Hartke 3500 Amp + Turm

von basszilla, 17.11.07.

  1. basszilla

    basszilla Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.07
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    858
    Ort:
    BERLIN!
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.709
    Erstellt: 17.11.07   #1
    Hi Leutz
    Wie sind eure Erfahrungen Mit dem 3500 und/oder der VX Boxenserie
    Hab noch dazu nen 2 Kanal equalizer zwischengeschaltet sprich zwei Kanäle ausm Amp in den Eq und da aus je in die boxen. Hat den Sinn das die 115 mit mehr Wumms läuft und die 410 mehr Röhrt.
    Was Haltet ihr davon?
     
  2. Duff987

    Duff987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Hilden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    486
    Erstellt: 17.11.07   #2
    was für einen EQ hast du den, so wie du das beschrieben hast benötigst du da einen der das Verstärkte Signal aushält, ein ganz normaler PA EQ würde das vermutlich nicht überleben.
     
  3. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 17.11.07   #3
    Du gehst ernsthaft aus dem Amp-Ausgang in den Equalizer?! Aber vermutlich nicht, weil der Equalizer sonst schnell schrott wäre :) Zumindest kenne ich keine EQs die 'Leistung' vertragen.

    edit: zu spät ;)
     
  4. basszilla

    basszilla Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.07
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    858
    Ort:
    BERLIN!
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.709
    Erstellt: 17.11.07   #4
    ja gut das ich mich angemaldet habe is nämlich n alter pa eq
    gibt es eq die das aushalten?
     
  5. Duff987

    Duff987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Hilden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    486
    Erstellt: 17.11.07   #5
    also ich kenn, genau wie Herbieschnerbie, keinen EQ der die Leistung aushält. Wenn du die Boxen getrennt Regeln willst dann müsstest du das per Bi-Amping machen und die Eqalizer vor den Endstufen einschleifen.
     
  6. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 17.11.07   #6
  7. Duff987

    Duff987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Hilden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    486
    Erstellt: 17.11.07   #7
    na das nenn ich doch mal Synchron-Beratung ;)
     
  8. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 17.11.07   #8
    Ja ich dachte gerade noch machste nochmal reload bevor du was schreibst aber hat auch nicht geklappt ;)
     
  9. basszilla

    basszilla Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.07
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    858
    Ort:
    BERLIN!
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.709
    Erstellt: 17.11.07   #9
    sprich ich muss n 2ten amp mit di box einsetzen?
     
  10. Duff987

    Duff987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Hilden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    486
    Erstellt: 17.11.07   #10
    einen 2. ten Amp brauchst du auf jeden Fall, wie du das Signal dann aufsplittest dazu gibt es mehrer Möglichkeiten. Am Sinnvollsten wird dann wohl eine aktive Frequenzweiche sein und von da aus in jeweils einen Amp und dann halt an die Tiefen Frequenzen die 15'' und die Hohen an die 10''

    Ich vergaß das du den EQ noch zwischen Frequenzweiche und Endstufen schalten müsstest, damit das so funktioniert wie du möchtest.
     
  11. basszilla

    basszilla Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.07
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    858
    Ort:
    BERLIN!
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.709
    Erstellt: 17.11.07   #11
    Ich will doch einfach nur mehr "wumms" Weil wenn ich Bässe reindrehe fängt die 410 an zu brummen und die 115 Gähnt vor sich hin
     
  12. Lars_Vegas

    Lars_Vegas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Marl
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    919
    Erstellt: 17.11.07   #12
    liegt vllt an den boxen, sind nicht die besten mit dem tollsten wirkungsgrad....
    bei der 4 10er vllt mal das horn rausdrehen...
    brauch man für metal bzw rock eh nicht.
     
  13. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 17.11.07   #13
    Ich denke, das hat weniger mit dem Wirkungsgrad zutun, sondern eher mit der Abstimmung untereinander. Natürlich würde ein besserer Wirkungsgrad die Situation verbessern. Btw: Du weißt welchen Wirkungsgrad die Hartke VX haben?? :confused:

    Was hat denn bitte das Horn damit zutun, dass die 410" an ihre Bassbelastungsgrenze kommt? Außerdem brauche zb. ICH das Horn bei Rock und Metal sehr wohl. Eine unhaltbare Aussage, wie ich finde. :screwy:


    Ich würde probieren, ob es dem gewünschten Sound näher kommt, wenn du die 410" gegen eine weitere 115" tauschst. Einfach mal in einen gutsortierten Musikladen gehen und dort testen.
     
  14. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 17.11.07   #14
    Hallöli,

    kann das auch was mit "Fehlbedienung" des Equalizers zu tun haben? :o
    So ein graphischer EQ läd ja geradezu dazu ein ...

    Wenn ich die Tiefbässe aufdrehe darf ich mich nicht wundern, denn die VX410 irgendwann schlapp macht. "Wums" kriege ich doch eher durch 150 oder 200 als durch 60 Hz ...

    Ich verstehe auch nicht ganz, wozu beim Hartke 3500 noch ein zusätzlicher EQ benutzt wird. :rolleyes:
    Statt geboostete Frequenzen noch mehr zu boosten, kann man doch auch andere Frequenzen in den Minusbereich schieben?

    Ich würde empfehlen: Erstmal alles auf Null stellen und dann (mit viel Zeit) am EQ rum experimentieren. Nicht einfach nur Frequenzen rein hauen, sondern auch mal bestimmte Frequenzen runter drehen. Nicht Bass wie wild rein, sondern mehr mit den Tiefmitten arbeiten.
    Wir hatten doch (bei einem Ashdown) gerade erst wieder den Fall, dass kaum Leistung kam, weil Sub-Bass drin war. Wenn die 410er Probleme macht, würde ich die 60Hz erstmal in den Minusbereich setzen und dafür Tiefmitten boosten.

    Wie bei Computern ist das Problem meistens nicht im Gerät, sondern davor. ;)
    Und je mehr Regler, desto mehr kann man falsch machen ...

    Gruß
    Andreas
     
  15. Lars_Vegas

    Lars_Vegas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Marl
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    919
    Erstellt: 18.11.07   #15
    das mit dem horn war falsch dargestellt und bezieht sich nur auf meine meinung und einstellung.
    da habe ich mich falsch ausgedrückt. sorry!
    dachte eher dass ich ihm wegen des brummens helfen könnte...
    bei weit aufgerissenem horn und lauten amp mit gewissen geboosteten frequenzen klirren, schnarren oder brummen die dinger halt gerne.
     
  16. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 18.11.07   #16
    Verallgemeinerung von eigenem Empfinden passiert ja jedem mal ;)
    Ich kenne dieses Hornbrummen (eher Rauschen), bei mir tritt es nur auf wenn ich die Höhen besonders reindrehe. Da der (ich hab jetzt seinen Nick vergessen :o) Threadersteller allerdings auf einen sehr tiefen Sound anspricht, würde ich das Horn eher ausschließen.
     
  17. basszilla

    basszilla Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.07
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    858
    Ort:
    BERLIN!
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.709
    Erstellt: 18.11.07   #17
    ja auf a um genau zu sein, das war aber nie das problem.
    Die sache ist halt das ich gerne nen richtig krnurrigen sound habe aber mit ordentlich wumms (115) und ich mir das mit dem eq lieber sein lasse (nachher brennt der proberaum) suche ich halt ne alternative.
     
  18. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 19.11.07   #18
    Ja, der EQ von deinem Hartke! Das, und Cadfaels Post nochmal gründlich lesen und entsprechend handeln :great:
     
  19. basszilla

    basszilla Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.07
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    858
    Ort:
    BERLIN!
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.709
    Erstellt: 19.11.07   #19
    glaubt mir ich bin nicht unfähig mit meinem eq
     
  20. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 19.11.07   #20
    Das muss ich allerdings auch sagen. Entweder man passt den Sound seinem Equipment an oder man passt das Equipment seinem Sound an. Und wenn man sich für Letzteres entschieden hat, dann helfen Tipps wie (verstell mal deinen EQ) nicht wirklich viel. Natürlich ist das ein gutgemeinter Rat, der in vielen Fällen auch wirklich Abhilfe schafft, aber wenn man nunmal "wumms" will, bekommt man ihn nicht dadurch, indem man die "wumms"-Frequenzen am EQ rausdreht; auch wenn sie viel Leistung verbraten. Sondern dadurch, dass man sich 'ne Box mit "wumms" kauft. Das wird dann natürlich eine teurere Angelegenheit. :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping