Hartke + contour

von bandchef, 01.04.06.

  1. bandchef

    bandchef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 01.04.06   #1
    Hi!

    Könnt ihr mir mal erklären was diese beide contour schalten bringen, bzw. welche genaue funktion sie haben. wenn ich sie benutz kommt mir das immer nur so vor als ob ein bestimmt frequenzbereich (HI, LOW) nur lauter oder leiser gemacht werden kann... das kann aber doch nicht alles gewesen sein oder?

    cu
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 01.04.06   #2
    doch das sind 2 shelving EQs

    wie ein shelv arbeitet:
    http://www.sfu.ca/sca/Manuals/ZAAPf/images/low_eq_settings.gif


    gehörtechnisch würde ich sagen: der High-shelv greift bei ca. 2khz, der low bei 120hz.

    wobei man dies nicht angeben kann weil sich die grenzfrequenz je nach bost/cut verschiebt!

    im prinzip ists nochmal n 2-band EQ
     
  3. Saftglas

    Saftglas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.05
    Zuletzt hier:
    26.02.14
    Beiträge:
    423
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    1.723
    Erstellt: 02.04.06   #3
    du kannst damit die lautstärke bei 100Hz (low) und 1kHz (high)
    um +/-18db verändern... so oder ähnlich stehts in der anleite^^
     
  4. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 03.04.06   #4
    nene sind schon 2 shelvs..., also keine glockenfilter....
    beim high hab ich aber den eindruck der greift etwas später?!?

    naja mein gehör ist ja nicht perfekt, aber wie gesagt gilt bei shelvs:
    High-shelv: je mehr gain desto niedriger seine grenzfrequenz
    Low-Shelv: je mehr gain, desto höher seine grenzfrequenz

    gain= abweichen von "nominal" also egal ob cut oder boost....
     
Die Seite wird geladen...

mapping