Hammond X5 User?

von dg-keys, 26.10.04.

  1. dg-keys

    dg-keys Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    802
    Erstellt: 26.10.04   #1
  2. miles-smiles

    miles-smiles Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.04   #2
    Ich war mal der "stolze" Besitzer einer Hammond X5. Wenn Du meinen Tipp hören willst: Laß die Finger davon! Wenn Du auf der Suche nach dem ultimativen Röhren-Hammond-Sound bist, dann ist die X5 das denkbar ungeeignete Modell. Es handelt sich bei dem Modell um eine Transistor-Orgel, die nicht viel besser klingt, als es ihr Name verspricht. Röhren und elektromagnetische Tonerzeugung suchst Du hier vergebens.

    Der beste Kompromiß zwischen Original (B3) und Geldbeutel ist meiner Meinung nach die M100 (und ähnliche Modelle). Mit entsprechenden Modifikationen wie Scanner Vibrato usw. und nem Leslie kommst Du dem Original Hammond-Sound noch am nächsten!
     
  3. dg-keys

    dg-keys Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    802
    Erstellt: 27.10.04   #3
    Also ich könnte das Teil für 400EUR bekommen. Und ich denke, dass die x5 zumindest authentischer klingt als ein Klon wie XK-2 oder CX-3 (o.a.).??..
    Und für den Preis... noch habe ich sie nicht gekauft.

    Gruß

    Daniel :great:
     
  4. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 27.10.04   #4
    Das ist zuviel.

    Mit ein bissel umherschauen wirst Du fürs gleiche Geld eine M-100 oder M-3 finden. Und die klingt nach Hammond, nicht nach X. (wie klingt "X"? ;) )

    ciao,
    Stefan
     
  5. miles-smiles

    miles-smiles Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.04   #5
    Glaube mir! Du wirst absolut enttäuscht sein. Und mal davon abgesehen: Meiner Meinung nach ist die XK-2 (bzw. XK-3) der authentischste Clone überhaupt (zwar auch der Teuerste, aber naja...). Die X5 hat nichts damit zu tun, was Du Dir unter Hammond-Sound vorstellst. Kauf Dir ne M100 und ich sage Dir, Du wirst glücklicher sein!
     
  6. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 29.10.04   #6
    Die Jungs haben recht...eine X5 klingt nicht nach richtiger Hammond, die meißten Imitationen wie XK-2/3 oder CX-3 klingen wesentlich besser...spiele selbst eine M-100 und kann sagen da hast du mehr von, weil Röhre, Tonewheel-Generator und Scanner...wesentlich "echter"!!!
     
  7. dg-keys

    dg-keys Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    802
    Erstellt: 30.10.04   #7
    Aber eine M-100 transportiere mal. Da wird dir anders. Die X5 ist zwar nicht gerade leicht, aber trotzden noch zu transportieren. Die Ganzen Clones sind ja schön und gut, aber ich brauche zwei Manuale. Eien Orgel mit einem Manual ist keine Orgel. Wenn ich z.B. das Lied "A whiter shade of pale" spiele, da komme ich mit einem Manual einfach nicht aus. Kein Klon ausser die teuren Modelle wie BX-3 oder VK-88 kommen da mit. Nur 400EUR für ne X5 und 4000EUR für eine VK-88 oder BX-3 ist schon ein riesen Unterschied.
    Selbstverständlich spiele ich die X5 dann noch über nem fetten echten Leslie (Röhre) und nicht über so ne "gewollt und nicht gekonnte" Simulation. Ich habe einen Fachmann auf dem Gebiet befragt und der teilte mir nur gutes über die X5 mit. Sie soll sehr "bissig" und druckvoll sein. Und das chöne ist: reine Handarbeit.... Da muss ja irgendwie Feeling aufkommen ;-)
    So ne echte Hammond is` schon was feines.

    Na ja, so gehen die Meinungen auseinander.


    Gruß an alle beteiligten

    Daniel :great:
     
  8. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 31.10.04   #8
    Ahem.... über einen echten fetten Röhrenleslie klang sogar meine uralte Quietsche-Entchen-kompatible Dr. Böhm ANT nach Jimmy Smith....

    Und M-100's lassen sich zu zweit relativ gut transportieren (been there, done that).

    Aber egal: es ist nahezu alles auf dem Markt was an Orgelsounds so da ist klanglich besser als eine X-5, egal ob von Roland die VK-7 oder 8 oder 88 oder von Korg die alten oder neuen CX-3 oder BX-3 oder auch die Voce-Teilchen und Viscount/Oberheim und und und

    Auch über die erstmal-Notwendigkeit von zwei Manualen lässt sich streiten, vor allem bei den neueren Modellen, da sich dieses nahezu immer via dann irgendwann zuzukaufendem Midikeyboard erweitern lässt.

    ciao,
    Stefan
     
  9. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 01.11.04   #9
    Klar... M100 transportieren macht keine Laune, aber es geht, sie sollte natürlich gechoppt sein!!!
     
