. Die Firmenpolitik von Hammond scheint mir ausgefeilt bis aufs letzte.
    @zuecks: Ich würde die alte B3 nicht eintauschen, auch wenn das machbar wäre. Es sei den du bist mit der B3 von Stage zu Stage unterwegs. Da ist die portable B3 sicherlich die optimalste Lösung.
     
  6. zuecks

    zuecks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    3.10.16
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    306
    Erstellt: 06.06.06   #6
    @beckflash, ja ich habs auch rausbekommen, in den Staaten zu kaufen bringt nichts. Ich denke man muss noch eine Weile Geduld haben, bis mal paar gebrauchte auftauchen, ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, das dieses Preisniveau haltbar ist. Ich hab die alte B3 erst vor paar Tagen bekommen und merke dass es eine technisch komplizierte fossile Kiste ist und will kein Knecht der Technik werden. Deshalb ist's mit der Neuen easyer auch wenn der Sound vielleicht nicht ganz so den Alten entspricht, bin da eher fürs Moderne. Also ist erst mal abwarten angesagt
    Frank
     
  7. m-brose

    m-brose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 06.06.06   #7
    @Frank:
    Warum willst Du denn ne New B3 portable und kein XK-3 System?
    Das wäre doch deutlich billiger...

    Schönen Gruß Martin
     
  8. mnutzer

    mnutzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 08.06.06   #8
    @ Bei ebay endet am 09.06.06 um 1:36 MEZ die Versteigerung einer New Hammond B3 Portable mit Leslie 122 XB unter #7420793046.
    Knapp 2 Std. vor Auktionsende haben sich 33 Bieter erst bis auf lächerliche 885 € gesteigert.
    Aber der Verkäufer, der parallel auch noch eine B3 mit Leslie 122R unter #7420793933 anbietet, hat seit seiner Anmeldung in 2004 noch nichts über ebay abgewickelt.
    Das schreckt natürlich gewaltig ab. Wenn's seröser wäre, würden sich bestimmt einige mehr überlegen, mal eben mit 'nem VW-Bus die Alpen zu überqueren...

    Viele Grüße!
     
  9. bobbes

    bobbes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    373
    Erstellt: 09.06.06   #9
    Also wenns ein legales/reeles Angebot war, haben da zwei Menschen ein Schnäppchen gemacht, wie man sie sich bei ebay immer erhofft!!!
    Da allerdings beide Höchsbietende keinerlei vorherige Transaktionen hatten, sieht es schon etwas komisch aus. Einer der beiden ist seit 18.5.06 bei ebay angemeldet; ist schon sonderbar.

    Allerdings würde ich bei dem Deal hinfahren und cash bezahlen, somit würde sich das Risiko bis auf die Zeit und die Fahrtkosten eigentlich noch im Rahmen halten.

    Naja, jetzt ist es wohl zu spät.
    Gruß
    Bobbes
     
  10. mnutzer

    mnutzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 09.06.06   #10
    @ Schnäppchen? Kaum zu glauben!
    Vor allem wenn man unter #7418849645 dieselben Bilder desselben Solisten an derselben portablen New B-3 mit demselben Text zu lesen bekommt, die Auktion dort aber wegen Nichterreichens des Einstandspreises von 13.000 US$ beendet wird.

    Gruß Hans-Bernd
     
  11. zuecks

    zuecks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    3.10.16
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    306
    Erstellt: 10.06.06   #11
    Hi Leute,
    sehr interessant beobachtet, natürlich ist da was faul, glaubt nur nicht dass er das Teil für 1200€ rausgibt, wenn ursprünglich 13000 angesetzt waren. Da gibt es eine Menge Tricks. Die Orgel fällt dann entweder runter beim Aufladen (Beine brechen ab), war in meinem Fall so, oder ein anderer Defekt tritt auf, hatte diesbezüglich eine nichterfolgreiche Fahrt nach Ungarn absolviert wobei ich noch arg vom Schneesturm gebeutelt wurde. Ein Freund von mir hatte 1 Monat später beim gleichen Typen eine RT-3 über ein uns allen bekanntes Portal geschossen, als die den erhofften Preis nicht brachte wurde auch diese fallengelassen. Gleiches Instrument tauchte 2 Monate später als genesen wieder dort auf, diesmal vermutlich durch zwei Lockvögel ersteigert, Preisniveau gleich wie vorher, jetzt stand sie wieder zum Verkauf. Ich kann also alle Orgelfreunde nur warnen aufs Gradewohl und Versprechen "es ist billig und technisch alles Bestens" in irgendeine Wallachei zu fahren. Meine Erfahrung: ein Schnäppchen ist eine Orgel für einen marktüblichen Preis, welche man ausgiebig testen kann, die technisch und optisch den Versprechungen des Verkäufers entspricht und die dem persönlichen Geschmack nach gut klingt.

