Harley Benton Combo: Nützt die was?

von e-R@Z0r, 01.10.05.

  1. e-R@Z0r

    e-R@Z0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    280
    Erstellt: 01.10.05   #1
  2. Darkninja

    Darkninja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    509
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 01.10.05   #2
    Von der Lautstärke könnte(!)es langen um den drummer zu besiegen^^,aber wenn du einen einigermaßigen guten sound haben willst(was ich annehme)würde ich mir vllt einen hochwertigeren amp kaufen.Und 100 watt sind halt für ne band die mindestwattanzahl die der Bass braucht.Mfg.D.
     
  3. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 01.10.05   #3
    wie immer stellt sich hier die frage, was für eine band das denn ist, in der du spielen willst. In einer metalband mit lautem drummer und 2 Gitarristen mit 100 watt röhrenstacks wirst du mit dem Amp kaum glücklich werden..in einer kleinen Jazzband mit piano und drummer, der ev. mit besen spielt wiederum kann der amp reichen. der eine kann mit einem 30 Watt Amp in einem Orchster speieln, der andere braucht im Proberaum 300 Watt Minimum.
    der amp ist in meinen Augen zum Üben zu laut und für eine Rockband zu klein, auch wenn ich ein Freund der moderaten Probelautstärke bin. Aber wie gesagt, der Einsatzzweck ist wichtig zu wissen. ebenso wie die frage, was du an geld für einen Amp zahlen willst, denn ohne Angabe zum Budget kann man keine Alternativvorschlge machen.
     
  4. e-R@Z0r

    e-R@Z0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    280
    Erstellt: 01.10.05   #4
    Ich habe alternativ zu höchstens 400 € gedacht.








    Gruß
    e-R@Z0r
     
  5. Styleven

    Styleven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    216
    Erstellt: 01.10.05   #5
     
  6. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 01.10.05   #6
     
  7. Styleven

    Styleven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    216
    Erstellt: 01.10.05   #7
     
  8. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 01.10.05   #8
     
  9. Styleven

    Styleven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    216
    Erstellt: 01.10.05   #9
     
  10. yestergrey

    yestergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    276
    Erstellt: 01.10.05   #10
    Meine Empfehlung bis 400 Euro wäre
    http://www.musik-service.de/Bass-Verstaerker-Peavey-TNT-115-S-prx92de.aspx

    Ich weiß, da steht 455 Euro, aber Thomann und MP haben ihn für 400, nur z MS kam ich jetzt schneller ohne zu suchen. Hab den mal angespielt und war recht begeistert davon. MP hat so einen rumstehen (gehabt, ich weiß nicht ob er noch da ist). Hab nen kleinen Peavey und kann nur gutes drüber sagen.
     
  11. ][truba][

    ][truba][ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.03
    Zuletzt hier:
    15.04.08
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.05   #11
  12. e-R@Z0r

    e-R@Z0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    280
    Erstellt: 03.10.05   #12
    Also... wie schon erwähnt, bin ich erst 12 und habe leider sehr wenig Geld zu Hand. Ich brauche viele *echte* Watt und einen guten Sound für wenig Geld. Der Thread sollte sich eigentlich nur um die Combo drehen, die ich am Anfang gegeben hatte, weil ich wissen wollte, wie diese Combo nun ist. Naja egal. Ich hatte eigentlich schon vor, mir einen Behringer Amp zu holen mit einer Box, die auch einen kräftigen Sound hat. Ich gebruache die Box entweder zu mittleren Gigs mit meinem Orchester oder zu kleinen Bandproben, da der kleine Peavey das nicht so gut schafft. (Der mit seinen 20 Watt ;) ) Ich habe nun schon 3 Bandanfragen, nur ich kann nie Proben ohne einen gescheiten Verstärker. Mein Bruder wollte mir seinen Behringer BX-1200 überlassen, da er jetzt wieder Geld hat und sich was größeres kaufen möchte. Der Behringer müsste doch eigentlich reichen oder? Gruß e-R@Z0r
     
  13. Shavo

    Shavo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 03.10.05   #13
    also dieder peavy konnte mich bei mupro kein stück überzeugen !:screwy:
    für den preis solltest du dir den roland cube 100 kaufen ... der beste verstärker in seiner preisklasse!!
     
  14. ][truba][

    ][truba][ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.03
    Zuletzt hier:
    15.04.08
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.10.05   #14
    Hi Erazor,

    auch hier ist es wieder stark davon abhängig wie laut die Bands an sich spielen.
    Eine Verbesserung sollte der BX-1200 aber schon bringen.
    Einfach mal vom Bruder für eine Probe (oder ebend auch 3) ausleihen und testen :)
     
  15. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 03.10.05   #15
    Wie wärs denn mit dem neuen Basskick Verstärkern von Hughes&Kettner.
    Die gibts 3 Versionen:
    Bk 100(watt)~350€, BK 200~475€ und BK300~560€,
    da wird doch was für dich dabei sein.
     
