Hat jemand Erfahrung mit ABBA-Stücken

von Nirtak, 29.09.04.

  1. Nirtak

    Nirtak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    4.10.04
    Beiträge:
    5
    Ort:
    bei Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.04   #1
    Als Keyboard-Neuling und ABBA-Fan habe ich mir ABBA-Noten gekauft und bin nun kurz vorm Verzweifeln ...

    Die Stücke sind ja hammer schwer ...


    Kennt jemand leichtere Abba-Noten oder was ist für den Einstieg zu empfehlen ???

    Habe 5 Jahre Klaviererfahrung....


    Grüßle, Katrin
     
  2. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 29.09.04   #2
    Mit Pop-Noten wirst du immer diese Probleme haben. Entweder sind sie zu schwer notiert, oder zu leicht oder so dass das Original-Stück nur schwierig
    wiederzuerkennen ist. Dann kommt's noch darauf an ob du die Stücke 1.alleine
    spielen willst oder 2. "nur" den Piano-Part in einer Band. Was sich beides ja stark unterscheiden kann.
    Für den ersten Fall kann ich dir leider nicht helfen. Letzteres wäre mit einem
    ausgedruckten MIDI-File zu bewerkstelligen. Oder halt mit einer CD und guten Ohren :D
    Also entweder

    1.weiter Noten suchen oder
    2.MIDI-File aus dem Netz laden und mit einem Sequenzer/Notationsprogramm ausdrucken oder
    3. CD anhören bis zum "Abwinken" und nachspielen.

    Viel Spass :great:

    Micha
     
  3. michaelkle

    michaelkle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    9.05.07
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 29.09.04   #3
    Mit Abba hast du dir aber auch echt einen Hammer ausgesucht! Ich habe mal eine Dokumentation gesehen wo extra drauf hingewiesen wurde, das Abba-Kompositionen von Musikern extra gemieden werden, weil es sau schwierig ist diese nachzuspielen ... Abba in der Popmusik ist wie Zappa .. manchmal einfach nicht von dieser Welt ... ( das heißt nicht das ich jetzt Abba Fan bin, aber was die zu der Zeit geleistet haben war einfach genial)


    ansonsten kann ich mich nur anschließen .. sehr viel die Stücke hören und ein wenig Gefühl für die Stücke entwickeln, dann solltest du es schaffen ...
     
  4. Orrip

    Orrip Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    17.07.16
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 29.09.04   #4
    Schau mal auf diese Seite!!!! http://www.mysongbook.com/

    Musst Dir erst ein Prgramm dafür runterladen. Ist auf der ersten Seite "Guiatar Pro 4".

    Hier findest Du sogut wie jeden Song und mit dem Programm . . . !
    Probier es einfach mal aus!!!

    Musikalische Grüsse Marco :rock:
     
  5. dnalor

    dnalor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    15.03.10
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 29.09.04   #5
    vielleicht kannst Du die Sachen auch so ein bisschen vereinfachen (nicht alle Töne spielen, die da stehen). Erfahrene Blatt- oder Partiturspieler haben da einiges drauf, auch bei Opern-Klavierauszügen spielt man ja meistens nicht alles, sondern schaut, dass der Klang von dem was man spielt etwa dem Original entspricht. Mit ein paar Tricks ist da einiges zu machen.

    Ich kenn jetzt die Abba-Sachen nicht so gut, aber wenn Du's live spielst, interessiert es ja z.B. keinen, ob Du einen Oktavlauf wirklich als Oktaven spielst oder nur als Einzeltöne. Oder z.B. schnell repetierte Akkorde kann man manchmal auflösen.

    Dann kannst Du's erstmal spielen - schwerer gehts dann immer noch!

    vielleicht stellste mal ein paar von den schweren Takten hier rein, dürfte ja keine copyright-Verletzung sein :confused: , dann könnte ich oder ein paar andere schlauere Leute :D vielleicht was dazu sagen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping