Hammond Tonräder

von Johannes@XK-3, 14.11.06.

  1. Johannes@XK-3

    Johannes@XK-3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    53
    Erstellt: 14.11.06   #1
    Hallo!
    Passt zwar vielleicht nicht so direkt in dieses Forum...(dafür entschuldige ich mich:o...)
    Ich möchte bald meine Facharbeit im Physik-LK über die Tonerzeugung und den "Sound" der Hammondorgel schreiben. Nun habe ich mir vorgenommen dazu einen eigenen kleinen Tonradgenerator zu bauen. Dieser funktioniert auch soweit. Mein Problem liegt darin, dass ich keine Metallzahnräder finde.
    Deshalb meine Frage: Weiß jemand, wo man solche Zahnräder, am besten natürlich noch welche aus einem originalen Tongenerator bekommt?

    Und habt ihr noch Tipps, wo man man noch nach Informationen über den Generator finden kann (Links, Bücher,...)?
    Viele Grüße
    Johannes
     
  2. K.P.

    K.P. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    25.02.09
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 15.11.06   #2
  3. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 15.11.06   #3
    Frag doch mal den Wheelmaker...manchmal gibt es ja einen Kolbenfresser, da lohnt eine Reparatur meißt nicht, vielleicht liegt bei denen noch ein kaputter Generator zum Ausschlachten rum...
    http://www.tone-wheelmaker.de
     
  4. Borntob4

    Borntob4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    27.12.11
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    426
    Erstellt: 15.11.06   #4
    ne 1 Dollar-Münze ?
    Viel Spass :rolleyes:

    Borntob4

    PS. Obwohl der Toneradgenerator/ die gesamte Orgel overengineered ist und eigentlich immer wieder zu reparieren ist, halte ich Orgelmensch's Vorschlag die üblichen verdächtigen Händler/Werkstätten abzuklappern für garnicht schlecht. Bei Ebay.com gibts auch einen Hammond-Devotalienhändler, der oft Tonewheels einzelt anbietet.

    http://cgi.ebay.com/Actual-Hammond-...ryZ16219QQrdZ1QQssPageNameZWD1VQQcmdZViewItem
     
  5. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 15.11.06   #5
    Reparieren geht wirklich fast immer, aber alle Händler/Bastler meinten zu mir, daß bei einem Kolbenfresser der Aufwand viel zu hoch ist!!! Die Arbeitsstunden bekommt man nicht raus...
    Es sei denn man macht es als Hobby...
     
  6. Johannes@XK-3

    Johannes@XK-3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    53
    Erstellt: 15.11.06   #6
    So habe gerade beim Wheelmaker angerufen...
    Der war sehr kurz angebunden und hat sich auch nicht wirklich die Mühe gemacht irgendwie groß nachzudenken...sie hätten nie Teile und würden nur bestellen...
    Kam mir so vor, als ob er mich loswerden wolle...
    Nicht gerade freundlich...naja, wenn er zuviele Kunden hat ist das die beste Strategie dem entgegenzuwirken.
    Das Gegenteil war bei Musik Bertram der Fall...waren sehr freundlich, muss aber morgen nochmal anrufen.
    Das Angebot bei ebay ist genau das was ich brauche, aber das ist bestimmt sehr kompliziert sowas nach Deutschland zu schicken?!:confused:
    Danke für die Antworten!

    Ist hier ein Profi, der mir sagen kann, wie das genau mit der Induktion funktioniert?
    Das wird überall immer nur oberflächlig beschrieben, aber wie klappt das genau mit dem Tonagnehmer, der um einen Dauemagneten gewickelt ist?
    Viele Grüße
    Johannes
     
  7. Borntob4

    Borntob4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    27.12.11
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    426
    Erstellt: 15.11.06   #7
    Ups, ganz übersehen:
    ich beschäftige mich gerade auch intensiv mit der thema hammond, aber mehr aus geschichtlicher Sicht, die Technik hatte ich mir auch mal vorgeknöpft, dabei habe ich diese Quellen benutzt:

    [Vail], Mark (1997): the hammond organ - beauty in the b, san francisco: miller freeman books
    englisch, kleiner Geschichtlicher Abriss, sonst viel über technik, hammond licks you must know etc., gibts auch in 2ter Auflage mit weniger Fehler ;-)

    [Mackenrott], Axel (2001): die hammond-orgel: konstruktion und sound - wissentschaftliche hausarbeit zur erlangung des akademischen grades eines magister artium der universität hamburg, hamburg
    deutsch,gabs mal bei ebay vom Axel Mackenrott persönlich, gute Diplomarbeit mit Messungen, ein bisschen Geschichte, sonst nur Technik, Ausstattung der Orgel, bezieht sich alles auf die B3-C3 Familie, mit Audio-CD

    [Enners], Dieter (1989-1990): die hammond story, 12 Folgen im deutschen Keyboards-Magazin (09/1989 bis 12/1990)
    Folgen 1-4: Geschichte der Hammond Organ Company samt Vorläufer, Lauren als Privatperson, Folgen 5-12: Technik und die Modelle selbst, Unterschiede etc.

