Hat jemand Erfahrungen mit HD-Audio von den neuen Mainboards?

von alter Sack, 03.03.05.

  1. alter Sack

    alter Sack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    26.01.06
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    32
    Erstellt: 03.03.05   #1
    Moin allerseits,

    hat schon jemand von Euch Erfahrungen mit den neuen Mainboards mit HD-Audio Onboard-Sound?

    Bei mir steht wieder mal der Aufbau eines neuen PC an. Er wird aus Performancegründen aus den neuesten und schnellsten verfügbaren Komponenten bestehen. 3,6GHz Prescott, 4GB DDR2-RAM, SATA-HDD, etc.

    Jetzt gibt es seit kurzem die neuen Intel-Mainboards (915P und 925P) mit High Definition Audio Mehrkanal-Sound onboard.

    Da der PC nebenbei auch zum Musik machen genutzt werden soll, interessiert mich die Nutzbarkeit dieser Onboard-Lösung.
    1. Wie groß ist der Qualitätssprung im Vergleich zu einfachen Soundkarten (CreativeLabs Audigy o.ä.)?
    2. Wie sieht es mit der Latenz bei HD-Audio aus?
    3. Gibt/braucht es dafür auch ASIO-Treiber?
    Danke im Voraus.

    PS: Mehrkanal ist mir im Moment egal - wichtiger ist die Stereoqualität
     
  2. Dunkelzahn

    Dunkelzahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    23.06.16
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.05   #2
    Welches Betriebssystem soll denn drauf? Laut ct-Magazin 5/2005 S.104 schafft es erst das noch kommende x64-XP die vollen 4GB zu verwalten...

    Mein Tipp, schmeiß 1-2GB raus und kauf Dir für das gesparte Geld eine gescheite Karte á la EMU 04/04 oder die hier sehr beliebte M-Audio Delta Audiophile 24/96. Beide Karten für jeweils unter 100€ zu haben.

    [EDIT] Bevor Verwirrung auftritt: Für das oben genannte XP braucht man natürlich auch einen 64-Bit Prozessor :rolleyes: . Habe das OS nur erwähnt, weil ich in diesem Zusammenhang gelesen habe, daß Windows scheinbar nicht mehr wie 3GB Arbeitsspeicher verwaltet [/EDIT]
     
  3. alter Sack

    alter Sack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    26.01.06
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    32
    Erstellt: 03.03.05   #3
    Vielen Dank für Deine Antwort Dunkelzahn,

    Erfahrungen mit HD-Audio hast Du nicht? Darauf kommt es mir aber an. Das man für 100€ gute Audio-Steckkarten gekommt weiß ich. Mir geht es speziell um die neuen HD-Audio Lösungen onboard auf neuen Mainboards.

    Mindestens 3GB RAM werden schon gebraucht (für den Haupteinsatzzweck des PC). Mit dieser Maschine wird schließlich Geld verdient. Das Musikmachen wird nur eine Nebenaufgabe dieses PC sein.

    Trotzdem Danke für Dein Posting. Noch andere Hardwareexperten hier?

    PS: den c't-Artikel kenne ich auch; Ich glaube allerdings, dass 64-bit XP vor allem deshalb mehr als 4GB RAM unterstützt, weil das Betriebssystem selber schon mindestens 2GB Arbeitsspeicher brauchen wird. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping