Harmonics auf anderen Saiten spielen

von macsniper, 30.11.05.

  1. macsniper

    macsniper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    6.10.15
    Beiträge:
    375
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    494
    Erstellt: 30.11.05   #1
    Tag.

    Ich wüsste zu gerne, ob es irgendwie möglich ist, einen Harmonic (z.b. über dem 4. Bund) auch noch eine Saite tiefer zu spielen und ob man das irgendwie "transponieren" kann (so wie beim normalen spielen halt immer 5 Bünde weiter)... bin über die SuFu nicht fündig geworden. Danke im voraus.
     
  2. KingNothing`

    KingNothing` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 30.11.05   #2
    was meinst du mit harmonic? harmonic pinch oder so, was die klampfer gern ma nutzen?
     
  3. macsniper

    macsniper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    6.10.15
    Beiträge:
    375
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    494
    Erstellt: 30.11.05   #3
    einfach den finger über z.b. den 5. Bund legen, aber nicht runterdrücken, und dann anschlagen...
     
  4. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 30.11.05   #4
    Die Flageolettes liegen eigentlich bei allen Saiten auf der gleichen Höhe. Mit Transponieren ist da nix. Gibt nur die Töne, die da sind :) (Glaub ich ;) )
     
  5. Timbo Tones

    Timbo Tones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    206
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    227
    Erstellt: 30.11.05   #5
    Und das sind eine ganze Menge. Physikalisch betrachtet gibt es theoretisch es pro Saite unendlich Flageoletts, was in der Praxis natürlich nicht erreicht wird. Aber man kann trotzdem ganze Tonleitern (zumindestens eine kenne ich) damit spielen.
     
  6. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 30.11.05   #6
    Vielleicht hilft diese Griffbrettabelle weiter (sonst nochmal nachfragen, auch ggf. nach Literatur)
     
  7. beau delay

    beau delay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    6.08.13
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 03.12.05   #7
    du kannst aus jedem ton einen "künstlichen" (artificial) harmonic machen!

    für einen ton im 4. bund geht das wie folgt:

    1.: 4. bund mit der greifhand normal greifen
    2.: daumen der schlaghand im 16. bund (4 + 12) über die selbe saite LEGEN
    3.: mit dem zeigefinger der schlaghand die saite - auf der der daumen natürlich liegen bleiben muss - anschlagen.
    4.: nach dem anschlagen den daumen (wie die finger der greifhand bei "normalen" harmonics) schnell wegziehen

    alternativ:

    1.: s.o.
    2.: zeigefinger der schlaghand im 16. bund über die saite legen
    3.: mit dem mittel- oder ringfinger der schlaghand anschlagen
    4.: s.o.

    andere töne erzeugst du entsprechend:
    z.b.: greifhand im 5. bund - schlaghand liegt über dem (5 + 12 =) 17. bund; usw.


    die erste alternative wurde u.a. von jaco praktiziert, die zweite alternative ist ein markenzeichen von steve bailey.


    gruß
    bd
     
Die Seite wird geladen...

mapping