Harley Benton oder Peavey

von Jimmy Kannnix, 06.04.07.

  1. Jimmy Kannnix

    Jimmy Kannnix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    10.04.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.07   #1
    Hallo,
    ich hatte vor mir ein E-Gitarrenset zusammenzustellen und bin dabei stehen geblieben mir einen Verstärker auszusuchen. Es gibt 2 Stück in meiner Auswahl die preislich in Ordnung wären. Nun weis ich nur nicht welcher nun für mich besser geeignet wäre?

    https://www.thomann.de/de/harley_benton_hb80r.htm

    https://www.thomann.de/de/peaveyrage_258.htm

    Die Frage ist jetzt, nehme ich den Harley Benton mit 40 Watt und gehe das Risiko ein das er doch sehr rauscht oder andere Macken hat oder hohle ich mir den Peavey und weis das er gut läuft? Ich will ja auch nicht den schwächeren nehmen wenn ich für fast das gleiche geld fast doppelt soviel Leistung haben kann.

    Vielen Dank im Vorraus
     
  2. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 06.04.07   #2
    Ich bin kein Gitarrist, aber ich hab gelernt, dass man auf Watt-Zahlen net viel geben kann...

    Aber noch eins: Ich hoffe ich red da jetzt net der Gitarrengemeinde entgegen:
    N bekannter von mir (Gitarrist) hat sich nen Roland Micro-cube als Übungsamp geholt - der scheint auch ganz nett zu sein - klar durch die Größe, Preis, etc. bedingt net für die Bühne geeignet, aber auch net dafür gedacht... das Ding klang für die Größe (und im "Campingplatzkontext" ;-)) ganz nett... und er macht spaß.
    So jetzt lass ich aber die Profis reden...

    mfg,

    key
     
  3. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 06.04.07   #3
    Vergiss' den Harley Benton!
    Der Peavey ist ganz passabel, aber wenn du nur einen Amp zum Üben brauchst (wovon ich ausgehe, da die Anderen in einer Band kaum eine Chance hätten), dann würde wohl der Microcube die beste Lösung sein.
     
  4. Hoco

    Hoco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Paradise City
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    318
    Erstellt: 06.04.07   #4
    25 Watt aufgedreht sind daheim auch kaum zu ertragen. Und 25 sind wie 40 zu wenig für die meisten Bands.

    Da jetzt schon der Micro Cube angesprochen wurde, für das gleiche Geld bekommst du auch einen Cube 15. Damit hast du einige Möglichkeiten mehr als mit dem Harley Benton oder dem Peavey. Und zum Üben sind 15 Watt vollkommen in Ordnung. Auch den wirst du so aufdrehen können, dass es weh tut. :D
     
  5. axel666

    axel666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    8.07.07
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 06.04.07   #5
    Ich würde den Harley Benton nehmen.

    Der 12" (Celestion-) Speaker des Harley Benton macht gegenüber dem 8" Speakerchen des Peavey einen gewaltigen klanglichen und lautstärkemäßigen Unterschied, der in DB gemessen viel größer ist als "doppelte Leistung".
    Auch leise gespielt wird der 12" Speaker Wärme und Fülle produzieren, wo der 8" Speaker nur quäkt. Ich denke, daß die 40 Watt in Verbindung mit dem Celestion Speaker durchaus für den Proberaum oder für kleine Gigs reichen können - der Peavey ist von diesem Einsatzbereich weit entfernt.

