Hardrock/Metal Verzerrer

von Stalle, 25.04.08.

  1. Stalle

    Stalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    11.01.16
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 25.04.08   #1
    Hallo,

    ich möchte an meiner 19"-Geschichte mal n bisschen Veränderung vornehmen....

    Also hier erst mal mein Equipment:

    Marshall JMP-1
    Boss GX-700
    Rocktron Intellifex "Blackface"
    Rocktron Patchmate
    Peavey Classic 60/60 Poweramp


    Also mit dem Looper sind ja alle erdenklichen Schaltungen möglich, also kann ich ja auch Pedale mitschalten usw......

    Jetzt das eigentliche Thema: Hat jemand ne Idee, wie ich einen fetteren Verzerrer hinkriege wie z.B. Pantera, Primal Fear, Metallica (Master of Puppets), Anthrax usw
    Wie schon erwähnt, es dürfen ruhig Pedale sein oder 19-zöller nur kein POD Scheiß oder so

    Also für so Riff-Geschichten...... Spielen kann ich es wohl^^ aber es kommt halt nicht sauber rüber und wenn ich ausklingen lasse, kommt zu schnell ne Rückkopplung und der Ausklang ist nicht fett genug
    Wie kann ich da am besten rangehen?

    Danke schon mal
     
  2. Bastard3

    Bastard3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.08
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    1.786
    Erstellt: 26.04.08   #2
    Versuch mal den BBE Sonic Maximizer. Der senkt die Mitten und hebt Höhen und Bässe an. Sonst nen Equalizer (Im Rack Format). Oder mal ne andere Zerre? Ich spiele einen Rocktron GAINIAC 2. Obwohl viele das Teil hassen, liebe ich es. Der ist sehr vielseitig aber man muss sich sehr damit ausseinandersetzen da er sehr empfindlich zu regeln ist.

    http://www.musik-produktiv.de/bbe-sonic-maximizer-362-rack-version.aspx
    BBE Sonic Maximizer 362

    http://www.musik-produktiv.de/rocktron-gainiac-2.aspx
    Rocktron Gainiac 2

    http://www.musik-produktiv.de/behringer-fbq1502-proultragraph.aspx
    Behringer Equalizer

    MfG
    Bastard
     
  3. Stalle

    Stalle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    11.01.16
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 26.04.08   #3
    Danke schon mal,

    EQs hab ich genug von dann werde ich mal einen ins Rack bauen.
    Mal zu der GainiacII..... hast du Sound-Beispiele? Weil das ist immer das Übel bei 19" Geräten die kann man ja nicht mal mehr irgendwo kaufen geschweige denn antesten....

    Für Vorschläge+Beispiele wäre ich sehr dankbar und wie gesagt es können auch Treter sein da ist ja dann nur die Frage wie die klingen in Verbindung mit der JMP-1 oder dem GX-700
     
  4. Grato

    Grato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.07
    Zuletzt hier:
    23.07.16
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.259
    Erstellt: 26.04.08   #4
    Hiho

    Wenn dir der Sound an sich gefällt und du nur einen längeren Ausklang haben möchtest wäre evtl. ein Kompressor mit Sustainer interessant.

    z.B. https://www.thomann.de/de/boss_cs3_compression_sustainer.htm

    Je nach Einstellung dauerhaft laufen lassen oder einfach am Ende "reinfeuern". So kannst du das Feedback rauszögern und hast länger den Gitarrensound.

    Gruß Grato
     
  5. Bastard3

    Bastard3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.08
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    1.786
    Erstellt: 27.04.08   #5
  6. Stalle

    Stalle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    11.01.16
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 27.04.08   #6
    Hallo,

    also zum Kompressor erst mal eine Frage: Ist da ein Unterschied zwischen Kompressor und Sustainer? Weil mit dem von Boss kann ich ja denk ich mal nicht so viel anfangen weil der ja Mono ist und ich ja Stereo fahre und soweit ich weiß macht man doch Kompressoren nach der Vorstufe oder?
    Ich hätte da noch 3 Alesis 3630 19" Stereo Kompressoren rumliegen würde so einer auch gehen?
     
  7. Grato

    Grato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.07
    Zuletzt hier:
    23.07.16
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.259
    Erstellt: 27.04.08   #7
    Hiho

    Du kannst den Kompressor auch vor die Vorstufe (vor den Verzerrer) schalten. Das ist Geschmackssache.
    Die Wirkungsweise ist ja die, dass das Gitarrensignal irgendwann ausklingt und somit ein leiserer Signal weiterleitet. Der Kompressor hält die Gitarre dann lauter und "pumpt" das Signal wieder hoch. Wie lange er das macht hängt vom Sustainwert ab *vorsichtig ausgedrückt*.
    Die Einstellungssache ist nicht immer einfach, da ein zu "hart" eingestellter Kompressor den Sound undynamisch machen kann.

    Ich benutze ihn gerne bei Clean und Crush-Sounds und um den Solosound etwas zu "boosten".

    Gehört aber schon in den Bereich der Effekte. Da gibt es hier im Board auch ein paar gute Threads zu.

    Gruß Grato
     
  8. Stalle

    Stalle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    11.01.16
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 27.04.08   #8
    Ja danke das hört sich doch gut an dann werde ich nachher mal mit nem Alesis 3630 rumspielen mit denen bin ich bis jetzt im Studio oder in meiner PA bestens zurechtgekommen. Den Rocktron GainiacII muss ich mir dann auch noch mal angucken.
     
Die Seite wird geladen...

mapping