Harps großer Verschleiß normal?

von Bluesbaker, 30.03.08.

  1. Bluesbaker

    Bluesbaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    423
    Kekse:
    3.165
    Erstellt: 30.03.08   #1
    Hallo,:)
    unser Sänger spielt auch gerne noch Bluesharp . Jetzt sind in den letzten paar Monaten schon wieder insgesamt 3 von diesen Dingern kaputt gegangen.:( Anscheinend schon Marken Mundharmonikas.
    Er meint, diese Teile hätten keine hohe Lebenserwartung, das sei normal? Kann ich mir eigentlich garnicht vorstellen, stimmt das?
    Man muß allerdings dazusagen, daß er seine Harps nach Gebrauch in einen Handgranatenkoffer wirft und diese ansonsten keinerlei Pflege bekommen.
    Kann man Mundharmonikas nicht irgendwie pflegen, daß sei ein Weilchen länger halten?
    Ich stelle mir das irgendwie etwas unhygienisch vor, wenn man da immer reinbläst und nie saubermacht.
     
  2. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 30.03.08   #2
    Mal suchen sollte nicht weh tun, einfach "erweiterte suche" unter "suchen" oben mitte/rechts anklicken, "pflege" eintippen und wie subforum "harp/mundharmonika" auswählen und du hattest bestimmt ein thread gefunden der deine sehr änhelt.
    Viel spass bei die neuerziehung :)
    LG
    NightflY
     
  3. Bluesbaker

    Bluesbaker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    423
    Kekse:
    3.165
    Erstellt: 31.03.08   #3
    Hallo,
    und danke für den Link!:D
    Ich hatte in der Tat schon vorher hier im Subforum gesucht.;)

    Habe ich das richtig verstanden? Die Harp sollte schön warm sein und nicht herumgeworfen werden? Letzteres klingt sogar für mich einleuchtend:D
    Eine Pro-Harp wäre eine gute Wahl und kostet zwischen 23-29 euro? Dieser Klangeinsatz kann gewechselt werden und kostet 14 Euro? Lohnt sich das denn dann, oder kauft man dann lieber gleich eine neue?
    Gereingit werden die Dinger in warmen Wasser und danach läßt man sie lufttrocknen?
     
  4. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 31.03.08   #4
    Mal einfach reineditieren...
    LG
    NightflY
     
  5. speedkills

    speedkills HCA Elektrotechnik HCA

    Im Board seit:
    06.01.07
    Zuletzt hier:
    11.02.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    GI
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.604
    Erstellt: 31.03.08   #5
    ich wollte eigendlich nix dazu schreiben, aber die merkwürdigen ausdrücke hier kann man so nicht stehen lassen:D
    1. ne harp besteht aus kanzellenkörper (üblicherweise holz oder plastik), den stimmplatten mit den stimmzungen (nicht tonerzeuger:confused:) und den deckelplatten.
    2. ne harp geht eigendlich nicht durch schlechte pflege kaputt. wenn man natürlich sein abendessen aus den zahnswischenräumen ins instrument bläst, wird sich sicher mal ne stimmzunge in der stimmplatte verklemmen. ist ja nicht wirklich kaputt dann, lässt sich wieder reinigen. es empfielt sich, die harp etwas nach dem spielen(auf dem oberschenkel) auszuklopfen, damit der sabber nicht so rummgammelt (hat eher hygienische gründe).
    aufwärmen vor dem spiel schadet auch nicht muss aber nicht unbedingt sein.
    was aber passieren kann ist: eine stimmzunge bricht (haarriss) das merkt man, wenn der ton plötzlich ca einen halbton bis einen ganzton tiefer (und matter klingt). wenn der ton plötzlich ganz weg ist ist er zu 99 % verstopft! da hift dann auch das fließende wasser nix (das sollte man bei holzharps sowieso vermeiden) deckelplatten abschrauben und vorsichtig mit ner zahnbürste und ewas alkohol reinigen. dann flutschts wieder.
    derdaniel
     
  6. Bluesbaker

    Bluesbaker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    423
    Kekse:
    3.165
    Erstellt: 31.03.08   #6
    Hallo,
    sorry, ich kenn' mich mit Mundharmonikas halt so gut wie garnicht aus....:rolleyes:
    Wollte eigentlich nur mal nachfragen, ob das wirklich schlimm ist mit dem Verschleiß und was man einer Mundharmonika gutes tun kann, um die Infos dan an unseren Sänger weiter zu geben. Spielen kann er die Dinger ja recht gut.
     
  7. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 31.03.08   #7
    Das machen vielen, aber so werd dann auch niemanden geholfen, oder?
    Gut das du dich ins Deutsch so gut auskennt, ich weniger schau mal zu mein avatarbild und die dateien dazu :o
    Naja dazu habe ich zum wenigsten nichts falsches gesagt... :rolleyes:
    LG
    NightflY
     
Die Seite wird geladen...

mapping