Harley Benton 115 - MK2: Anleitung

von ali123, 11.06.07.

  1. ali123

    ali123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 11.06.07   #1
    Ich hab mir letzte woche den Harley Benton 115 - MK II gekauft.
    hab zwar schon überall gesucht aber keine Anleitung gefunden.

    Meine Fragen:

    1. gibt es eine Anleitung für den Harley Benton 115 - MK II zum Herunterladen im Internet? (Thoman hat mir nicht geantwortet)

    2. wie stellt man den compressor ein (was bewirkt er überhaupt)?

    3. was stellt man mit der Contour ein?

    4. was bedeutet Deep und Bright?

    5. was bewirkt der PRE-Schalter auf der Rückseite des Verstärkers

    6. was ist der Unterschied zwischen LINE-OUT und DI-OUT (wan verwendet man was)


    danke, ali
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 11.06.07   #2
    das ist ganz und gar untypisch
    Thomann kann dir sicherlich helfen, es handelt sich schließlich um die Hausmarke

    Frage: WANN hast du geschrieben? (Etwa kurz vor Fronleichnam + Brückentag + Samstag + Sonntag....???)
     
  3. ali123

    ali123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 11.06.07   #3
    ich wundere mich eben auch. ich habe die E-Mail am Mittwoch gegen Mittag geschrieben.

    Vielleicht kommt ja noch was...


    das Problem ist eben auch dass es keine eigene Homepage für Harley Benton gibt.



    vielleicht hat hier noch jemand diesen Verstärker und könnte mir einige infos geben...


    danke, ali
     
  4. LoneWolf

    LoneWolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Fremdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 11.06.07   #4
    1. Weis ich jetzt nicht genau. Wenn Thomann nicht antwortet ist es blöde... jedoch im grunde ist jeder Amp gleich (mit kleinen Abweichungen) aufgebaut. Also schau dir am Besten mal die Anleitungen von Behringer Amps an die sind schön einfach aufgebaut und auch für Laien gut erklärt.
    2. Ein Compressor ist ein Dynamik Effekt im groben und ganzen macht er dein Signal dichter. Oder ganz sallop ausgedrückt er macht leise Töne lauter und laute Töne leiser
    Wenn du es näher beschrieben haben willst dann schau mal hier
    3. Unter Contour versteht leider jeder Hersteller etwas anderes deshalb kann man schwer sagen was genau gemeint ist. Jedoch ist meist eine bessere Brillianz und Artikulation im Bandkontext bezweckt. (Verbessert mich wenn ich falsch liege)
    4. ist das selbe wie bei Punkt 3. Jedoch schein es mir hier eine Einstellund der Klangfarbe zu sein. Ist aber nur eine Vermutung.
    5. Pre steht meistens für die Abzweigung des Signals zur DI-Buchse Vor (Pre) Equalizer oder Nach (Post) Equalizer
    6. DI out ist ein Symetriertes und somit störungsunanfälligeres Signal und meistens ein XLR Stecker. Line Out ist unsymetriert und störungsanfälliger.

    Thema Thoman kann ich leider das selbe berichten. Hab mal wegen nem Bass angefragt. --> Keine Antwort.
    2 Wochen später nochmal nachgehakt --> Keine Antwort
    Und nein ich nicht am Wochenende oder an nem Feiertag angefragt.

    Ich habs dann irgendwann aufgegeben.
     
  5. ali123

    ali123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 11.06.07   #5
    danke für die antwort.

    Das problem ist dass ich den compressor garnicht bemerke. egal ob ich ihn voll aufdrehe oder ganz abschalte, ich höre da keinen unterschied... muss ich besonders laut spielen um ihn zu bemerken?

    wofür verwendet man dann überhaupt einen lineausgang?


    danke, ali
     
  6. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    521
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 11.06.07   #6
    versuch doch mal bei thomann anzurufen - telefonisch erreicht man immer wen und die sind eigentlich auch immer ziemlich nett...
     