  10. Kalifato

    Kalifato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.04   #10
    Greetings

    Unser Keyboarder spielt im Moment eine old Korg CX 3 mit nem Hohner ORT 100 Leslie. Er möchte sich nun auch ne richtige Hammond, mit amtlichen Röhrensound ,und ein gescheites Leslie zulegen.
    Viele andere vor euch schwärmen auch so von der M100.

    Er ist schon länger auf der Suche nach ner M100, Auch bei ebay oder anderen Händlern gibt es öfters Hammond Orgeln wie zB eine TTR100 oder E100 .. wo liegen bei diesen Ogreln die Unterschiede zur M100 ....

    Dann noch ne Frage zur M100 .. ich hab schon öfters Bilder dieser Orgel gesehen, doch diese waren immer unterschiedlich mal transportabel mal Wohnzimmerorgel ... steht das M für mobile ???

    Greetz Raschda
     
  11. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 03.11.04   #11
    Hi -

    die TTR - E usw. -Serien waren zum Teil komplett transistorierte Orgeln - im Gegensatz zu den A- B- C- L- und M- Modellen, die neben einem mechanischen Tongenerator auch Röhren(vor)verstärker eingebaut bekamen. Deshalb klingen diese Modelle auch signifikant anders, klar.

    Die M-100 ist per se nicht transportabel ausgelegt, es ist ein sogenanntes "Spinettmodel" fürs Wohzimmer im Gegensatz zu den "Konsolenmodellen" A, B, BC, B-2, B-3, etc. die für Konzertsäle und vor allem (im Zusammenhang mit Leslie) Kirchen vorgesehen waren.
    Allerdings lässt sich eine M-100 relativ leicht "choppen"- sprich: in zwei Teile zerlegen (sprich: zersägen) und ist damit leidlich transportabel.

    Details zu den Modellen findest Du im Hammond-FAQ unter: http://theatreorgans.com/hammond/faq/

    Ich hoffe das hilft Dir (bzw. Euerm Keyboarder) weiter.

    ciao,
    Stefan
     
  12. Kalifato

    Kalifato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.04   #12
    Danke für die schnelle Antwort ...

    Habe aber über das Model P100 noch nichts gefunden .. was ist mit der P Serie los ? gibts die überhaupt ...?

    Greetz
     
  13. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 03.11.04   #13
    Guck mal da: http://www.captain-foldback.com/Hammond_sub/p100.htm

    Das ist im Prinzip eine "portable" L-100 mit leichten Modifikationen.

    ciao,
    Stefan

    P.S.: sagt Dir Google irgendwas ;)
     
  14. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 04.11.04   #14
    Ich kenne jemanden der eine P-100 hatte, der rät zur M-100, die P soll irgendwie kastriert klingen!
     
  15. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 04.11.04   #15
    Es fehlt halt, wie bei der L-100, das Scannervibrato.
    Andererseits hat Keith Emerson vorzügliche Stücke auf seiner L-100 eingespielt... es ist definitiv eine bessere Sache als die Transistormodelle.

    ciao,
    Stefan
     
  16. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 04.11.04   #16
    Emerson kann auch auf einem Casio von Woolworth gut spielen...
     
  17. Kalifato

    Kalifato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.04   #17
    Doch ich kenne Google... aber bis ich an Infos komme dauert das immer recht lange und der Erfolg bleibt meistens aus .. :(

    Auf jeden Fall hat sich unser Keyboarder heute ne M100 gekauft.Da die Orgel "gechoppt" werden muss nun meine Frage: befinden sich in dem Lautsprecherkasten unter der Tastatur elektronische Bauteile wie Röhren usw.. oder befinden sich in dem Kasten nur die Lautsprecher ?

    Wenn ja muss man da ja noch einiges umbauen... :eek:

    Greetz Raschda
     
  18. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 04.11.04   #18
    Im unteren Kasten sind:
    - Verstärker
    - Hallverstärker
    - Lautsprecher
    - Hallspirale
    - Pedale
    - Expressionpedal

    Mit einer guten Säge, ein paar Multipinsteckern und einem Lötkolben solte ein traditioneller Chop an einem Tag sauber machbar sein. Sag Bescheid wenn Du Bilder, Schaltpläne oder ähnliches brauchst.

    ciao,
    Stefan
     
  19. Kalifato

    Kalifato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.04   #19
    Greetings Stefan ...

    hab dir wegen den Schaltplänen und Bildern ne private Message geschrieben ...

    Greetz Raschda
     
  20. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 08.11.04   #20
    @Raschda - hab ich gesehen. Ich komm grad nicht dazu das Zeug hochzuladen, bin geschäftlich unterwegs (Belgien) diese Woche.
    Bald.
    ciao,
    Stefan
     
Die Seite wird geladen...

mapping