Hartke,SWR oder....?

von SLEEVE, 20.09.05.

  1. SLEEVE

    SLEEVE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.05
    Zuletzt hier:
    17.05.06
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Bääärlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.05   #1
    Hallöchen,ich bin auf der Suche nach einem Basstopteil in der Preisklasse von 600-680 €.Ich habe da auch einige in Aussicht unter anderem das Hartke 5500 oder 3500.Haben die den gleichen Sound bloß unterschiedliche Power oder wie ist das?
    Und meine zweite Idee ist eines der preis werteren SWR Top's.Habt ihr noch weitere Ideen?Ich hab auch ein billigeres Ampeg Top überlegt aber den Sound find ich jetzt ncht sooooooo genial und ich weiß nicht ob die für das Geld was wert sind.
    Hoffe auf eure Antworten :cool:
     
  2. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 20.09.05   #2
    Also ich bin ja auch am Überlegen mir nen Hartke zuzulegen. Fand den Sound Klasse und im Gegensatz zu anderen hier nicht chrakterlos (liegt vielleicht auch an meinem Bass).
    Auf der Hartke Page steht:
    "We took all the features of the classic 3500 then added a 500 Watt power plant and built it into a new vintage-style cabinet. The Hartke 5500, the best of the best just got better."
    Also sind wohl die Vorstufen gleich und die Enstufe beim 5500 halt etwas kräftiger...
    Hab wie bereits erwähnt auch ein SWR Workingmans 8004 getestet. Fand ich OK, aber nicht so gut wie Hartke. Wie gut die neuen günstigen SWRs sind, weiß ich nicht.
    Hab den Hartke 5500 mit meinem TRB getestet: Slappen, Fingerstyle und Plek hat sich alles gut angehört. An den Alu Boxen ist Slappen natürlich richtig geil. Klar, attackreich, wunderbar.
    Auch die VX Boxen sind viel besser, als ich sie erwartet hätte. Vor allem die 8*10er macht Spaß, aber zum Transportieren ist das natürlich nix.
    Wenn ich den Prototyp von meiner Selbstbau 2*10er fertig habe, werd ich nochmal mitsamt Box zum testen fahren. Dann werd ich den 3500 testen und wenn er mir immer noch gefällt wird er gekauft.
    Zu Ampeg: Der Sound ist halt was ganz anderes als SWR oder Hartke. Ich persönlich mag den auch nicht so. Hat zwar auch seine Reize, aber nicht wirklich was für mich...
     
  3. el tiburon

    el tiburon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    10.09.08
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.05   #3
    hallo!

    ich hab mir vor einem monat jetzt das swr workingpro 700 top zugelegt (und auch die workingpro 4x10)
    ich hab so ziemlich alles ausprobiert in meiner preisklasse (und auch darüber)aber schließlich hat der swr gewonnen. da waren zB der gallien krüger 1001RB II, ampeg svt III, swr workingmans 8004, hartke 3500, ampeg b-2r oder tech21 landmark 300 dabei...
    von all denen hat mich der swr einfach deswegen überzeugt, da er für mich am flexibelsten war, eigntlich wollt ich mehr was ampeg-mäßiges, aber nur fand ich das preis/leistungsverhältnis fast schon unverschämt...(das is jetzt alles subjektiv), aber der ampeg b2r zum beispiel hat mir nicht gefallen, weil der einfach nicht nach einem klassischen ampeg mit röhren klingt...
    der swr working pro hat zwar auch keine röhren, aber der klang einfach für mich am besten, ist noch dazu ziemlich flexibel (klar gibts teurere sachen die noch besser sind, aber ich hab eben nur begrenztes budget gehabt) und ich bin mit dem amp absolut zufrieden und weiß dass ich den sicher noch einige jahre haben werd.

    naja..wie auch immer...die günstigen sachen von swr können schon einiges wie ich finde...
     
  4. bionictom

    bionictom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    13.01.12
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    303
    Erstellt: 21.09.05   #4
    Du solltest auch versuchen einen Kustom Groovebass 1200 zu probieren... den hab ich mir gekauft, hatte etwa das gleiche Budget zur verfügung.

    Der Amp gibt deine Bässe ziemlich klar wieder, er hat einen 3band eq mit umschaltbaren frequenzen und dazu noch einen 9 band EQ, Solo-Volume, Mute (beides mit fußsschalter schaltbar) und leistet bis zu 1200@2Ohm.

    Du solltest auch Gallien&Krueger (RB1001, RB700) nicht außer acht lassen.

    off-topic... seh grade dass du auch ne FMC box hast.. ist lustig, bin seit montag besitzer einer fmc proline 2x12.
     
  5. DarioVon

    DarioVon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 21.09.05   #5
    spiel selbst den 3500er und bin sehr zufrieden, charakterlos is der auf keinen fall, liegt aber wohl auch am bass, an keinem amp zuvor hab ich solche unterschiede gehört, wenn man nen andren bass anschließt, mein preci klingt dadran so zielich fett während mein jazzbass etwas zu, plumpig klingt, aber zusammen mit meinem soundgear 1000 klingt der amp so wie ich ihn haben will
     
  6. Mr. S

    Mr. S Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.06
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Kreis Weilheim-Schongau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.05   #6
    Hmm.. ich spiel ja Hartke und mir ist aufgefallen das er, dadurch das er wenig Eigenklang (Charakter) hat, extrem Flexibel ist. Wenn du jetzt wirklich einen bestimmten Sound suchen solltest wie z.B. Ampeg dann ist er nix für dich.