  7. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 11.06.07   #7
    Thema Kompressor: ein Kompressor ist dann gut wenn man ihn eben nicht hört
    Es ist in dem Amp sicherlich kein HighEnd-Teil drinne, aber auch bei meinem Roland DB500 arbeitet der Kompressor nahezu unhörbar.
    Sicherlich: nicht so effektiv wie ein externer. Aber ein externer erlaubt das rumspielen an den Parametern - und bei einem Kompressor kannst du mehr kaputtmachen, wenn du nicht weisst was die Regler alles bewirken.

    Und zum Thema Thomann: aus meinen Erfahrungen heraus ist das wirklich untypisch. Ich hatte schon sehr oft Mailanfragen auch zu Servicefällen.
    Und bislang wurde mir immer schnell und kompetent geholfen.
    Meines Wissens gibt es keine Homepage für Harley Benton. Wie gesagt: das ist die Hausmarke von thomann.
    D.h. gelabelte Ware aus dem Fernen Osten, die hunderttausenfach auch für andere gefertigt wird.
     
  8. LoneWolf

    LoneWolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Fremdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 11.06.07   #8
    Den Compressor hört man auch nicht wirklich sofort heraus wie eine Zerre sondern ist eher unauffällig. Er gleicht eben die Lautstärke des Signals also schwächer angeschlagen / stärker angeschlagen etwas aus. Deutlich wird das zum Beispiel recht gut wenn man Slapt
    da hier die Lautstärke unterschiede um einiges höher ausfallen als beim normalen finger oder Plek spiel.

    Zu was Line Out? Gute Frage... überall wo man ein Line Out Signal braucht.
    Nein mal im ernst. Kommt darauf an wie es geschaltet ist Pre oder Post EQ. Normalerweise wenn ich mich recht erinnere Post EQ. Dadurch könnte man z.B. den Effektweg anderst fahren oder mit einem Klinke stecker in ein Aufnahme Gerät oder oder... Das Gute ist eben dass dann dein Signal Line Pegel (Verwendbarer Pegel für PA etc.) hat und nicht mehr Instrumenten Pegel.

    Verbessert mich wenn ich falsch liege...

    Edit@Harry:

    Muss ich dir recht geben ein falsch eingesetzter Compressor macht das signal eher Tot und langweilig oder es fängt zu pumpen an. Ein einigermaßen fähiger Mischer ist eh froh über ein unkompressiertes signal. Da er es dann kompressieren kann.
     
  9. UnderDog

    UnderDog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    5.04.10
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.07   #9
    Tach,
    wollt mir den Amp am Anfang auch kaufen, bin dann doch auf Warwick umgestiegen xD
    Wie isser so?

    Zu deinen Fragen:
    Deep: Macht gaaanz tiefe Töne lauter
    Bright: Macht die höheren Töne lauter

    Ich weiß, da issen Equalizer noch dabei, aber die beiden Schalter arbeiten für die Frequenzen ausserhalb des Equas.

    Gruß, Alex
     
  10. ali123

    ali123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 11.06.07   #10
    im gesammten finde ich ihn nicht schlecht.

    laut, fast kein rauschen (außer man dreht die höhen zu arg rein), mute finde ich gut, schwer, robust, schön anzusehen, extras mit denen ich momentan noch nix anfangen kann...


    also für 125 euro (gebraucht) hat er sich wirklich gelohnt. er ist verdamt laut. bin wirklich zufrieden, obwohl ich noch nicht so das gehör für nen guten bass-sound hab, da ich noch nicht lange spiele, ist mir aufgefallen dass man einige sounds basteln kann...


    ich warte immer noch auf eine antwort vom thomann.

    mal schauen ob sie überhaupt antworten, hab heut nochmal geschrieben (mit kundennummer und adresse)


    danke, ali
     
  11. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.486
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 11.06.07   #11
    Hallo ali,

    auf jeden Fall hast Du jetzt einen guten Grund den Amp zurükzugeben!
    (scheint allerdings bei Dir nicht gewünscht zu sein)

    Privat Käufer haben nämlich (bei Neukauf) ein gesetzliches Anrecht auf eine Bedienungsanleitung!
    Lustigerweise gilt das auch für Bässe / Muikinstrumente!

