Hausbrand in Ludwigshafen

von Mini-Me, 11.02.08.

  1. Mini-Me

    Mini-Me Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    21.01.12
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Raibach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 11.02.08   #1
    Wie ihr sicher alle mitbekommen habt, hat am Sonntag dem 03.02.2008 ein Mehrfamilienhaus in Ludwigshafen feuer gefangen. Bei diesem Feuer kamen 9 Menschen zu tode und 60 wurden verletzt.
    Was sich nach dem Brand nun zuspielt, da stellen sich mir die Nackenhaare zu berge. Es heißt nun, das die Feuerwehr nicht schnell genug da war und das diese 9 Menschen nicht hätten sterben müssen.
    Ich habe die tage in verschiedenen Nachrichtensendungen Berichte gesehen, wo türkische Bürger die Helfer beschimpft und bedroht haben. Bei der gedenkfeier gestern, hatten mehrere Türken Schilder dabei, wo sie die Helfer als Nazis beschimpften. Einer hatte auf seinem Schild stehen " Früher die Juden, Heute die Moslems ". So was finde ich schon sehr krass und auf die Frage des Reporters, warum er dieser Meinung sei, sagte der Mann nur " das ist mein Gefühl ".
    Irgentwie ist es immer so, sobald ein Türkischer Mitbürger zu schaden kommt, heißt es die Deutschen sind Nazis. Und das Deutschland kein gutes Land ist. Dann frage ich mich, wenn sie nicht mit unserem Land zufrieden sind, warum sie dann hier bleiben? Und der Feuerwehr zu unterstellen, das sie nicht schnell genug da war ist echt das allerletzte. Das glaubt doch echt keiner, das die sich Zeit gelassen haben, weil es keine Deutschen in dem Haus waren.

    Tut mir Leid aber ich kann das alles nicht so ganz verstehen. Was ist den eure Meinung dazu ?
    Wie denkt ihr über den Vorfall und seine Reaktionen der Bevölkerung ?
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.058
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 11.02.08   #2
    ...............ich habe eigentlich schon darauf gewartet, dass so ein Thread kommt.:rolleyes:

    Ich bitte die Diskussionsteilnehmer verstärkt auf Umgangsformen und Respekt vor den Menschen auf allen Seiten zu achten.

    Ich möchte die Diskussions-Bandbreite, im Gegensatz zum sonstigen OT Bereich, hier sehr eng halten.


    Topo :cool:
     
  3. Mini-Me

    Mini-Me Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    21.01.12
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Raibach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 11.02.08   #3

    Bitte nicht falsch verstehen. Ich möchte hier keinen Beleidigen oder anfeinden. Ich habe lediglich geschrieben, das ich das ganze nicht verstehe. Also nicht denken das ich etwas gegen Ausländer habe. ( den dann müsste ich ja auch zur hälfte was gegen mich selber haben ;) )
     
  4. Limbo

    Limbo Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.07
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    875
    Erstellt: 11.02.08   #4
    @Topo:

    Was war denn an meinem Beitrag nicht in Ordnung dass Du ihn löschen musstest?
    Jetzt denken sicher einige Leute, dass ich ausländerfeindliche Parolen von mir gegeben habe. :rolleyes:

    @einige Leute: habe ich natürlich nicht!
     
  5. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 11.02.08   #5
    Fassen wir doch einmal zusammen was die hintergründigen Fakten sind, abseits der türkischen Meinungsmache und Vorfälle, Wertungen erspar ich mir, warten wir lieber auf das Untersuchungsergebnis:

    -nach dem Brand: "Rechtsradikale Schmierereien am Haus"
    -"auf das Haus gab es einmal einen versuchten Brandanschlag"
    -1-2 Tage später: "Schmierereien waren schon lange vor dem Feuer vorhanden"
    -Erkenntnisse in der dt. Presse nach 2-3 Tagen: "vorbestrafte Rechtsradikale wohnen in unmittelbarer Nähe zum Haus, darunter ein 25 Jähriger, der wegen beteiligung bei einem Brandanschlag bereits 4 Jahre im Knast gesessen hat "
    -"bis Anfang der 90er Jahre existierte im Untergeschoss des Hauses eine Skinheadkneipe (manche Zeitungen reden auch von Nazikneipe), vor dem Brand war dort ein türk. Kulturverein"

    Packt man all das mit dem Klamauk zusammen, den hier eine Partei aufgrund des Wahlkampfes, zum Thema Jugendgewalt, vor allem gegen ein Land abgezogen hat (ihr erinnert euch: der Grieche war nicht ganz so böse, man erwähnte ihn kaum). Nimmt man die undurchsichtigen Ermittlungen in einigen Fällen der Vergangenheit hinzu, und auch die aktuelle Berichterstattung (ja es waren scheinbar Nazis, nein, scheinbar doch nur ein Kabelbrand.).. da kann man schonmal durchdrehen, die Emotionen überkochen. Die Gewalt gegenüber Feuerwehrleuten ist eine Straftat auch die Anfeindungen sind extrem verachtenswürdig, darüber brauchen wir nicht zu diskutieren.

    Für alles weitere warten wir die Ermittlungsergebnisse ab. Ich denke bei so etwas sollte sich die Presse und auch Politik im In- und Ausland erst einmal heraushalten, das hätte uns allen viel erspart. Es ist schon merkwürdig wie es sich manche Blätter herausnehmen schon alles zu wissen.
     
  6. Lance85

    Lance85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.222
    Erstellt: 11.02.08   #6
    Sicher eine tragische Sache alles!
    Rechtfertigt in meinen Augen aber keineswegs die Rede vom türkischen Premier Erdogan, die er im Zusammenhang mit Ludwigshafen gehalten hat, von wegen Assimilierung sei ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit und er warne die Türken in Deutschland vor zu viel Anpassung!
    Finde ich persönlich nicht nur kontraproduktiv, sondern schlichtweg eine Frechheit!
     
  7. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 11.02.08   #7
    Servus,
    ich wohne nur ca. 1,5km vom abgebrannten Haus entfernt. Hier in der Stadt merkte man vor allem in der vergangenen Woche eine deutlich aggressivere Atmosphäre. Ich hab kein Verständnis für die massive Welle der Spekulationen, die von den türkischen Medien voran getrieben wurde. Das trug weder zu einer Entspannung der Situation bei, noch konnte man von einer seriösen Berichterstattung sprechen.
    Die Angriffe auf Feuerwehrleute sind strengstens zu verurteilen, diese Männer haben ihr Leben für die Landsleute der Angreifer riskiert und werden dafür noch verprügelt!? In welcher Welt leben wir?

    Wie übertrieben die Hetze der türkischen Medien war, zeigt dieses Zitat:
    "Ein Überlebender des Brandes, der sich mit Krücken ans Mikrofon schleppte, sagte: «Ich wünsche mir nichts anderes, als dass Deutsche und Türken gemeinsam in Frieden leben.» Der Mann hat bei dem Unglück seine Frau, seine Tochter und seine Mutter verloren."
    http://www.pr-inside.com/de/gedenken-an-die-opfer-der-ludwigshafener-r430710.htm

    Das ist ein Schlusswort, dem ich nichts mehr hinzuzufügen habe.

    Viele Grüße
    Moritz
     
  8. Bannockburn

    Bannockburn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 11.02.08   #8
    Ich kann es echt nicht fassen, wie so etwas schon wieder verpolitisiert wird. Die Unterstellungen gegen die Rettungskräfte sind wirklich das Letzte.

    Ebenso die Aussagen von Herrn Erdogan. Der gute Mann sollte mal einen Tag lang durch Mannheims Viertel spazieren und mir dann nochmal etwas über "zu weit gehende Anpassung" erzählen

    Es klingt sicher ziemlich krass, aber wir haben hierzulande sowieso schon ein gewaltiges Integrationsproblem, da brauchen wir nicht auch noch türkische Schulen oder Universitäten um den Zuwanderern auch noch das letzte bisschen Motivation zu rauben, sich in die Gesellschaft einzugliedern.
    Mag vielleicht etwas hart klingen, aber mMn kann man bei uns mitnichten von "Assimilation" sprechen, wir bekommen wie gesagt nicht mal die Integration ordentlich auf die Reihe.

    Und das wirklich Traurige an der Sache: Die Leute hören/lesen mal wieder nur, was die Medien in Umlauf bringen. Dass z.B. die türkischen Bewohner des Hauses den Rettungskräften sehr dankbar waren und sie teilweise mit Essen und Getränken versorgt haben, das geht unter den fremdenfeindlichen Beschimpfungen wieder unter. :(
     
  9. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.071
    Kekse:
    15.430
    Erstellt: 11.02.08   #9
    Jau, das bietet vielen Angriffsfläche ala "Die wollen sich ja nicht integrieren".

    Man kann`s aber auch als "integriert euch aber verbiegt euch nicht" verstehen.

    Taktisch war`s auf jeden Fall unklug.

    Ansonsten habe ich in den TV-Nachrichten gehört, dass die Feuerwehr nach 2 oder 4 Minuten vor Ort war und das ist nicht zu spät. Allgemein finde ich, dass da ein viel zu großes Theater drum gemacht wird. Als erstes sollte man abwarten bis die Ursache geklärt ist.
     
  10. spud

    spud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    18.11.15
    Beiträge:
    222
    Ort:
    NBG
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.024
    Erstellt: 11.02.08   #10
    Man muss das mit der Feuerwehr und der Dauer bis sie da waren mal so sehen: warum sollten die sich Zeit gelassen haben? Ich glaube nicht, dass da ein Anruf in der Feuerwache eingegangen ist: "Jungs, da brennt ein Türkenhaus, also lassts' euch Zeit."
    Oder der Polizist der das Baby gefangen hat. Da gehört eine GANZE MENGE Mut dazu, jemandem zu signalisieren, er solle das Kind werfen, man werde es fangen! Fängt er das Kind nicht wird der seines Lebens nicht mehr froh. (Überlegt das mal, ich hätts mich nicht getraut, ganz ehrlich!)
    Das sollten sich die, die jetzt in ihrer Trauer den Schuldigen in der Feuerwehr oder am besten im Deutschen Staat suchen mal überlegen! Dass ein Teil der türkischen Presse hier Helfer zu Tätern macht ist nicht drin, das ist klar

    Zu den ja doch eher wilden Spekulationen über die Brandursache: da sollte die Presse sich vielleicht einfach mal ein wenig in Zurückhaltung üben, es ist noch nicht raus obs Brandstiftung oder ein Kabelbrand oder sonstwas war. Mir kommts in den letzten Tagen so vor, als warteten eigentlich alle nur drauf entweder "aufzuatmen" weil keine Nazis im Spiel waren oder eben erstmal mit der anschliessenden Diskussion über Rechtsradikalismus ein Thema zu haben, dass über die nächsten Wochen rettet. Dass da Menschen gestorben sind/schwer verletzt wurden erscheint irgendwie nebensächlich.

    Für Erdogan bräuchts vllt. fast nen eigenen Thread, Topo wollte ja hier sehr nahe am Thema bleiben. Und so ganz ohne OT zu ihm wirds hier wohl nicht abgehen...

    spud
     
  11. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.769
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 11.02.08   #11
    Ich wohne ja relativ in der Nähe und kenne einige Leute die in LU wohnen und weiß von denen dass sich in den Tagen nach dem Brand eine riesen Aggression unter Jugendlichen mit Migrationshintergrund aufbaute.

    Dass von den 60 beim Brand Verletzten etliche der feuerwehr und Polizei angehören interessiert natürlich niemanden.



    Ich habe leider das Gefühl dass einige Leute nur darauf warten dass die offizielle Brandursache Brandstiftung heißt . . .
     
  12. strato1990

    strato1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.07
    Zuletzt hier:
    21.09.08
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    204
    Erstellt: 12.02.08   #12
    Das ganze wird wohl auch in der Türkey gepusht.
    Ich weiß zwar nicht wie glaubwürdig die RTL2 Nacht-Nachrichten sind,aber dort wurde von 2 türkischen Sendern berichten,die Bilder des Brandes zeigenten und dabei eine Deutsche Flagge mit dem Hakenkreuzsymbol im unteren Bildrand wandern ließen.
    Also wenn das wahr ist,dann...:screwy:
    Andererseits muss man sich eingestehen,wie das allgemeine Bild Deutschlands in manchen Ländern noch ist.
    So gut kommen wir da nicht unbedingt weg.

    Und wie man sieht,schreien bei einer deutsch-türkischen Auseinandersetzung nicht nur unsere Medien nach einem Naziskandal.

    Allgemein muss ich ja nicht viel zu Herrn Erdogan sagen.
    Der soll lieber mal sich um die belange seines Landes kümmen,anstatt hier nur ansatzweise etwas zu fordern.
     
  13. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 12.02.08   #13
    Nein kann(sollte) man nicht. Ich habe ehrlich gesagt keine Lust mehr ständig verständnisvoll gegenüber dem Verhalten andere zu sein solange dies nicht auf Gegenseitigkeit beruht.

    Aber es ist auch nicht allein ein Problem der türkischen Medien, die deutschen haben genauso nur drauf gelauert, dass es einen möglichen rechtsradikalen Hintergrund gibt.
    Aber du hast Recht wenn du sagst wir sollten erstmal IN RUHE abwarten. Wäre nicht das erstemal, dass das Geschrei erst groß ist und es sich dann ganz anders herausstellt.

    Ich wage folgende Prognose:

    In den nächsten Tagen wird sich herausstellen, dass es wohl keinen Hinweis auf Brandstiftung gibt, ob die wirkliche Brandursache geklärt werden kann wird sich zeigen. Allerdings wird es natürlich immer ein paar Kleinigkeiten und Ungereimtheiten geben die sich sehr leicht zu einer Verschwörungstheorie zusammen bauen lassen. Sprich, wer einfach daran glauben will, dass es Brandstiftung war, der wird auch genügend Indizien finden wenn er nur lange genug danach sucht.
     
  14. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 12.02.08   #14
    Man stelle sich die Frage was Politik/Behörden/Polizei wohl sinnvolles zum Allgemeinwohl tun könnten, wenn es wirklich ein Brandanschlag war. Eine Aussage einer Türkin bei SPON lautete, dass es dann Krieg auf den Straßen gäbe... und ich befürchte, dass sie damit wohl teilweise Recht haben könnte.
     
  15. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 12.02.08   #15
    Warum spricht eigentlich keiner davon das die Türken in Ludwigshafen illegal Strom angezapft haben???
     
  16. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 12.02.08   #16
    Haben sie das überhaupt? Durch die Presse ging die Vermutung, die Untersuchung habe angeblich aber nichts darüber ergeben, nur die Sicherungen flogen regelmäßig raus, das ist bekannt.
     
  17. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    26.291
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.392
    Kekse:
    107.744
    Erstellt: 12.02.08   #17
    So ist das nun mal: Manche Mutmaßungen sind konform mit der Political Correctness, manche nicht. :D
     
  18. Booster

    Booster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    26.08.14
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    9.438
    Erstellt: 12.02.08   #18
    Ich habe bis vor einiger Zeit als Hausaufgabenbetreuung an einer Hauptschule gearbeitet, wo der Ausländeranteil (speziell der türkische) doch recht hoch war. Diese Meinung, dass Deutschland ein sch**ß Land ist, hab ich da sehr häufig gehört. Auf die Frage, warum sie dann hier sind bekommst du immer die gleichen Antworten: Bekommst mehr Geld auch ohne Arbeit, bessere medizinische Möglichkeiten, bessere Bildung etc.
    Das wird gerne genutzt,aber ansonsten ist das Land blöd und die Einwohner sowieso.
    Ich habe mir diese Meinung leider sehr sehr häufig anhören müssen.

    Das wenn was mit ausländischen Mitbürgern passiert es oft heißt, wir wären alle (oder viele) Nazis, ist ja leider auch nichts neues. Dieses denken habe ich leider auch schon häufig miterleben müssen. Jetzt mal abgesehen davon ob das was passiert ist, rechte Ursache ist oder nicht, finde ich es eine Unverschämtheit die Rettungskräfte, die ihr Leben riskieren zu beschimpfen oder dann die Deutschen als Nazis zu beschimpfen, gleichzeitig aber das Geld was sie vom Staat bekommen, bzw die Annehmlichkeiten dieses Landes, einzustecken.

    Mich ärgern auch ein wenig die Sprüche die Erdogan gelassen hat. Ich meine der Staat verhält sich recht vorbildlich was die Aufklärung anbelangt (türkische Ermittler zugelassen...fragt mal die Familie von Marco W. ob die türkischen Organe dies zuließen).
    Und dann sollen hier türkische Schulen und Universitäten eingerichtet werden. Entschuldigung, aber wenn ich ins Ausland ziehe muss ich mich auch ein wenig anpassen...damit verrate ich meine Prinzipien ja nicht. Wenn ich im Ausland lebe und mein Kind soll in eine deutsche Schule muss ich dort hinziehen, wo es eine gibt und fertig. Hier sollen dann einfach mehr solche Schulen eingerichtet werden. Ich finde das einfach nicht richtig.

    Versteht mich nicht falsch: Ich habe nichts gegen Türken oder sonstige Ausländer, aber ich finde, gewisse Dinge die hier zur Zeit passieren oder gesagt werden, nicht richtig. In anderen Ländern wird Integration von zuwanderern erwartet! Und hier soll der Staat ihnen immer mehr Möglichkeiten bieten und machen und tun. Wenn ich ins Ausland gehe muss ich mich auch an andere Lebensweisen gewöhnen und mich anpassen, die Sprache lernen etc. Das wird erwartet, damit ich einen Job finde etc. Nur hier muss das nicht so sein und dann wird uns mangelnde Integrationshilfe und so vorgeworfen. Das ist doch irgendwo nicht fair.

    So ich glaube das war genug hitziger Beitrag...

    mfg Booster
     
  19. Lance85

    Lance85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.222
    Erstellt: 12.02.08   #19
    Das liegt schlicht und einfach an der Vorgeschichte unseres Landes. Bzw. eigentlich viel mehr an den Leuten die sich immer sofort darauf berufen, sobald ihnen mal irgendwas gegen den Strich geht...
    Das ist halt (leider) bei keinem anderen Land gegeben... Nimm doch als Beispiel mal die USA:
    Die stecken unvorstellbare Mengen an Geldern in die "US Border Patrol", eine eigene Polizeieinheit, die nur dafür da ist, sich die Einwanderer aus Mexiko vom Hals zu halten...
     
  20. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 12.02.08   #20