Harley Benton Box G212 - Review

von xand, 13.04.06.

  1. xand

    xand Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    4.11.13
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 13.04.06   #1
    Hallo,
    habe den Beitrag unter einem anderen Fred zwar auch schon geschrieben, denke aber dass er unter diesem Titel mehreren Usern vielleicht helfen wird:

    Ich kann zur HB212 folgendes berichten:
    hab selbst so eine und diese vorgestern mit 2 Celestion G12H-100 (aus Combo) bestückt. Beim Speakerwechsel fielen mir folgende Dinge auf:
    - die Box ist definitiv aus SPERRHOLZ!
    - Schallwand ist zur Hinterwand hin verstrebt (hätt ich vorher nicht gedacht)
    - Dämmwolle an Hinterseite
    - Gehäuse nur von vorne zugängig, Bezugrahmen mit Klett an Schallwand befestigt
    - Speaker 2x8 Ohm mit Einschlagmuttern(!) befestigt
    - Optik find ich persönlich nicht schlecht (Piping)
    und:
    - habe die Original "NoName" Speaker interessehalber in meinen Triamp Combo eingebaut - die klingen im offenen Gehäuse um eine Ecke besser als in der Box! War positiv überrascht! Braucht ma keinesfalls auf den Müll werfen...

    Fazit: man wird ein vergleichbares Gehäuse im Eigenbau mit Griffen, Ecken, Anschlußplatte, Holz, Tolex, Kleber, Füßen etc. wohl kaum unter €100,- Materialkosten bauen können (seht Euch die Preise für den Kleinkram mal an...)
    Ich baue mir gerade ein relativ einfaches Topgehäuse für den Triamp, da komm ich nicht viel unter 50-60€ weg...
    Für MEINE Bedürfnisse stabil genug, qualitativ für den Preis absolut OK

    Der Klang: Mit den oben beschriebenen G12H-100 kein Dröhnen oder Matsch, gut differenzierter, durchsetzungskräftiger, angenehm klingender Sound. Mit den Originalspeakern ein wenig mittenärmer, in den Bässen "solala", braucht viel Leistung, Wirkungsgrad nicht allzu hoch.
    Insgesamt (man beachte immer den PREIS) aber sicher eine Überlegung wert, um einen Combo etwas mehr Punch zu geben.

    Ich werde Sie mit meinem zum Top umgebauten Triamp nun betreiben und sehen, was die erste Probe mit Band wohl ergibt und ich mit dem Bassisten mithalten kann ;)

    Hoffe ich habe mit dem Bericht ein bißchen Licht ins Dunkel bringen können (da man diese Dinge vor dem Kauf nicht wirklich sieht),

    Greetz

    Xand
     
  2. T-Rex

    T-Rex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.05
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    360
    Erstellt: 15.04.06   #2
    Hallo Xand,
    erstmal Dankeschön für den Bericht !!:great:
    Ich hätte allerdings noch 'ne Frage. Beziehen sich die 8 Ohm auf die Originalspeaker oder auf die Celestions. Bei Thomann steht die originalen hätten 16 Ohm:confused:. Kannste das vielleicht nochmal klären?

    Many greetings
    T-Rex
     
  3. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 15.04.06   #3
    bin auch am überlegen mir diese schweinegünstige als zweitbox zu holen und event. ein paar eminence reinhauen soll
     
  4. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 16.04.06   #4
    update:hab ein 1x12er 20mm birkemultiplex leergehäuse für 50€ erstanden und nen eminence v12 bestellt...
     
  5. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 17.04.06   #5
    Die Speaker gibt´s mit 16 als auch mit 8 Ohm Widerstand.
     
  6. xand

    xand Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    4.11.13
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 18.04.06   #6
    Oh! Fehler meinerseits, die originalen Speaker haben je 16 Ohm, Ohmzahl ist direkt auf den Magnet gestempelt, haben sonst kein Label.

    Gestern erste Probe mit der Box ---> :eek: (gut, liegt schon an den Speakern und den 100W meines Triamp), aber am Gehäuse scheppert oder schwingt nix!

    Achja: ein Tip für alle, die den Schriftzug abmachen wollen: der ist gesteckt sowie mit dem Bespannstoff verklebt! Also Vorsicht, sonst hat man Löcher (so wie ich bei meiner Box :rolleyes: )
     
Die Seite wird geladen...

mapping