    Gruss Frank
     
  12. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 10.06.06   #12
    Leute!
    Auf ebay-Bilder würde ich erstmal gar nix geben. Ich habe vor kurzem erlebt, daß jemand eine komplette Seite meiner Homepage inkl. Bilder bei ebay reingestellt hat, weil er ein Gerät angeboten hat, das der gleiche Typ war, wie das bei mir abgebildete.

    Also bei ebay-Bildern wird "geklaut" was das Zeug hält.


    @Zuecks
    War das die Geschichte:
    http://testberichte.ebay.de/Hammond-Orgel-RT3-RT-3_W0QQugidZ10000000001095906
     
  13. zuecks

    zuecks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    3.10.16
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    306
    Erstellt: 10.06.06   #13
    @böhmorgler,
    ja genau, das ist die Geschichte. Ich merke die Kollegen sind pfiffig.

    Gruss Frank
     
  14. bobbes

    bobbes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    373
    Erstellt: 10.06.06   #14
    Kann ich nur bestätigen. Habe vor ein paar Monaten einen Waldorf Q-RAck verkauft. Meine Bilder waren bei ebay in USA bei einer Auktion original 'reingesetzt. Also: Vorischt ist die Mutter der Porzelankiste!!
    Gruß
    Bobbes
     
  15. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
  16. Becksflash

    Becksflash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    15.08.08
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.06   #16
    Nun, um wieder dem ursprünlichen Thema etwas näher zu kommen ...
    Ich denke jeder hat mit ebay seine guten aber leider auch seine schlechten Erfahrungen gemacht und seien es anfangs nur Kommunikationsschwierigkeiten zwischen dem Höchstbietenden und dem Anbieter. Da war in einem Fall, welchen ich gut kenne, wo z.B. der nette Herr rein zufällig über 6 Monate im Ausland war. Folglich war das ersteigerte Instrument danach leider "vergriffen". Kein Geld zurück, gar nix...
    Nun aus Fehlern lernt man ja bekanntlich und da gehe ich persönlich lieber zu einem guten Fachhändler, soweit man diese bei Hammond Orgeln noch findet oder Empfehlungen von Freunden nach um das Risiko so gering wie nur möglich zu halten. Da zahlt man vielleicht ein paar Euro mehr, dafür erspart man sich aber meist eine Menge Stress und Ärger!

    Mit den eigenen Augen sieht man halt immer noch am Besten... und schwarze Schafe werden immer die grüne Wiese versuchen abzugrasen...
     
  17. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 12.06.06   #17
    http://www.tone-wheelmaker.de
     
  18. Manned

    Manned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    809
    Ort:
    mitten in Franken
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    1.160
    Erstellt: 12.06.06   #18
    ??????

    Beckflash sprach doch von einem guten Fachhändler !


    Sehr zu empfehlen: Michale Ansorge (www.hamtech.de) !!!!!!!
    (kein Abzocker, wie so manche andere !)

    Gruß

    Manne
     
  19. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 12.06.06   #19
    Ich dachte, es wäre Händler gesucht, die sich auch mit der Technik auskennen, Reparaturen durchführen können etc.

    Ich denke nicht, daß es bei Wheelmaker eine "Abzocke" gibt -- aber vielleicht hast Du das ja auch nicht so gemeint: es liest sich aber so.


    Nachtrag -- mir ist noch einer eingefallen. www.orgelkeller.de Der dürfte ggf. auch Hammonds da haben. Am besten telef. nachfragen. Die Internetseite zeigt nicht alle Angebote.
     
  20. Manned

    Manned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    809
    Ort:
    mitten in Franken
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    1.160
    Erstellt: 13.06.06   #20
    Wenn Du einen Händler suchst, der sich mit Technik auskennt und reparaturen ausführt, dann bist Du bei Michael Ansorge an der richtigen Adresse.

    Bevor ich vom Wheelmaker irgendetwas kaufe, spiele ich lieber auf einer Bontempi-Orgel. Ich hatte bereits mehrmals das Vergnügen mit dem Typen, dessen Arroganz, Hochnäsigkeit mir anderswo noch nicht widerfahren ist. Außerdem hat er in mehreren Foren versucht, getarnt als User seine eigenen Orgeln hoch zu loben und etablierte Clones (XK-3, VK77, VK8, CX-3) schlecht zu machen ! Nein - den pack ich wirklich nicht !

    Manne
     
Die Seite wird geladen...

mapping