    schon recht umpfangreich: http://de.wikipedia.org/wiki/Hammondorgel
    ansonsten halt mal die üblichen verdächtigen Internetseiten abklappern.
    http://www.dairiki.org/HammondWiki/HammondWiki
    Servie Manual und User Manual sind auch recht gut
    oder halt die original Patente (besonders 1,956,350 wenns nur um den Genertor geht) nachlesen, wie man das macht steht auf:
    http://www.dairiki.org/HammondWiki/HammondPatents

    das muss jetzt erstmal reichen
    Borntob4
     
  8. Borntob4

    Borntob4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    27.12.11
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    426
    Erstellt: 15.11.06   #8
    das müßtest Du aber findet, schließlich ist das ein uralter Hut mit dem Tonabnehmer, wie bei Gitarren, Fender Rhodes und den ganzen Vintage Teilen auch.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Induktion_(Elektrotechnik)
    2. Induktionsphänomen

    Gruß
    Borntob4

    Andere Quellen für Tonewheels (in Europa)
    Michael Ansorge ?
    Sjaak Oosterhout
    Hammond Germany
    Klaus Spitzer ?
    Kartsen Meyer ?
     
  9. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 15.11.06   #9
    Mich ist er als Kunde losgeworden indem er mir bereits geklebte Ersatztasten verkauft hat.
    Als ich das bemängelte, weil sie direkt wieder gebrochen sind hat er sich nie mehr zurückgemeldet...haben ja auch nur 10,- pro Stück gekostet...:mad:
     
  10. m-brose

    m-brose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 15.11.06   #10
    OT: Also in meinen Augen ist der Wheelmaker sowieso eher ein Händler und hat von Technik wenig Ahnung. Hab ihn mal angerufen und nach nem Ersatzdiaphragma für nen Jensen V21 gefragt - er meinte nur: "Bitte was?"
    Wer sich ein bisschen mit Hammonds und Leslies auskennt, sollte wissen, dass das der Hochtöner in den gängigsten Leslies ist... :-)

    @Johannes:

    Frag doch mal Prof. Spitzer ( http://www.hammondstore.de/ ), vom dem habe ich auch schonmal einzelne tonewheels bei Ebay gesehen. Vielleicht hat er ja ein Herz für hammondbegeisterte Schüler und gibt Dir günstig ein Tonrad ab.

    Ansonsten habe ich noch nen Bekannten angeschrieben, der vor einiger Zeit nen Tongenerator von mir gekauft hat - vielleicht kann der Dir ein Tonrad überlassen.

    Schönen Gruß Martin
     
  11. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 15.11.06   #11
    Für die Technik ist bei dem ein Holländer oder so zuständig, den hat der extra angeworben...
    Er macht das nicht selbst!!!
     
  12. m-brose

    m-brose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 15.11.06   #12
    Der Holländer ist Sjaak van Oosterhout, aber der arbeitet laut eigener Aussage (war war vor ca. 3 Monaten mal bei dem in Eindhoven) nicht mehr für den Wheelmaker. Keine Ahnung warum...

    Schönen Gruß Martin
     
  13. Borntob4

    Borntob4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    27.12.11
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    426
    Erstellt: 15.11.06   #13
    Diaphragmen kriegt man doch in jeder Apotheke, warum gehst Du da zum Wheelmaker. ;)
    Aber stimmt schon, ich hatte mal Kontakt zu ihm wegen nem Angebot von ihm, ne alte Hammond BC. Meine Frage: Zugriegel ratchet oder smooth ? Seine Antort: "Was ist denn das" ?
    Der Mann ist Geschäftsmann, kein Techniker.

    S. Oosterhout hatte ich auch verlinkt, gerne mal nachfragen. kost ja nix.
    Gruß
    borntob4
     
  14. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 15.11.06   #14
    Bei dem ebay-Angebot steht: "Ships to United States" --- Kann sein, daß der gar nicht nach Deutschland liefert.

    Du könntest mal im Analogorgelforum den User mit dem Usernamen "happyfreddy" fragen. - Ich weiß nicht, ob der sowas da hat, aber fragen kostet ja nix.


    Auch OT:

    Schonmal was vom "Pawlowschen Reflex" gerhört?

    Reiz: es fällt der Name Wheelmaker
    Reflex: m-brose erzählt die Story von seiner Hochtönernachfrage

    -> Info: http://de.wikipedia.org/wiki/Pawlowscher_Reflex
     
  15. Johannes@XK-3

    Johannes@XK-3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    53
    Erstellt: 15.11.06   #15
    @Böhmorgler: Scheinst den Wheelmaker aber gut zu finden...wenn sich das so im gesamten mal anschaut ;-)
     
  16. m-brose

    m-brose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 15.11.06   #16
    *grins* da haste recht, Böhmorgler :-)

    Johannes, der Mensch, der von mir den Generator gekauft hat, will leider keine tonewheels rausrücken :-(

    Schönen Gruß vom Pawlowschen brose ;-)
     
  17. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 16.11.06   #17
    Wie soll ich jemanden "gut finden", den ich persönlich gar nicht kenne?
     
Die Seite wird geladen...

mapping