    Gruß
    Andreas
     
  12. ali123

    ali123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 11.06.07   #12
    aber er ist doch gebraucht:

    und ich habe heute noch einige privaten Berichte über den Verstärker gelesen und dort stand immer dass keine Bediendungsanleitung dabei war...

    ...kann das sein?


    ali
     
  13. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 11.06.07   #13
    Ja, das ist schon möglich, wenn auch unüblich. Ich kenne aber die "Bedienungsanleitung" von ein paar T-Amps - gäb es die nicht, würde einem auch nichts fehlen.
     
  14. ali123

    ali123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 12.06.07   #14
    eigentlich erklärt sich ja ein verstärker von selbst aber so manche dinge wären schon sinnfoll zu wissen...

    hab gestern nochmal den compressor ausprobiert und: er funktioniert... wenn ich extrem laut anschlage regelt er die lautstärke runter...


    ali
     
  15. daspalme

    daspalme Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.05
    Zuletzt hier:
    10.01.13
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Freiberg, Sachsen, Germany, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 12.06.07   #15
    Nicht dass ich wüsste...
    Also erstmal musst du den Gain-Regler richtig einstellen.
    Und zwar habe ich die besten Ergebnisse erziehlt, wenn die Gain Led öfters mal aufflackert.
    Dann am besten den Compressor auf 13-14 Uhr und du hast nen schön drückenden Sound

    Contour hebt die Bässe und Höhen an bzw. senkt die Mitten ab.
    Mit dem Regler bestimmst du wie sehr das passiert

    Wie schon gesagt ein Boost für Bässe bzw. Höhen

    Der bezieht sich auf den DI-Ausgang.
    Es wird nur geregelt, ob das Signal vor oder nach der Klangregelung abgegriffen wird.

    Also am Lineout liegt ein unsymmetrisches Signal an und am DI-Out ein symmetrisches.
    Den lineout verwendest du als Ausgang für zusätzliche Endstufen usw. und den DI-Out als Ausgang fürs Mischpult

    cu Steffen
     
  16. ali123

    ali123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 12.06.07   #16
    ok, damit hätte sich denk ich erstmal alles soweit geklärt.

    danke, ali
     
  17. daspalme

    daspalme Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.05
    Zuletzt hier:
    10.01.13
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Freiberg, Sachsen, Germany, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 12.06.07   #17
    Nichts zu danken...hab den gleichen hier stehen ;-)
    Zu sagen wäre noch, dass er vom Aufbau mit dem Warwick ProFET 3.2 ist, jedenfalls von der Bedienung.
    Beim Klang sind jedoch große Unterschiede zu sehen, so ist der Warwick lauter, definierter und einfach filigraner. Und zum Testen habe ich den Lautsprecher vom Harley Benton benutzt, nur ohne Horn.

    cu Steffen
     
  18. UnderDog

    UnderDog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    5.04.10
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.07   #18
    lol, palme, du sprichst aus meiner seele :D anstatt den hier besprochenen Combo vion Harley benton den ich mir anfangs kaufen wollte, hab ich mir den Pro Fet bestellt (müsst bald kommen)

    Wenn wir gleich bei Einstellmöglichkeiten sind, passt zwar hier nicht rein, aber was is ein "Ground Lift". Was bewirkt er, isser nötig?

    Gruß, UD!
     
  19. ali123

    ali123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 12.06.07   #19
    Mitdem groundliftschalter trennt man die Verbindung zwischen dem Schutzleiteranschluß des Geräts und der Signalmasse in dem Gerät.

    man verwendet ihn wenn Brummschleifen entstehen.

    ali
     
  20. ali123

    ali123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 03.07.07   #20
    nach ca 3 Woch hat sich Thomann dann doch gemeldet.

    Es gibt tatsächlich keine Anleitung für den Verstärkger allerdings hat der Thomann-Mitarbeiter mir noch meine anfänglichen Fragen erklärt...

    danke, ali
     
Die Seite wird geladen...

mapping