    Viele Grüße
    Axel
     
  6. Skkain

    Skkain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.07
    Zuletzt hier:
    6.05.10
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Mörfelden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.07   #6
    Ich hab den Harley Benton, die Interne Zerre ist gar nicht toll ich hab mir aber Tretmienen besorgt und ich finde den Sound für den Anfang in Ordnung.
    Klar man will schnell mehr aber für den Anfang finde ich ihn echt ok!
    Leise klingt er nicht so besonders aber wenn man ihn aufdreht dann finde ich ihn nicht so schlecht.
    Wie der Peavey ist kann ich nicht sagen und ich habe bisher nur den größeren Micro Cube gehört und so viel besser fand ich den vom Klang her nicht, nur bei dem ist die Internere Zerre besser.
    Aber sonst find ich den Harley Benton nicht so schlecht, zum üben reicht er alle mal meiner Meinung nach.
    Ich probe mit dem Harley Benton auch in meiner Band ich hab keine Probleme mich durchzusetzen und er geht auch laut genug das der Drummer sich beschwert.

    Grüße Alex
     
  7. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 06.04.07   #7
    Hast du den Amp je gespielt?
    Lautstärke sollte defintiv nicht die erste Geige bei der Ampauswahl spielen und für ein 0815 Rock/Metalband reicht der Amp nicht wirklich aus - zumindest nicht für mich.
    Den Microcube kann man im Gegensatz zum Harley auch noch spielen, wenn man schon etwas länger im Geschäft ist, da er einfach ganz gut klingt - da darf man sich von Speakergröße und Wattzahl nicht beirren lassen.

    Mein Ratschlag:
    gut klingender Übungsamp für zuhause? => Microcube
    Amp für Band => keiner der Kandidaten
     
  8. axel666

    axel666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    8.07.07
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 06.04.07   #8
    Ja, ich habe ähnliche Amps schon getestet.

    Wenn ich die Auswahl zwischen einem 12" Markenlautsprecher (Celestion) und einem 8" Billigprodukt habe, würde ich den Celestion wählen. Dabei geht es nicht um die Speakergröße oder die Wattzahl, sondern um den Klang. Ein 8" Speaker ist meiner Meinung nach ist für eine Gitarre einfach nicht die richtige Größe - auch zuhause nicht.

    Wenn es hier nur um einen Amp fürs Wohnzimmer geht, würde ich folgendes wählen:

    Harley Benton GA-5 Vollröhren-Combo (98.- EUR), eventuell kombiniert mit einem kleinen Multieffektgerät (z.B. RP50) und mit einer kleinen Zusatzbox (10" Speaker).

    Viele Grüße
    Axel
     
  9. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 06.04.07   #9
    Celestion stellt genügend Billigspeaker her, das kannst du mir glauben.
    Es ist ja wohl klar, dass beim Harley Benton ein ziemlich Günstiger verbaut wurde, ansonsten würden sie den Speaker genauer bezeichnen.

    PS: Das RP-50, welches du hier Vorschlägst gehört mMn zu den miesesten MultiFX überhaupt - dagegen klingt ein Microcube göttlich.
     
  10. Jimmy Kannnix

    Jimmy Kannnix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    10.04.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.07   #10
    ok jungs und mädels ^^

    dann werde ich mich wohl auf den cube bequatschen lassen ... klingt einfach am besten was ihr zu dem gesagt habt ... er war auch schon meine wahl vorallem weil ihn jeder g-laden einem hinterherschmeist ^^ ...

    danke nochmal an alle
     
  11. Jimmy Kannnix

    Jimmy Kannnix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    10.04.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.07   #11
    ok jetzt würde ich noch die frage stellen ob thomann.de vielleicht eurer meinung nach ein angebot in der preisklasse hat das sich besser eignen würde?

    der hier zum beispiel?

    https://www.thomann.de/de/roland_cube_15x.htm
     
  12. axel666

    axel666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    8.07.07
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 06.04.07   #12
    Nein - richtige Billigspeaker stellt Celestion eigentlich nicht her. Auch wenn ein preiswerter Celestion in dem Combo sitzt, können wir hier Qualität voraussetzen.

    Deiner Meinung nach! Meiner Meinung nach ist das RP-50 nicht viel besser oder schlechter als die meisten anderen Multieffektgeräte. Wenn man sich damit beschäftigt, kann man durchaus brauchbare Sounds damit programmieren und fürs Wohnzimmer ist der eingebaute Mini-Drumcomputer eine echte Bereicherung. Wir reden hier über ein Gerät, das weniger als 50 EUR kostet.

    Ich hoffe, daß ich nie in die Verlegenheit komme, die "göttlichen Segnungen" eines 2-Watt-Transistors mit 5" Speaker näher kennenlernen zu müssen. Es gibt so etwas wie physikalische Gesetzmäßigkeiten, die auch der Microcube nicht neu defineren kann.

    Viele Grüße
    Axel
     
  13. Crestfallen

    Crestfallen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.170
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 06.04.07   #13
    microcube.

    thread kann geschlossen werden :p
     
  14. Jimmy Kannnix

    Jimmy Kannnix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    10.04.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.07   #14
    hallo nein ^^

    was haltet ihr von dem 15 watt cube und hat thomann.de vielleicht noch bessere im angebot die ihr mir in der preisklasse empfehlen könnt :)

    mfg jimmy
     
  15. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    26.291
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.383
    Kekse:
    107.645
    Erstellt: 06.04.07   #15
    Besser nicht - aber hier http://www.musik-service.de/roland-cube-15-prx395757034de.aspx gibt's wohl gerade eine Retoure für 79€ - wenn's nicht schon weg ist...
     
  16. Hoco

    Hoco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Paradise City
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    318
    Erstellt: 06.04.07   #16
    Selbst wenn du jetzt nicht mehr die Retoure erwischst, würd ich den Cube 15 dem Microcube vorziehen. Der hat auch nen größeren Speaker und ich denke dass der Klang da im Zimmer besser ist. Du suchst ja schließlich keinen Amp den du ma mit auf die Wiese nehmen kannst oder?
     
  17. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 06.04.07   #17
    Da musst du dich aber Beeiln wenn du den Retour kaufen willst!!!
    Ich wollte letzt ein Mikro kaufen das 30€ Billiger war. Dann hab ich gedacht: "Naja is trozdem ne Menge Geld, schlaf ich lieber ne Nacht drüber" Über Nacht hab ich mich entschlossen des zukaufen und dann bin ich auf die HP und WEG!! ..

    Bin übrigens auch für den MicroCube. Mit dem 15 ist er auch nett zuspielen aber den Micro kannst du auch mit Akku betreiben und überall mit hinnehmen.
     
  18. Nomei

    Nomei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    25.04.13
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 07.04.07   #18
    bei meiner musikschule gibts nen proberaum in dem der harley benton steht. hab mit dem auch eine weile gespielt-> funktioniert und tut das was er soll... war immer zufrieden damit, würde aber den cube 15 allemal vorziehen.und somit auch dir dazu rate.
     
  19. Jimmy Kannnix

    Jimmy Kannnix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    10.04.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.07   #19
    alles klaro ich hohle mir jetzt den cube mit 15 watt war nochmal im laden und edr meinte alles richtig gemacht wenn man sich ds ding zum anfang hohlt.
     
  20. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 09.04.07   #20
    Imho is der MicroCube besser asl JEDER 15W übungscombo, egal ob von Roland, Peavey, HB oder Marshall.


    Ich hab die Erfahrung gemacht dass die 15W brüllwürfel erst dann nach was klingen wenn man sie relativ weit aufreisst, Problem is halt dass das dem Sinn eines Übungscombos widerspricht, weil laut sind die Dinger halt wie drecksau, für ne Band reichen sie trotzdem nicht.

    Der MC klingt halt auf jeder Lautstärke gut und man kann damit alles mögliche Anstellen wie z.B. raus in die freie Wildbahn und da mal spielen. Optionaler Batteriebetrieb machts möglich :D


    Die Harley Benton transencombos kann man im übrigen allesamt in die TOnne kloppen, ob jezt 15 oder 80W. Selbst wenn da irgendein Billig-celestion drin is, der speaker macht nicht den sound ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping