Hat sich der Ampkauf gelohnt???

von nermin, 06.02.05.

  1. nermin

    nermin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 06.02.05   #1
    Also ich spiele jetzt schon 1Jahr E-Gitarre.Bin nicht wirklich gut.Aber ich habe mich entschlossen einen neuen Verstärker zuzulegen.Doch langsam frage ich mich,ob ich doch den falschen AMP gekauft habe und ob ich für das Geld lieber was anderes kaufen sollte.Also der Amp ist gebraucht uund ist ausm ebay.es ist ein Marshall Valvestate VS15.Mein Vater hat ihn gekauft,weil er nunmal weiß,dass Marshall gut ist und so hat er einfach einen gekauft.So nun sehe ich irgendwelche Peavey Rage 112 und so und die sind eigentlich viel besser,wie ich sehe,die sind auch nicht teurer.Sie haben einen Clean-Kanal und mehrere Effekte.Meiner hat NIX.Ich habe nichtmal einen Schalter oder drücker wo ich zwischen Kanälen schalten kann,also nehme ich an,es gibt bei meinem nur einen Kanal.Ich hatte einen Verstärker aus einem Anfängerset,also ein Chester GA-10 10Watt verstärker und jetzt habe ich den Marshall.Ich will Hard Rock spielen und weiss nichtmal wie ich den Verstärker einstellen soll :( Ich hatte eine Chester Stratocaster Kopie und nun eine Marathon Pro Series Fat Strat.Die Fat Strat hat kein Pickguard und hat ein beiges Griffbrett.Meine Chester hat ein dunkelbraunes...könnt ihr mir da was über die Qualität vom Holz sagen???Achso,das beige hat ne Klarlack-Schicht.Die Marathon Gitarre ist auch ausm ebay und ein Geschenk vom Papa,sie ist viel schwerer als die Chester Strat Kopie,ich habe gehört,dass schwerere Gitarren besser sind vom Holz stimmt das?
    Boah das waren jetzt sehr viele fragen,tut mir leid aber ich habe es nicht alles in der Überschrift einbringen können...Tut mir leid aber ich hoffe trotzdem auf viele Antworten von euch,ihr seht ich habe viel geschrieben,weil die Sache mir sehr wichtig ist.Danke
     
  2. Sponge-82-Bob

    Sponge-82-Bob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    337
    Erstellt: 06.02.05   #2
    [offtopic] süüüüüüß [/offtopic]
     
  3. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 06.02.05   #3
    1.) der Marshall kommt aus der Valvestate Serie, ein hybridverstärker (also: voirstufe transistor, endstufe röhre), dürfte eigentlich recht laut sein (ne bandprobe fürfts knapp reichen, zum üben allemal)
    AFAIK müsste der aber ein 2-Kanaler sein
    2.) ein dunkles Griffbrett wird wohl ein Palisander griffbrettsein, hat einen warmen klang. hell ist ahorn, hat einen "funky" klang. könnt auchs ein das beides palisander ist, nur das eine hellbraun und das andere dunkelbraun.
    3.) schweres Holz sind nicht unbedingt gutes holz! das gewicht sagt nur etwas über die dichte, also das verwendete material aus. es könnte sein, dass das eine eine linden gitarre ist. mehr gewicht bringt im allgemeinen einen größeren Nachklang (Sustain).

    ^^könnten ein paar fehler drin sein, korrigiert mich einfach, wenn was nicht stimmt...
     
  4. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 06.02.05   #4
    Jetzt wissen dein Vater und du: Bei den Billigen Modellen von Marshall zahlt man hauptsächlich den Namen!

    Die Maraton könnte auch ein Rosenholz Griffbrett haben!
     
  5. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 06.02.05   #5
    Vorweg: bitte sag deinem vater dass er dir nix mehr kaufen soll. ist zwar nett von ihm dass er seinem kind ne freude machen will, aber er hat scheinbar keine richtige ahnung von der materie und wird sicher früher oder später einen dicken griff ins klo machen.... :o

    Zum Thema: Ich habe noch nicht mal auf der offiziellen Marshall-website ein modell namens VS15 gefunden... sicher dass die Bezeichnung stimmt? Solange ich nicht weiß welches modell es genau ist kann man nicht viel dazu sagen.
    Zu deinen gitarren: Gitarren von Chester sind schrottig, sie werden oft aus billigem und schlechten Holz gebaut. Ich verbinde den Namen Marathon auch mit einer Billigmarke, bin mir aber nicht sicher. aber das gewicht hat nicht wirklich was mit der holzqualität zu tun! man sagt dass JE DICHTER das Holz (resultierend im gewicht) desto MEHR SUSTAIN (nachklang der saiten....).

    EDIT: ach scheisse, das passiert wenn man zu lange recherchiert :o
     
  6. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 06.02.05   #6
    @BlackZ: tja, hab auch keinen VS15 gefunden! nur einen 8010, 20W Combo..und der hat FX etc...


    hast du an dem amp nen gain regler?? der stellt die verzerrung normalerweiße ein.

    oder hast du 2einen Volumen/Level und einen master volumen?? dann musst du nämlich vorstufe oder endstufe voll laut auf drehen und den rest runter, ist aber ne gewgte sache (könnt unter umständen doch etwas seeeeeeehr laut werden...)

    aber: VS15 find ich nix (mehr) dazu, bei google gibts n paar sachen, verweisen aber alle auf vs100...:confused::confused:

    EDIT: @BlackZ: heißt das nicht recherchiert??

    @Threadersteller: mach mal Photo vom Bedienpanel, wenns geht!

    und zu den Gitarrenfirmen: beide laufen bei mir unter "Billig-Ware"

    nächstesmal---> musiker-Board nach empfehlungen befragen!

    Trotzdem: jetzt nicht kopf hängen lassen, schließlich ist eine Gitarre eine Gitarre, ob gut oder schlecht: spielen kann man (irgendwie) trotzdem drauf:great: am lagerfeuer hab ich auch net immer mein 1000€-Gerät mit Marshall-Full-Stack dabei...naja. manchmal schon :D;)
     
  7. nermin

    nermin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 06.02.05   #7
    Also:der Amp hat Gain1,Gain2 und sonst noch:Bass,Mastervolume,Treble,Contour
    Also ich weiss auch nicht wie man nen rockingen sound hinbekommt,hat der kauf sich jetzt gelohnt?
     
  8. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 06.02.05   #8
    wenn er 2 gainregler hat, hat er auch 2 kanäle. such mal nach nem schalter "overdrive" oder "chanell select"....#

    der kauf hat sich gelohnt, die valvestate serie gilt (vorallem bei den größeren)..als gut! für anfänger geeigent, und zum üben ist das sicherr ein guter amp! nur ne metal-zerre bekommst dud a nicht raus ;) aber für rock reichts!

    viel spaß noch damit!
     
  9. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 06.02.05   #9
    ok

    http://www.marshallamps.com/images/handbooks/pdf/vs15_30.pdf

    hier englische bedienungsanleitung. das teil hat

    http://www.ishibashi.co.jp/u-box/image/01/01-596860000-02.jpg

    wie hier zu sehen, zwei gain regler.

    gain 1+2 zu: kein ton (preamp total leise gestellt *g*)
    gain 1 auf: clean-crunch
    gain 2 auf: overdrive
    gain 1 und 2 auf: Mörderzerre :D

    also du wirst mit dem amp sicherlich nicht dien ganzes leben lang rumrennen,a ber als übungsamp kann ich mir vorstellen, dass er sehr gute dienste leistet und ich auch auf kleineren Bandgigs ausreicht (aber sehr kleine...)
     
  10. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 06.02.05   #10
    nicht dein ernst, oder? ich glaub, da hast du dich etwas vertippt...
    hybrid-verstärker (wie eben die valvestate-serie) haben in der vorstufe eine röhre (meiner meinung nach reine alibi-sache *g*), das war´s dann aber auch schon mit röhrentechnik. die endstufe ist komplett transistorisiert. :p
     
  11. Fendi

    Fendi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 06.02.05   #11
    nene, der hat eine kleine Röhre als verzierung in der Vorstufe. Die Endstufe ist Transistor.
    15 Watt reichen meiner Meinung nach nicht ganz für ne Bandprobe.
    Ich hatte einen Valvestate 65R und der Klang war nicht sooo schlecht. Ich denke aber der 15er ist net so so gut wie der 65er, weil er hat bestimmt nur einen kleinen Speaker und das läßt den Amp nicht gerade besser klingen. Bei 65er war es ein 12" Zoll Lautsprecher.

    -edit-
    @Rick
    Da waren wir gleich schnell. ;)
    -/edit-
     
  12. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 06.02.05   #12
    sry, verkehrtherum...:o:o

    ichn hab mit 10W-Transistor schon bei bandproben mitgemacht!!!

    er hat einen 10" Lautsprecher, das kreishct vll ein bissle, aber ansonsten: ist doch ein super anfängermap??

    besser als eine 10W-Schepperbox von "noname":great:
     
  13. Fendi

    Fendi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 06.02.05   #13
    Das er schlecht ist habe ich nicht gesagt! ;) Ich hab ihn allerdings auch noch nicht gehört.

    Zum Anfangen und so zum daheim üben reicht er bestimmt schon. Da haste recht.
     
  14. nermin

    nermin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 06.02.05   #14
    So viel ich weiss hat der Amp aber keine Effekte,er wird wohl immer daheim stehen zum üben,da er verdammt laut geht...Also wenn ich mir ein Multieffektgerät zulege,werde ich keine Probleme haben und wenn man was hören will,wenn ich nur gain2 aufdrehe,muss gain1 auf mindestens 1 sein.
    Also ich kann im Verstärkergehäuse keine röhre finden,wenn da eine ist,dann ist die im kleinen Kasten,was bringt ne röhre eigentlich,was ist da der Unterschied?
     
  15. Fendi

    Fendi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 06.02.05   #15
    @nermin
    Wenn du wirklich total unzufrieden mit dem Amp bist rede doch mal mit deinem Dad. So wie sich das anhört hat er ja Verständnis für dein Hobby und sieht vielleicht ein, daß ein etwas größerer Amp der auch nach etwas mehr klingt besser für dich ist, auch wenn du Anfänger bist. Es soll ja auch Spaß machen und wenn du dich jetzt schon wirklich fragst ob der Amp der richtige ist, dann stimmt ja was nicht mit ihm.

    Nur mal so ein Gedanke.

    Also die 65er Version die ich hatte war wirklich brauchbar. Leider gibt es den auch net mehr zukaufen. Auf ebay evt. noch. Da war er vor ein paar Monaten für ca. 250 EUR weggegangen.

    Wenn nicht geht doch mal zusammen ins Geschäft und probiert mal ein paar verschiedene Amps aus! Macht Spaß und man käuft nicht die Katze im Sack.
     
  16. Fendi

    Fendi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 06.02.05   #16
    Die Röhre im Valvestate dient hier nicht zur Verstärkung sondern soll, da sie in der Vorstufe sitzt den Sound einfach etwas "röhriger", weicher und wärmer machen. Ich denke ja das diese Röhre in meinem Valvestate 65R schon en klein bissl was gebracht hat.

    Wie die Röhren jetzt genau funktionieren kann ich dir jetzt nicht so genau erklären.
    Für diese Fragen schau doch mal hier vorbei:

    http://www.piller.at/music/valve-faq/index.html
     
  17. nermin

    nermin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 07.02.05   #17
    Ich will eigentlich keinen neuen Amp kaufen,ich kenne mich mit meinem nur nicht aus,wie gesagt ich denke ein Multieffektgerät muss her und dann kann ich ja eh alle sounds einstellen und so werde ich dann zufrieden.Eins habe ich noch nicht verstanden,gain1 ist kanal 1 und gain2 ist kanal 2 oder stimmt das nicht?
     
  18. Fendi

    Fendi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 07.02.05   #18
    Ok, das hatte ich dann falsch verstanden. Versuch es halt mit nem Multi, aber sei dir klar das da noch viel mehr einstellungen möglich sind als an deinem Amp und das du möglicher Weise auch recht schnell überfordert sein wirst.

    Wozu jetzt deine beiden Gainregler sind kann ich net genau sagen, kann gut sein das der eine für kanal 1 und der andere für Kanal 2 ist, aber das hörst du doch! Was passiert denn wenn du dran drehst?
    So kompliziert ist der VS ja jetzt auch nicht.
     
  19. nermin

    nermin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 07.02.05   #19
    Also dann frag ich mal nach den Multi-Effektgeräten,welches ist da gut für mich?Ich will eigentlich nur rockige Sounds rausbekommen und auch gerne die Sounds von Helden nachmachen,also Angus und co.Der Preis,naja umso billiger umso besser,stellt aber mal alles vor.was meint ihr zu diesen:
    Boss ME-50
    Toneworks AX1500G(Korg glaube ich)
    Wenn des Multi noch Amps nachmachen kann wäre das auch nicht schlecht und Effekte wie Echo usw. sollte es auch haben,ich denke dann ist mein Problem gelöst
     
  20. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 07.02.05   #20
    Amps können beide nachmachen, echo haben sie auch beide ;)

    nochmal zu deinem amp:

    er trennt die kanäle nich offensichtlich, er geht nur auf kanal 2 , wenn du gain 2 aufdrehst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping