Hat jemand Erfahrung mit CAD Trion 6000?

von Apajapa, 22.08.07.

  1. Apajapa

    Apajapa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.07   #1
    Hallo!
    Hat jemand Erfahrung mit CAD Trion 6000?
    Wie sind seine Pattern - Omnidirectional und Achter, wie sind die Vocalaufnahmen.
    Ich besitze momentan AKG Perception 200 und Beyerdynamic TG-X 60 (uebrigens, danke an die Forummitglieder, ich habe dieses Mikro nach dem Stoebern in diesem Forum gekauft, ist wirklich sehr gut). Preamp - ART MP Studio V3, Mischpult Mackie 1202 VLZ, in der Zukunft hochwahrscheinlich M-Audio Tampa.
    Jetzt wuerde ich noch etwas brauchen, um raeumliche stereo Aufnahmen zu gestalten. Zuerst dachte ich an ein Kleinmembranerpaar. Da aber ich bereits ein Nierenmikrophon habe, koennte ich den CAD Trion zusammen sehr flexibel (nach der M/S Methode) anwenden. Ausserdem sollte dieses Mikro theoretische auch fuer die Vocals gut sein.
    Kann jemand etwas darueber sagen?

    Danke!
    Romas
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 23.08.07   #2
    Die Trionmikros von CAD konnte ich noch nicht ausprobieren, ich habe nur bisher gute Erfahrungen mit CAD-Produkten gemacht und kenne keinen mit schlechten. Für mich sind die ein Geiheimtipp. Ich selber habe das E 350. Die Pattern, wie Du so fragst, sind mit Sicherheit o.K. und Du kannst das Mikro als Acht für MS-Stereofonie benutzen. Mit dem E 350 habe ich bei Vocals sehr gute Erfahrungen gemacht.
     
  3. Apajapa

    Apajapa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.09.07   #3
    Danke, Artcore fuer die Antwort.
    Ich ueberlege nun jetzt, da in derselben Liga (Preis/Ausstattung) noch Rode NT-2A und M-Audio Solaris vertreten sind. Momentan tendiere ich irgendwie zu Rode. Und welchen Mic wuerdet ihr waehlen?

    Apajapa
     
  4. whitealbum

    whitealbum HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    28.10.03
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    970
    Kekse:
    9.467
    Erstellt: 05.10.07   #4
    Hallo Apajapa,
    das CAD 6000 habe ich selbst noch nicht probiert.
    Ich habe von CAD nebem dem e350 (wie artcore schreibt ein hervorragendes Vocalmikro, dass auch sehr gut für Aufnahmen von akust. Gitarren geeignet ist), dass CAD Trion 7000 (ein Bändchen, macht eine Super-Figur für Aufnahmen eines Gitarrenamps) und das CAD Trion 8000.
    Speziell das Trion 8000 (Röhrenmikro) ist auch sehr gut für Vocals geeignet, wobei es nicht unbedingt ein "Schmeichler" für Stimmen ist, die Stimme klingt eher voll, direkt und in den Mitten sehr durchsetzungsfähig. Es setzt sich also im Mix sehr gut durch, auch ohne EQ-Verrenkungen.
    Ich würde mir mal beide (6000 und 8000) ausleihen, und dann entscheiden. Vieles hängt einfach vom Klang der Stimme ab. Ein Mikro was bei anderen funktioniert und passt, muss nicht notwendigerweise auch bei Dir passen.

    Aber eine Empfehlung für CAD-Mikros gibt es auf jeden Fall von mir, vor allem für den Preis. Sie sind auch solide gebaut, und sind gut verarbeitet.

    Wenn man es da deutlich besser haben will, ist man gleich in der 2000€-Liga und mehr.
     
Die Seite wird geladen...

mapping