Hat jemand Erfahrungen mit einem Piezo PU gemacht?

von mickygitarre, 26.03.05.

  1. mickygitarre

    mickygitarre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 26.03.05   #1
    Hallo,

    ich stelle mir schon länger die Frage einen Piezo PU in meiner Charvel einbauen zu lassen (á la Petrucci). Ist das sehr aufwendig und mit wieviel Öre muss ich rechnen ?
     
  2. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 26.03.05   #2
    du kannst piezo elemente sehr günstig kaufen und an deine bridge kleben!sagen wir,3 versch.große...dann noch nen aktiven preamp dran und fertig!bist mit unter 100€ dabei
     
  3. mickygitarre

    mickygitarre Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 26.03.05   #3
    das hätte ich nicht gedacht, ich dachte die Systeme sind schwieriger zu installieren und vor allem teurer......
    die Qualtität des Sounds hängt wohl im wesentlichen davon ab, welchen Preamp man dranhängt, oder ?
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 26.03.05   #4
    Die "richtigen" System schon: bei den sog. Powerbridges kommst du idR kaum mit unter 200 Taler alleine fuer die Bridge weg (je nach System hast du dann die ganze Bridge oder nur die Reiter), dazu kommt dann noch die Elektronik (von ganz einfach bis ordentlicher Onboard Preamp).

    Solche Systeme werden von Fishman, L.R.Baggs, RMC-Pickups und Graph Tech (dort die "Ghost"-Serie) angeboten.

    Auch das Piezoelement hat Einfluss auf den Klang (ist ja eigentlich auch, klar, denn das nimmt den Ton ja ab), und da sind die Stegpositionen halt besser geeignet, da das Piezioelement dort besser reagiert.
     
Die Seite wird geladen...

mapping