    SWR hab ich vor langer Zeit mal gespielt, ist - meiner Meinung nach - dem Hartke ähnlicher als manche zugeben (wollen) - sollte keine Beileidigung sein!. Der hat nämlich auch sehr wenig Eigenklang und gibt alles sehr klar und unverfälscht wieder.
     
  7. BigTaz

    BigTaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Kulmbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.05   #7
  8. SLEEVE

    SLEEVE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.05
    Zuletzt hier:
    17.05.06
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Bääärlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.05   #8
    Also erst mal danke für euren helfenden antworten,ich werde das alles mal ausprobieren.also empeg bin ich eigentlich mittlerweile vollkommen von weg und galien krüger is ok aber uach nich unbedingt mein ding.aber hartke und swr sind so mein ding.
     
  9. Hoco

    Hoco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Paradise City
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    318
    Erstellt: 21.09.05   #9
    Weiß jetzt zwar nicht, wie Hartke klingt, aber ich weiß wie SWR klingt. Sehr analytisch und wenig Eigenklang find ich. Wenn du sowas willst, könntest du auch mal den hier antesten: http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/product_info.php?products_id=12541
    Der dürfte auch noch in deiner Preisklasse liegen. Hab den mit einer SWR 4x10T (Vorgänger der 4x10 Working Pro) und die beiden Sachen zusammen haben wirklich kaum Eigenklang. Absolut clean.
    Muss aber nicht so sein, der Little Mark II hat noch zwei Regler, mit denen du den Klang bearbeiten kannst. Klingt dann ein bisschen mehr in Richtung Röhre. Ein bisschen... :)
     
  10. The Stringfinger

    The Stringfinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    28.09.05
    Beiträge:
    3
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.05   #10
    Hab auch vor mir demnächst ein SWR Top zu kaufen. Weiß nur nicht ganz genau welches. Aber eins steht fest: "Ein SWR muss es sein!" :great:

    Genau diesen unverfälschten Klang macht mir den SWR so sympatisch. Hab momentan ein Crate 150B Top, welches für meinen Geschmack zu wenig Druck erzeugt und der Klang auch bei größerer Lautstärke nicht mehr so die Sahne ist. Jedenfallst wenn du in einer sehr gitarrenlastigen Band deinen eigenen Sound auch mal hören willst empfehle ich dir schon SWR, der Ampeq hat im Gegensatz einen etwas rauheren Sound.

    Ist eben alles geschmackssache! ;)
     
  11. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 25.09.05   #11
    das neue Working Pro soll sehr geil sein..
    und mehr Druck liefern als die alte Serie..
    gibts mit 700 und 400 Watt.. 700 kosten grad mal 600€ imho..
    Testen! :great:
     
  12. SLEEVE

    SLEEVE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.05
    Zuletzt hier:
    17.05.06
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Bääärlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.05   #12
    Sicher das 700W bloß 600€ kosten?Weil ich habe das gute Stück mit 400 Watt an 4 Ohm für 600 bei thomann gefunden.Ich muss sagen das reizt mich, aber wofür ist der Fußschalter?Hat das ding extra Effekte oder wie?
     
  13. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 25.09.05   #13
    ok.. hab da die Preise durcheinander geworfen... :o

    Naja 400 reichen ja auch...
    Test davon gibts in der aktuellen G&B :great:
     
  14. SLEEVE

    SLEEVE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.05
    Zuletzt hier:
    17.05.06
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Bääärlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.05   #14
    ach tatsächlich?hast du vielleciht ne HP von denen?
     
  15. griznak

    griznak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.05
    Zuletzt hier:
    21.11.13
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    849
    Erstellt: 26.09.05   #15
    Also ich kann auch bloß Hartke empfehlen:great: .
    Hab mir vor zwei Wochen den HA 3500 zugelegt und die VX 4*10" Box dazu. Bald kommt noch ne VX 1*15" Box dazu und dann bin ich Bühnen reif;) :D !
    Also ich hab im Laden auch viel gestestet und der Hartke-Sound war für mich besser ,vielseitiger und vor allem günstiger als der Ampeg-Sound! Naja ist aber natürlich Geschmackssache.:o
    Also für mich war aber die größte Kaufentscheidung ,das man mit dem Hartke sehr viele Sounds hinkriegt. SEHHHHHHHHHHR VARIABEL:great: !
    Hab den 5500 nicht getestet aber soll wohl genauso klingen wie der 3500 ,nur mehr Power.
    Und ich habe auch gehört das bei Hartke die Wattangabe auch wirklich stimmt und da auch soviel rauskommt wie draufsteht.
     
  16. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 26.09.05   #16
    Von wem? SWR? G&B?
    Sind beides keine Geheimnisse.. Google hilft.. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping