Harley Benton Pickups

von Aqua, 27.02.04.

  1. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 27.02.04   #1
    Ein Kumpel von mir will seine häßliche Stagggitarre aufwerten.
    Nagut, sie klingt nicht schlecht, aber die Pickups pfeifen so sehr bei ihm im Proberaum (bei anderen Gitarren passiert das nicht, z.B. Yamaha Pacifica 112) das es nicht erträglich ist.
    Deshalb will er die Pickups austauschen, ich konnte ihn als Bassist keine befriedigende Antwort drauf geben, nur das ich z.B. nen Fender oder nen Dimarzio oder EMG Pickupset für Verschwendung halte für ne Stagg die gerade mal 200 Euro gekostet hat.
    Ich hab ihn also als Alternative die Harley Benton Dinger vorgeschlagen:
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-153922.html

    Was ist eure Meinung dazu?

    Liebste Grüße,
    Aqua
     
  2. Slider

    Slider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 28.02.04   #2
    Hallo!
    Also ich hab selber ne Flying V von Harley Benton mit 2 Humbuckern, also gut, sie sind nicht schlecht, aber immer wenn man den Volumen-Poti ganz wech dreht brummt es immernoch ganz doll, und das nerft wirklich!

    Kauf dir doch lieber nen Singlebucker (das heißt ein Humbucker im Singlecoil Format) von Shadow, kosten zwar 40 Euro oder so, aber da hast du schon was besseres...

    Grüße, Slider

    Ps:

    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-126431.html
     
  3. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 28.02.04   #3
    also ich fände es nicht schlecht etwas mehr für die pickups auszugeben. Wenn du ne neue Gitarre hast kannst du ja die 'guten' aus der stagg ausbauen und in die neue einbauen.
    Eine Alternative zum neukauf wäre das tauchen in Wachs. entweder selber machen (gefährlich, Brandgefahr!) oder beim Gitarrenbauer machen lassen (40-50€).
    Ein Wachsbad verringert die Rückkopplungen enorm :)
     
  4. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 28.02.04   #4
    Also ich hab so ein Wachbad gemacht das bringts natürlich nur wenn der PU nicht schon gewachst oder sogar mit Epoxy vergossen ist.
    Bei mit hats nix gebracht, alle meine PUs, die aus der Ibanez und die aus ner billigen Career Strat waren schon vergossen.
    Das da was brennen kann halt ich für nen gerücht man hält das wachs auf 50°C da kann nix brennen.
    Der Shadow HB ist wirklich nicht schlecht aber nur für die Bridge zu empfeheln am Hals klingt er etwas dumpf.
    Aber er brummt nicht und Rückkopplungen hab ich auch nicht.
    Wenn es ein SC sein soll, den gibts natürlich auch von original Shadow und kostet auch 40€ es gibt sogar einmal eine Variante wie die von H.B. mit mehr Output oder eine wo noch ne Antibrummspule eingearbeitet ist, de wie gesagt das brummen verhindert den SC aber immer noch wie nen SC klingen lässt. :D
     
  5. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 28.02.04   #5
    auf jeden fall ist paraffin hochentzündlich und wenn man scheisse baut will ich nicht dabei stehen :)
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 28.02.04   #6
    Bisschen teuer. da kann ich ja gleich nen Dimarzio im Angebot kaufen :-)

    Noch einfacher: Mit Epoxy ausgiessen. Hält besser und unkaputtbar. Nur halt nicht rückgängig zu machen bei PUs mit Kappe. Die geht dann nimmer runter.
     
  7. Aqua

    Aqua Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 29.02.04   #7
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-126431.html

    Klingt nicht schlecht, aber letztendlich spreche ich nur ne Empfehlung aus für meinen Kumpel.
    Aber er wollte eh nur maximal 150 € ausgeben, von daher ist die Idee mit den drei Shadow "Singlebucker" eine gute Idee.

    Ach ja, ich bin technisch sehr interessiert, darum hätte ich gerne noch gewusst warum das eintauchen der Spule in Wachs das resonieren/rückkoppeln verhindern kann.
    Habt ihr vielleicht nen Link oder ne Erklärung?
    Wäre sehr dankbar.

    grüße,
    Aqua
     
  8. Herrrmann

    Herrrmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.09.15
    Beiträge:
    590
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    229
    Erstellt: 29.02.04   #8
    wieso denn gleich alle drei austauschen ?
    naja, kommt halt drauf an ob dein kumpel wirklich alle drei positionen braucht...
    also, ich spiele die meiste zeit mit dem bridge-pu.
    Gruß, Rouven
     
  9. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 29.02.04   #9
    Durch das vergießen der Spulen mit Wachs, können sie nicht mehr gegenseitig Schwingen, also die eizelnen Windungen, was dann zu Rückkopplungen führt. Ich hatte mal ne Seite die das genau beschrieben hat, aber leider funct die netmehr. :(
     
  10. Aqua

    Aqua Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 29.02.04   #10
    Reden wir von einen reinen mechanischen Schwingen?
    Wenn ja, wie soll das vibrieren der Windungen eine Rückkopplung hervorrufen?
     
  11. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 01.03.04   #11
    http://www.guitarnuts.com/technical/electrical/index.php
     
  12. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 02.03.04   #12
    Genau die :D
     
  13. KrshnaBooz

    KrshnaBooz Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    431
    Ort:
    BWL
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    111
    Erstellt: 02.03.04   #13
    bei guitar-village in hamburg auf der reeperbahn kostet wachsen 20€...kann sich echt lohnen wenn der eigentliche sound des PUs einem gefällt!

    www.guitar-village.de
     
Die Seite wird geladen...

mapping