Hartke Boxen und Qualität-Preis/Leistung..

von Tieftonsüchtiger, 04.01.08.

  1. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 04.01.08   #1
    Vic Wooten spielt sie, Pastorius hatte sie glaub ich auch, In Stu Hamms Backline hab ich sie auch schon gesehen....allerdings habe ich noch nie eine Hartke-Box gesehen die teurer war als ca. 500 Euro.
    Wieso ist das so? Haben die Hartkes einen ganz speziellen Sound?

    Ich frage auch deshalb, weil ich eine Hartke 410 TP für einen Spottpreis ergattern kann. :)
     
  2. Bassmensch

    Bassmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    230
    Erstellt: 04.01.08   #2
    auf jazzfestivals sieht man die XL boxen oft weil sie eben hifikisten sind. victor spielt ampeg. wenn mann den charakter dieser boxen mag ist man sicher gut beraten! auf dem bassday 2007 standen sogar ashdown stacks auf der bühne...
     
  3. jfinoos

    jfinoos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    16.05.11
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    216
    Erstellt: 04.01.08   #3
    früher war hartke mal richtige qualitätsware made in USA, heut produzieren die irgendwo billig in china, womit auch die qualität abnimmt.
    Deswegen sieht man die boxen heute nicht mehr so oft bei Profis
     
  4. MasterBlaster

    MasterBlaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    438
    Erstellt: 04.01.08   #4
    Jack Bruce hat sie auch, allerdings war ich mir damals nicht sicher, ob er einfach nur kein Geld für was Anderes hatte...
    Ich selbst spiele auch Hartke Amps, Boxen und Combos und bin eigentlich rundum zufrieden. Den Hartke Dingern sagt man nach, sie hätten einen recht neutralen Sound, der Klang des Instruments würde also nicht oder kaum eingefärbt.
     
  5. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.488
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 04.01.08   #5
    Warum bringe ich das jetzt mit ampeg in Verbindung??? :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
    (Amiland > Vietnam > China ...)

    Naja; Frau Lawine :D spielt ja jetzt auch eine Schachbrett Squier Tele.
    Die wirbt sogar auf Bildern damit (was Mike Dirnt meines Wissens nicht maht???).

    In der Tat waren die Hartkes mal im oberen Preissegment.
    Vielleicht hat da jemand einen sehr langen Vertrag mit Hartke geschlossen. Die Beatles kamen ja auch jahrelang nicht bei VOX aus dem Vertrag.

    Ich finde allerdings auch, dass Preis und Leistung nur indirket in einem Verhältnis stehen. Eine 500 Euro Box kann genau den Sound bringen den ich will. Es muss keine 900 oder 1200 Euro 410er sein (darf aber).

    Bei den Hartke Boxen finde ich interessant (denke das gehört auch zum Thema), dass die Boxen oft sehr niedrige Wattzahlen im Vergleich zu anderen Herstellern haben. Ab 300 Euro sind bei 410er meistens 400 Watt und mehr zu finden. Hartke backt da kleine Brötchen.

    Gruß
    Andreas
     
  6. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 04.01.08   #6
    Die meisten von uns dürften die teuerste Boxenserie von Hartke noch nicht gespielt haben. Wie die teureren Serien von anderen Herstellern auch.

    Also: Bitte nur die posten, die auch was zu sagen haben, es nervt ständig ohne jede Kritikfähigkeit gepostete Halbwahrheiten zu hören ...
     
  7. tigereye

    tigereye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    kurz hinterm Deich
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    4.844
    Erstellt: 04.01.08   #7
    elkulk hat Recht ...

    Ich bin stolzer Besitzer einer Hartke Xl 4.5 - Box ... 400 W ....
    kann nix schlechtes finden und der Preis von 4..,-- € st voll okay !

    Ich hätte erstmal nicht das Gefühl, daß du dich an der "410 TP für einen Spottpries" verkaufst ... und wenn, wirst du si sicher wieder los werden !
     
  8. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 04.01.08   #8
    200€.
    5mal benutzt, einmal auf der bühne gewesen...

    kann man nix sagen. 400 watt reichen locker, vielleicht kauf ich noch ne 115er BXL dazu, wenn mir der sound der 410 gefällt. bin sehr gespannt. :)
    mit alucones hab ich dank meiner GK GLX auch sehr gute erfahrungen gemacht, nur ist dieselbe halt doch zu klein.
    eigentlich wollte ich nie son "typisches" bass full stack, aber für die musik die ich in der band mache passts einwandfrei.
     
  9. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 05.01.08   #9
    An der Marke kann ich nichts aussetzen. Gute Qualität, soweit ich das beurteilen kann.
    Na ja, dass andere Boxen so eine hohe Belastungsgrenze haben, ist wahrscheinlich nur für Werbezwecke zu gebrauchen. Ein normaler Bassist haut ja selten mehr als 400W in eine Box und braucht es auch wirklich um damit auf Lautstärke zukommen.
    VX find ich ein wenig matschig, tp ein wenig zu schneidig. ;) Vllt. sollte man mal 410 VX und 410 TP mischen. Mal ausprobieren, wie das klingt. Entweder gleicht es sich aus, oder man hat 2 Probleme am Bein ;)
     
  10. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 05.01.08   #10
    schneidig? zu sauber oder zu bohrend?
     
