Hammond Sound für das PSR 9000 pro

von Fiffe, 04.11.07.

  1. Fiffe

    Fiffe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.06
    Zuletzt hier:
    3.02.12
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.07   #1
    Hallo

    suche für das Yamaha 9000 pro Hammondsound
    kann mir da jemand weiter helfen?
     
  2. spellfire

    spellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    230
    Erstellt: 08.11.07   #2
    Das 9000 simuliert eine Zugriegelorgel, damit lässt sich schon ganz gut arbeiten. Die internen Effekte sind weniger brauchbar, da würde ich eine externe Leslie/Röhren-Simulation wählen. Mit dem Rotosphere z.B. klingt's gleich um Klassen besser!

    Was genau meinst Du denn mit HAMMONDSOUND?
    Möchtest Du klingen wie John Lord oder eher wie Tony Monaco?
     
  3. Fiffe

    Fiffe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.06
    Zuletzt hier:
    3.02.12
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.07   #3

    Ja das habe ich schon getestet aber ich bin nicht damit zufrieden.
    Und meine Bandkollegen sagen immer das hört sich an wie eine Pornoorgel.
    Kannst Du mir vieleicht einige Einstellungen sagen, wie ich dem Hammondsound näher
    kommen kann?
     
  4. spellfire

    spellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    230
    Erstellt: 09.11.07   #4
    Es gibt tausend "Hammondsounds".
    Kannst Du mal ein Klangbeispiel nennen, damit ich eine Ahnung habe, in welche Richtung Deine Soundwünsche gehen?
     
  5. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 09.11.07   #5
    Theoretisch sind mit einer Hammond rund 17 Mrd. unterschiedliche Sounds möglich, wenn ich richtig gerechnet habe ;)
    Die sollten eigentlich alle mit der Drawbar-Funktion machbar sein...
     
  6. Fiffe

    Fiffe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.06
    Zuletzt hier:
    3.02.12
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.07   #6
    Ich habe leider kein Hammond
    deswegen versuche ich es mit dem 9000 pro
    und mit dem Zugregister komme ich leider nicht so richtig zurecht
     
  7. Fiffe

    Fiffe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.06
    Zuletzt hier:
    3.02.12
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.07   #7
    Tut mir leid ich habe keine Ahnung was für einen Sound ich Suche
    es sollte in richtung Hammound gehen
     
  8. Fiffe

    Fiffe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.06
    Zuletzt hier:
    3.02.12
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.07   #8
    Gibt es keine fertigen Sounds für das Yamaha 9000pro :rolleyes:?
     
  9. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 10.11.07   #9
    Bestimmt gibts da welche, aber die hast du wahrscheinlich schon selber gefunden :p

    Die Frage ist halt, was willst du wirklich haben.
    "DEN Hammondsound" wie du ihn verlangst gibt es eben nicht, wenn man 17Mrd. Möglichkeiten hat.
    Ein Beispiel für Hammondsounds wäre z.B. der typische Deep Purple-Rotzsound. Oder der von ELP. Aber auch z.B. Procal Harum - A Whiter Shade of Pale enthält einen Hammond-Sound (der ja nun völlig anders ist). Nur um mal den Unterschied klarzumachen.
    Such dir mal irgendein Beispiel (eine Band oder einen Song), von dem du der Meinung bist, der Sound entspricht dem, was du willst.

    Oder du probierst einfach mal die Zugriegelorgel aus. Grundsätzlich besteht die aus:
    - 9 Zugriegel mit je 8 möglichen Zuständen. Jeder Zugriegel steht für ein bestimmtes Intervall zu der gespielten Taste und lässt den entsprechenden Ton entsprechend so laut erklingen, wie der Zugriegel herausgezogen ist. (0 = aus, 8 = maximale Lautstärke)
    - Chorus / Vibrato (in je 3 Intensitäten). Das bringt eine gewisse Bewegung in den Sound - kann man schlecht erklären, muss man einfach hören ;)
    - Percussion (2nd/3rd, Fast/Slow, Hard/Soft). Erzeugt ein zusätzliches Geräusch beim Anschlagen der Taste. Muss man auch einfach mal hören
    - Leslie (Slow/Fast/Stop). Bringt die typische Bewegung in den Sound
    Wenn dus mal ausprobieren willst, zieh die Riegel doch einfach mal in 888000000 (die ersten drei Stück komplett raus, die andern komplett rein) und schau, wies klingt. Dann schalte Chorus/Vibrato und Percussion hinzu und schau, wie sich der Sound verändert. Und dabei kannst du dann noch das Leslie benutzen.
    Und dann einfach ausprobieren ;)
     
  10. Fiffe

    Fiffe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.06
    Zuletzt hier:
    3.02.12
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.07   #10
    Danke für die guten Tips

    Deep Purple ist schon einmal ein guter Gedanke
    werde es einmal so Ausprobieren wie Du es beschrieben hast

    Danke Fiffe :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping