Hartke Bass-Anlage 3500 Top + VX-410

von PEPE, 30.05.04.

  1. PEPE

    PEPE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    15.09.08
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 30.05.04   #1
    Eine Preiswerte Option?
     
  2. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 30.05.04   #2
    benutz die suchfunktion des forums! du wirst ne menge zu den geräten finden.
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 01.06.04   #3
    ich hab den Hartke 3500 über ein Jahr gespielt, mit allen möglichen Boxenkombinationen. Anfangs fand ich den Sound nicht schlecht. Je öfters ich jedoch andere Verstärker testweise gespielt hatte, desto "farbloser" kam mir der Hartke vor.
    Hab ihn dann verkauft und würde mir auch keinen mehr kaufen.

    Gruß
    Harry
     
  4. Mr.Taurus

    Mr.Taurus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    7.01.15
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 01.06.04   #4
    Und was spielst du jetzt fürn Amp?
     
  5. PEPE

    PEPE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    15.09.08
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 01.06.04   #5
    Welche Komination würdet ihr mit denn vorschlagen?
    Ich hatte eigentlich an Hartke gedacht, da ich fast nur positives gelesen habe
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 04.06.04   #6
    ich hab jetzt einen Combo, den Roland DB-500 - ein Traum !
    Gruß
    Harry
     
  7. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 04.06.04   #7
    was meinst Du, warum ich seit 3 Jahren den DB-500 spiele...? Dennoch ist der Amp immer noch ein Geheimtipp
     
  8. Mr.Taurus

    Mr.Taurus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    7.01.15
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 04.06.04   #8
    Es ist halt schwer zu glauben, dass der DB-500 mit nur einem 12"-Speaker und nur 160W ein Ampeg Stack schlagen kann, oder es zumindest mit dem aufnehmen kann. Mich würd mal interessieren, ob ein 12"-Speaker genauso laut und bassig ist, wie ne 4x10 box oder gar ein 2x15 stack oder so! Äußert euch mal...
     
  9. Larry_Croft

    Larry_Croft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.04   #9
    vielleicht liegen seine vorteile ja auch im preamp sound oder im geringen gewicht? wenn du übern lineout gehst kommts ja net mehr drauf an was du an boxentürmen auf der bühne hast
     
  10. Mr.Taurus

    Mr.Taurus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    7.01.15
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 05.06.04   #10
    Für mich schon, denn ich spiele nicht mit PA, jedenfalls nicht immer! Ich brauche in nächster Zeit nen Amp, hab nur nen Übungsamp! Und der Roland soll ja verdammt laut sein und auch noch viele Effekte haben und besonders wichtig: Er ist leicht!! Mich würde mal interessieren, wie laut der ohne PA ist und wie differenziert der Sound ist, wenn man den aufreißt...
     
  11. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 16.06.04   #11
    eines ist ganz klar: die Physik lässt sich nicht austricksen (oder nur sehr bedingt). Du bekommst mit dem DB-500 niemals den Schub, den eine 4x10er Box erzeugt. Vergleich mal die Membranfläche. Und Lautstärke und Schub ist in etwa so vergleichbar wie beim Auto PS und Drehmoment (wenn du weißt was ich damit sagen möchte).
    Der DB-500 hat eine unglaubliche Lautstärke und produziert auch dann noch einen sehr sauberen Ton. Dennoch ersetzt er vom Schub und vom Volumen her niemals die 4x10er Box oder gar einen Stack. Oder noch genauer: du kannst dich zwar von der Lautstärke her gut in der Band durchsetzen, auch wenns richtig kracht. Aber: das Hosenflattern und Wummern in der Magengegend bei den Zuhörern ist nicht so kribbelnd.
    Da brauchst du den Stack oder die PA.
     
Die Seite wird geladen...

mapping