  16. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 03.10.05   #16
    also wenns top und box sein soll würde meine wahl da ganz klar auf dieses angebot von thomann fallen (gallien krueger backline 600 + HB box 15" oder 4x10" für 399 bis 450 euro oder so) noch eine lösung wäre natürlich Warwick profet 3.2 und dazu ne HB box liegste in etwa beim gleichen preis und so schlecht klingt diese lösung absolut nicht...ich kenne jemanden der diese kombi spielt und ist damit von grund auf zufrieden. und naja die behringer combos betrachte ich persönlich nicht als alternative.....eine möglichkeit bei combos wäre ja noch bei ebay was zu schiessen...so richtung crate BT220 oder sowas oder vielleicht nen alten schweren accoustic mit 350 watt aber schwer zu kriegen sowas....also ich denke bei neuteilen sollten es die von mir ersten beiden lösungen sein...da haste länger was von als wenn de behringer nimmst...denn bei behringer haste das problem das du zwar 3 jahre garantie hast (wird aber nicht repariert wenns kaputt geht sondern kriegst direkt neu, die reparieren nämlich nich) aber nach den 3 jahren kannste son teil wegschmeissen wenns kaputt geht :screwy:
     
  17. e-R@Z0r

    e-R@Z0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    280
    Erstellt: 03.10.05   #17
    Naja... jetzt hab ich meine Frage zu der HB Combo net beantwortet gekriegt. :rolleyes:
    Wie gesagt, ich hab kein Geld aber zu 400 € könnte ich schon tendieren. Frage halt nur was.
    Die Bands wären alles Rock bis Metal Bands. Wir würden auch ziemlich laut spielen.





    Gruß
    e-R@Z0r
     
  18. HolgerJ

    HolgerJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    24.02.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.10.05   #18
    Hallo,
    also ich hatte den Amp mal einige Tage probeweise zu hause und auch im Proberaum. Das Ding ist für´s Geld super. Normalerweise spiele ich einen SWR Readhead. Klar, da kommt er nicht ran. Aber für die ersten Gehversuche und auch ein bisschen mehr kann ich den guten Gewissens empfehlen. Verarbeitung ist OK (Metallecken, Wedgegehäuse, stabiles Gitter, vom Gewicht her noch gut tragbar) und er hat sogar einen DI-Out. Ich denke mal das da der gleiche Speaker wie in der billigen Harley Benton 15er Bassbox einegbaut wird und der kommt in den anderen Threads ganz gut weg. Wegen der Lautstärke würd ich mir keine Sorgen machen. Das passt schon.
    Das Behringerzeugs und den ander Billigkram hab ich noch nie angetestet, deshalb kann ich da jetzt keinen direkten Vergleich anstellen.
    Bestell Ihn halt mal einfach. Mit der 30 Tage Money-Back Garantie hast du ja kein Risiko.
     
  19. doctorevil

    doctorevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 03.10.05   #19
    Hy!

    Ich würde dir Boxen mässig auf jeden Fall zu Harley Benton raten! Die Dinger klingen absolut stark und sind sehr Geldbeutelfreundlich.
    Als Amp will ich mal den Behringer 4500 noch was in den Raum werfen.
    Ich kann noch nix dazu sagen, habe aber vor, mir das Ding nächsten Dienstag anzuschauen und gegebenfalls als Zweitamp zu kaufen, da mein GK jetzt schon zum zweiten Mal in drei WOchen kaputt ist.
    Ab nächsten Dienstag kann ich dann zu Quaität und Sound des Behringers Stellung nehmen. Vielleicht hast du ja bis dahin Zeit.

    Zum Thema Markenfetisch nur so viel:
    Früher dachte ich auch, es müsste immer nur vom Feinsten sein. Mittlerweile sehe ich das etwas anders. Man lässt sich da leicht blenden.
    Geh einfach zu nem grossen Laden (in Frankfurt den Musik Schmidt z.B.) und spiel den Kram in Ruhe an und entscheide selbst, ob dir der Sound gefällt.
     
  20. bad luck

    bad luck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Goch-Pfalzdorf
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    299
    Erstellt: 04.10.05   #20
    hallo erazor,
    habe z.zt den hb 80. gehe damit allerdings über line-out in die pa. sogesehen reicht mir der 80ziger, da wir bei gigs das ganze gerümpel mitnehmen, oder vom veranstalter ne pa gestellt wird.
    jenachdem was ihr an pa habt, könnte der 100ter sicherlich reichen.
    auch wenn jetzt alles wieder schreit "is ja viiieel zu wenig".
     
Die Seite wird geladen...

mapping