Hat jemand Erfahrungen mit Rockbass Streamer gemacht ?

von Bird Man, 15.11.05.

  1. Bird Man

    Bird Man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.05   #1
    Hallo
    Ich bin heute etxra nach Kölle ( alaaf :D) zum Musicstore gegurkt um dort mal einen Rockbass Streamer in der 4 String Version anzutesten

    Natürlich war keiner da :mad:
    Die anderen Bässe in diesem Preissegment haben mich aber nicht sonderlich vom Hocker gehauen :rolleyes:.

    Kann mir jemand was zu der Verarbeitung , zum Klang ,dem Halsprofil und der Halsdicke , zum Gewicht und zum Sound des Basses sagen ??

    wäre dankbar für Hilfe :great:
     
  2. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 15.11.05   #2
    Hi! Ich spiele den 4String in Translucent Black. Ist n traumhaft schöner Bass, und ich hab damals (vor ca. 2 Jahren) in dem Preissegment definitiv nichts vergleichbares gefunden.
    Sowohl klanglich als auch vom Handling hervorragend. Kein superschlanker Hals, wer das sucht, wird wohl eher bei Ibanez fündig. Aber für meinen Geschmack grade das richtige Mittelding zwischen Substanz und angenehmem Handling ...

    Die MEC-Pickups sind sowieso fein. Halt Humbucker, d.h. etwas massiverer Sound, wer Jazzbass-Sounds sucht, sollte lieber nen solchen kaufen ... Jedenfalls trotz passiver Elektronik erstaunlich vielseitig! Wobei ich meistens den Höhenblend-Regler voll auf habe, weil der Sound sonst tendenziell etwas "beschnitten" wirkt, wenn Du verstehst, was ich meine ... ;)

    Aber durchs stufenlose Zusammenmischen der beiden PUs lässt sich trotzdem ne ganze Menge unterschiedlicher Sounds rausbringen. Sicher nicht die Vielseitigkeit einer aktiven Elektronik, aber für meine Bedürfnisse völlig ausreichend.
    Der Name ist halt irgendwo Programm, in rockigen Gefilden ist der Rockbass Streamer bestens aufgehoben. Kann mir gut vorstellen, dass man auch brauchbare Slap-Sounds rausbringt. Ist halt nicht so mein Ding ...

    Vom Gewicht: Er ist nicht superleicht, bringt wohl gerade deswegen ein sehr solides Klangfundament zustande. Allerdings ist er durch den recht kleinen (und sehr ergonomisch gestalteten) Body noch äußerst bequem zu spielen, auch über längere Zeit. Solides Mittelfeld, würde ich sagen!

    Verarbeitung ist einwandfrei bei dem Teil, konnte bis jetzt keine Fehler entdecken. Alles top abgerichtet, und der Lack ist makellos - auch nach zwei Jahren noch! :)

    Werde mir wohl demnächst nen Rockbass STreamer in der 5Saiter-Version holen. Kannst ja, wenn Du ihn angetestet hast und an nem gebrauchten interessiert bist, mnochmal anfragen. Allerdings tendiere ich fast dazu, den Viersaiter als Backup zu behalten ...
     
  3. Bird Man

    Bird Man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.05   #3
    Ich suche so einen eigentlich auch nur als Backup.
    Außerdem ist mir die 3 Jahre Händlergarantie ganz recht :great:

    Danke für die Hilfe erstmal
     
  4. loeffel

    loeffel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Maastricht
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    604
    Erstellt: 19.12.05   #4
    Ich hol das Ding ma hoch, weil ich ne Frage hab: Kann die 4er Version mit dickeren Saiten ein C-Tuning (Kyuss lässt grüßen ^^) vom Klang und von der Bespielbarkeit ordentlich wiedergeben? Die Wiedergabe hängt natürlich auch vom Amp ab, is klar, aber kann ja sein, dass der Bass ein tieferes Tuning einfach verschluckt...
     
  5. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 20.12.05   #5
    Zum Verhalten dieses spezifischen Basses kann ich Dir leider nichts sagen, aber generell ist sicherlich der Hals, speziell die Kopfplatte, der kritische Punkt, wo tatsächlich Schwingungen absorbiert werden, was dann ja auch manchen 5- oder 6-Saitern durchaus die Grenze setzt, wenn man von H auf A 'runterstimmen will.
     
Die Seite wird geladen...

mapping