  11. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 05.01.08   #11
    Hmm, ja wie soll man das beschreiben? Irgendwie aufgrund der hohen Töne peitschend. Also bohrend. Ist jetzt ein persönliches Empfinden, vielleicht siehst Du das ja anders ;)
     
  12. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 05.01.08   #12
    ja, das ist genau so etwas was ich brauche, bei uns ist der bass sehr präsent und vorstechend. ich freu mich schon. :)
     
  13. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 05.01.08   #13
    hallo , ich stolpere nun schon in sehr kurzer zeit über den bestimmt 4ten oder 5ten beitrag von dir, wo ich mir denke:

    SCHWACHSINN oder eben überflüssig....


    meinst du nicht dein postingniveau sollte sich mal weiter weg vom hörensagen bewegen?

    mag ja sein dass ampeg in china produziert, das heißt heut allerdings gar nix mehr...

    wenn du deine postings nicht mit inhalt füllen kannst, lass doch einfach das posten...



    Zum Thema:

    Hartke XL 4.5 ist für mich eine DER referenzboxen die im moment auf dem markt sind!
    VX eher nunmal gar nicht!

    Warum die boxen im rockmetalgenre evtl nicht so verbeitet sind ist mit 3 punkten erklärt:

    1. zu leise der wirkungsgrad ist nicht sonderlich hoch, belastbarkeit auch nicht
    2. zu präzise, man hört jede timingschwäche jeden verspieler deutlichst
    3. high-midlastigkeit ist inkompatibel zu verzerrung
     
  14. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 05.01.08   #14
    Von dieser Box:
    http://www.musik-service.de/hartke-2200-pro-prx395761510de.aspx
    war ich so begeistert, dass sie Modell für meinen neuesten Nachbau wurde.

    Für mich ein absolutes Spitzenverhältnis von Preis und Leistung bezw. Qualität.

    Im Übrigen kann ich EDE nur recht geben - Produktion in China heißt absolut nichts!!!
    Da muß man noch einige konkrete Parameter mehr dazu kennen!
     
  15. Arielle

    Arielle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.07
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    805
    Erstellt: 08.01.08   #15
    Hallo,

    Also ich habe sehr lange nach einem für mich Topteil gesucht, was ich dann mit dem HARtke HA-3500 gefunden habe. Find den sound super, und bestes Preisleistungsverhältnis das ich, zumindest in dem Preissegment für mich feststellen konnte.
    Mit dem Boxen ging es mir ähnlich wie meinen Vorpostern, Ich habe 3500 erst über eine VX probiert, da war ich garnicht so begeister, für mich zu matischg oder mufffig.
    Über eine Peaver Box, fand ich den Sound dann klasse, genausogut wie über Die Hartke TP die ich mir dann gekauft habe. Ich habe dann allerdings eine TP der älteren Generation erworben, die hat sogar nur 200W hat.
    Das finde ich auch etwas ärgerlich, dass die Boxen doch im Verlgeich relativ wenig Leistung liefern, der Sound bei der TP aber zumindest klasse ist.

    Grüße

    Arielle
     
  16. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 08.01.08   #16
    Ist auch eine 8 Ohm Box, oder??
    So wieviel leistet dein Topteil bei 8 Ohm? 240W. Die heutigen Boxen können 300-400W ab. Brauchst Du also Boxen die mehr aushalten? Und selbst mit der alten Box (200W) reichts noch.
     
  17. Arielle

    Arielle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.07
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    805
    Erstellt: 09.01.08   #17
    Ja ist auch eine 8 Ohm Box, der Amp liefert dann ja 240W deswegen passt das auch noch einigermaßen und reicht auch erstmal noch. Sollte ich aber mal zu einen Fullstack erweitern, dann müssen es wohl gleich 2 neue sein. Leider.....
    Da aber der Sound mir imo sehr gut gefällt und ich sowieso ob mit PA abgenommen werde, reichte es!
     
  18. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 09.01.08   #18
    Wenn es nur um die Leistung geht ist dies nicht so. Du hast zwar recht, dass der Amp dann mehr Leistung liefert, nämlich 350W, doch Du vergisst, dass sich diese Leistung auf 2 Boxen aufteilt. Jede Box bekäme also 175W ab. Durch ein Fullstack würdest Du das Problem also lösen.:)
     
  19. Viper-Narr

    Viper-Narr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    497
    Erstellt: 10.01.08   #19
    belehrt mich eines besseren aber seit wann liefern passive boxen überhaupt leistung? oder is deine alte version aktiv?

    achja, mal ne frage: seit wann ungefähr ist hartke denn nicht mehr im high end segment vertreten?

    gruß, Magnus
     
  20. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 10.01.08   #20
    Sie liefern natürlich keine Leistung, die sich in Watt messen lässt. Gemeint war hier ganz eindeutig wieviel Leistung sie Umsetzen können, ohne sich dabei selbst zu zerstören.
     
Die Seite wird geladen...

mapping