harte Aufhängung

von lord.paddington, 03.11.06.

  1. lord.paddington

    lord.paddington Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.06
    Zuletzt hier:
    29.08.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.06   #1
    Hi!

    Habe eine G 4*12" Box mit harter Aufhängung und nutze sie als Bassbox.

    Nun steht die Aussage im Raum, dass man Bassboxen nur mit weicher Aufhängung spielen sollte.

    Kann mir dazu jemand eine Aussage geben?

    :confused:

    Dankje
     
  2. Glühbirne

    Glühbirne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 03.11.06   #2
    Ich hab keine ahnung was für eine Box du meinst.

    Aber die meißten speaker haben eine harte aufhängung. Woran das jetz genau liegt weiß ich jetz nicht aber ich glaube das hat was mit der Dynamik zutun(bass hat zuviel dynamik).

    Dennoch gibt es auch Speaker mit weicher aufhängung(zb. die eine HoS mit den 2 12ern(einer weich und einer hart) und dem 8er)
     
  3. HomerS

    HomerS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    617
    Erstellt: 04.11.06   #3
    Mhh, ich GLAUBE normalerweise haben Bassboxen (für das Instrument Bass) eine harte aufhängung, aufgrund von Frequenzbereich, den sie abbilden müssen und wegen der Dynamik. Bassrollen für's Auto zB müssen ja nur den untersten Bereich abdecken, deshalb haben diese häufig eine weiche Aufhängung. Diese bringt mehr Druck, aber verliert einiges an Definition. Ich glaube mich auch erinern zu können, dass "normale" weiche Aufhängungen (bei HiFi Equipment) wegen der Dynamik beim Bass schnell mal kaputt gehen können
     
  4. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 04.11.06   #4
    Das Bassboxen besser eine weiche Aufhängung haben sollten ist blödsinn. Andererseits ist aber auch das benutzen einer Gitarrenbox für Bass nicht ungefährlich (für die Box), auch wen die Gitarrenspeaker hart aufgehängt sind.
     
  5. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 04.11.06   #5
    also die "aufhängung" ist nun wirklich eines der unwichtigsten kriterien für tauglich oder untauglich!

    aufhängung heißt hier im prinzip nichts anderes als mechanische bedämpfung, bzw. stabilität des lautsprechers!

    weich aufgehängt ---> mehr hub, deutlich empfindlicher gegen mechnische überlastung
    hart aufgehängt ---> weniger hub, unempfindlicher, höherer wirkungsgrad!

    zwar kommen in der tat im e-bassbereich nahezu nur pappsicken (und nichts anderes ist eine harte aufhängung) zum einsatz, aber das heißt nicht dass jeder hart aufgehängte speaker für e-bass tauglich ist!
     
  6. Guido Pigorsch

    Guido Pigorsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 04.11.06   #6
    @lord Paddington.

    Meine Basslautsprecher haben glaub ich alle eine Sicke aus "getränktem Leinen" b.z.w. "Plastiziertes Leinen"

    Gitarrenspeaker haben meist eine Sicke aus Pappe.

    Die Sicke ist das geriffelte stück das den Korb und den Pappkonus ( Membran ) vorne ringförmig verbindet. Nicht das Gelbe ding hinten, das ist die Zentrierspinne.

    Schraub doch mal die Box auf und Poste die genaue Bezeichnung der Speaker.

    b.z.w von der rückseite kann man es gut sehen, ob die Membran in einem Stück durchgeht oder ob die Sicke angeklebt ist.
    Wenn sie durchgeht (sicke aus Pappe ) und die Kalotte auch noch aus Alu ist, dann ist es höchstwahrscheinlich ein Git. Speaker.
    Wenn es tatsächlich Gitarrenspeaker sind ! Dann ist etwas vorsicht anzuraten.

    @Ede. gibt es auch Bass Speaker mit Pappsicke ? Wenn ja welchen ?
     
  7. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 07.11.06   #7
    Da brauchste nicht Ede Fragen, das kann ich dir auch sagen ;)

    So ziemlich alle Bass speaker die nicht Alu sind sind Pappe!

    Jedenfalls werden sie so bezeichnet, ob die Industrie uns das plastinierte Leinen nur Namens technisch unterschlägt enzieht sich meiner Kenntniss....

    Aber Standardmäßig hat man die Wahl zwischen Pappe oder Alu:great:
     
  8. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 07.11.06   #8
    ja er meint die sicke!

    ok genaugenommen ist natürlich die sicke nicht aus pappe sondern oftmal aus membranmaterial....

    aber das ist für mich (wie auch für naturkost) "pappe im weitesten sinne"
     
Die Seite wird geladen...

mapping