Hartke VX410+VX215 an Hartke 7000 Bi-Amp...2,6Ohm??

von Achimknarf, 26.03.04.

  1. Achimknarf

    Achimknarf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    13.04.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.04   #1
    Hallo, habe mal ne Frage. Laut Samsontech hat die Hartke VX215 4 Ohm.
    Meine Idealvorstellung eines (doppelten) Fullstacks währe: jeweils eine VX215+VX410 an einem Hartke 7000Bi-Amp. Damit hängen am dem Amp aber nur 2,6 Ohm pro Seite (4Ohm+8Ohm) . Ist das dem Amp nicht zu wenig? Muß ich auf eine (zwei) VX115 ausweichen? Währe doch schade, allein wegen der grandiosen Optik. Freue mich über jede Antwort. Lieben Gruß an alle Basser. Achim :D
     
  2. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 27.03.04   #2
    oh oh...
    mit den 2,6 ohm wird sich der amp nich sehr lange freuen. mir scheint die einzige mögliche lösung zu sein zwei 8 ohm boxen zu verwenden. so dürfte das ganze auch gedacht sein;
    zwei fullstacks aufzubauen finde ich zwar cool (ich mag unnötig grosse und schwere sachen :twisted: ) dürfte aber so teuer sein, dass sich der nutzen nicht im geringsten lohnt.
    würde meine kohle lieber in EIN "delux" fullstack umstezten, da hat man mehr davon. zumal kaum eine bühne (veranstalter/mischer) sowas zulassen wird.
     
  3. Achimknarf

    Achimknarf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    13.04.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.04   #3
    Tja, da hast Du wohl recht mit dem sinnvoll Kohle investieren und dem Platz/Mischer auf/an der Bühne. Ich frage mich halt, ob Samsontech/Hartke wirklich davon ausgeht, dass man eine Vx215 alleine betreibt. SWR scheint im Falle der BigBertha auch davon auszugehen (4Ohm) , obwohl eben SWR Amps hertellt , die mit 2 Ohm betrieben werden können. Naja, ich hoffte halt , was nicht verstanden zu haben. Das mit dem zu groß und so gefällt mir aber. Du könntest auch vor ne Wand Boxen spielen, oder? Ist halt geil. Danke und bis bald, Achim :D
     
  4. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.978
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 05.04.04   #4
    wenn du ehh die weiche benutzt dann kommst du nicht auf 2,6 ohm sondern eben einmal auf 4 und einmal auf 8!! geht also ohne probleme!
     
  5. Fil

    Fil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.04
    Zuletzt hier:
    15.10.09
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Himmelkron
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.04   #5
    :!: Er will doch aber ein doppeltes Fullstack! :!:
    Wer lesen kann, ist eindeutig im Vorteil... 8)

    Mit freundlichem Grinsen
    Fil
     
  6. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 05.04.04   #6
    @ fil:
    will ja nicht nörgeln, aber was einmal klappt, klappt auch auf zwei amps - oder? ich kann also nach ede-wolf´s beschreibung auch zwanzig fullstacks hinstellen. mit oder ohne lesen.
     
  7. Larry_Croft

    Larry_Croft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.04   #7
    es geht darum, 2 mal 2 boxen mit zusammen 2,6ohm an einem(!) amp zu betreiben. also 2,6ohm pro kanal. manche amps machen das, andere net. der autor wollte wissen, ob seiner es packt
     
  8. Achimknarf

    Achimknarf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    13.04.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.04   #8
    jau, so hatte ich es gemeint. Ein Freund gab mir zu bedenken, dass sich auch die Wirkungsgrade der Boxen "ergänzen" sollten. Ferner sagte er mir, warum ich nicht einen Pre-Amp mit "dicker" Endstufe betreibe, die 2 Ohm-fahig ist.
    Eigentlich ne gute Idee, oder. Hat jemand erfahrung mit so einem Setup ?

    gruß, Achim :)
     
  9. Larry_Croft

    Larry_Croft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.04   #9
    jetzt wird wieder die dämpfungsfaktor diskussion losgehen. aber wenn du sowieso bereit wärst, eine endstufe zu kaufen, dann benutz doch die vom top UND die seperate. dann haste einen kanal pro box, eigentlich ideal.
    fall du alles an einer endstufe betreiben willst (damit du später evt. mal den preamp wechseln kannst), würde ich dir eine crown xls 602 empfehlen. die läuft auf 2ohm stabil, wiegt net so viel und is auch net so lang wien t.amp
     
Die Seite wird geladen...

mapping