Harley Benton Slider II, lap Steel

von smack1081, 16.12.05.

  1. smack1081

    smack1081 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    1.212
    Ort:
    hotel california
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.873
    Erstellt: 16.12.05   #1
    Hi,

    ich glaub ich erzähl nix neues, wenn ich sag, es weihnachtet sehr. Und da kommen dann Fragen zu Weihnachtswünschen und man weiss ad hoc nichts zu sagen... ABER:

    Ich bin über die HB Slider II im G&B 11/05 Test gestolpert, eigentlich das ideale Geschenk für mich, Spannung, Spiel, und..naja keine Schokolade!

    Hat die jemand mal in den Händen gehabt? Was haltet ihr davon? Kann man Strat/Tele PUs nachrüsten? Ich hab hier noch einen Lace sensor RED aus ner Tele rumfliegen, der wär ja vielleicht aufgrund seines Klangcharakters für ne LapSteel geeignet, oder?

    Was denkt ihr?

    Zu beziehen übrigens bei Onkel Thomann!

    Danke

    Dave
     
  2. TS808

    TS808 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.12
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    211
    Erstellt: 11.12.13   #2
    würde diesen threat gerne mal wieder reaktivieren...... die frage ist eigentlich die gleiche. weihnachten, slide gitarre, günstig..... hat wirklich niemand eine meinung zu diesem produkt?
     
  3. jinnx

    jinnx Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.13
    Zuletzt hier:
    13.12.13
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.13   #3
    So, ich grab das Teil jetzt mal selbst aus. Ich überlege mir gerade mal das Wagnis einzugehen und mir eine günstige Lapsteel zuzulegen.


    Zur Auswahl stehen die in Deutschland gefertigte Harley Benton für 222 Euro


    und die leicht teurere, chinesische von Gretsch.


    Gibts da mittlerweile die eine oder andere neue Erfahrung? Und welche würdet ihr bezüglich Spielbarkeit, Sound und Verarbeitung empfehlen?
     
  4. MsCuteDisaster

    MsCuteDisaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.12
    Zuletzt hier:
    18.12.13
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.13   #4
    Bei Harley Benton stehen mir schon die Haare zu berge! Meist lässt da leider die Verarbeitung zu Wünschen übrig und die Klänge sind auch nicht besonders. Die Qualität von HB ist im allgemeinen nicht gut. Geeignet nur für denjenigen der wirklich kein Geld hat um sich etwas anderes zu kaufen..
     
  5. saxof

    saxof Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.10
    Beiträge:
    458
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    551
    Kekse:
    2.482
    Erstellt: 11.12.13   #5
    @MsCuteDisater: Hast Du so eine Lapsteel das Du so eine Beurteilung loslassen kannst?

    Ich nicht - ich hab mir nur letzte Woche den HB Beat-Bass schicken lassen, ich hatte noch kein besser eingestelltes Instrument bekommen, Hals ok, Saitenlage ok , keinerlei Fehler in Lackierung, Binding,
    Bünde stehen nicht vor, Klang lt. meinen Zuhöhrern Klasse.
    Klar, das ist nur der eine spezielle Bass, möglicherweise hat der Servicemensch von Thomann, der die Endkontrolle macht da viel dran gearbeitet. Aber immerhin 1 positive Beispiel, steht bei mir, Du kannst es angucken kommen. Ich will darüber keine Gesamtaussage über HB treffen, da ich noch nicht alle Teile von HB in der Hand hatte.
    Die Bodentreter die ich von HB habe (Chorus, Compressor/Limiter) verrichten ihre Arbeit ebenfalls sehr zufriedenstellend.
    Wieviele negative Beispiele von HB hast Du?

    PS Ich hasse pauschele Verurteilungen!
     
  6. nolo68

    nolo68 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    160
    Erstellt: 11.12.13   #6
    Hallo, ich hatte das Harley Benton Lapsteel. Bis auf den Tone Bar ist es voll in Ordnung. Das Tone Bar ist verchromt und nach kurzer Zeit löst sich der Chromüberzug und dann ist es nicht mehr zum Spielen zu gebrauchen. Aber man kann sich ja ein Tone Bar von Dunlop holen. Ansonsten ist das Ding voll in Ordnung. Generell muss ich sagen, dass die Qualität von HB sehr gestiegen ist. Mittlerweilen habe ich sogar eine Gitarre von HB die ich nicht mehr hergeben mag!
     
  7. TS808

    TS808 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.12
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    211
    Erstellt: 11.12.13   #7
    denke auch, dass die instrumente von HB inzwischen inzwischen besser sind als ihr ruf. zu verdanken haben wir das glaube ich wie schon angesprochen onkel thomann. genau aus diesem grund wollte ich diese lap steel von HB mal antesten, bzw. mal in erfahrung bringen was mit dem teil so geht und was nicht..... vll kann sich der ein oder andere ja mal dazu herablassen ein paar soundbeispiele einzubringen? :great:
     
  8. nolo68

    nolo68 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    160
  9. TS808

    TS808 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.12
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    211
    Erstellt: 29.12.13   #9
    Hey Leute,

    also ich hab das Teil mal bestellt und über die feiertage ausprobiert... Fazit: nach anfänglichen Ärgernissen bin ich alles in allem doch hoch zufreiden.

    Nachdem ich ursprünglich dachte, dass die thomannsche Qualitätsprüfung und -sicherung die fast schon zum Klischee gewordenen Fehler der Instrumente von Harley Benton ausmerzt, wurde ich doch nochmal eines besseren belehrt. Das instrument kam wie gewohnt gut verpackt und schnell zu mir nach haus. Nach dem Auspacken konnte man aber sofort sehen, dass hier kein ton rauskommen wird. Der Tonabnehmer war nicht in seiner abdeckung sondern hat es sich auf dem Boden der Ausfräsung bequem gemacht. Also habe ich das Ding kurz aufgeschraubt, um dann noch festzustellen, dass auch ein Kabel abgerissen wurde (möglicherweise als der Tonabnehmer aus seiner abdeckkappe gefallen ist). Zugegebenermaßen, kann die durchaus auch beim Transport passiert sein. Dennoch habe ich derartiges bei noch keiner andern Firma erlebt. Der Fehler konnte jedoch schnell behoben werden und bei einem Preis von 69€ kann man wohl nicht zu viel erwarten. Es ist aber trotzdem ärgerlich und meine Einstellung gegenüber HB ist doch wieder etwas kritischer geworden.

    Spielen lässt sie sich jedoch wunderbar und der Klang lässt meines erachtens auch nichts zu wünschen übrig. Sie tut genau das was sie soll und das Preisleistungsverhältnis ist trotz etwaiger Komplikationen nicht zu schlagen. Habe noch einen Humbucker in Singlecoilformat hier liegen. den werde ich die tage mal einbauen um zu sehen ob man noch etwas mehr aus ihr rauskitzeln kann....

    Grüße!!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. TSonGoku

    TSonGoku Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.09
    Zuletzt hier:
    16.11.16
    Beiträge:
    2.640
    Zustimmungen:
    1.618
    Kekse:
    15.752
    Erstellt: 26.07.14   #10
    @TS808
    Wie steht es eigentlich? Hast du den Humbucker eingebaut? Was gibt der Klang her? :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping