Heartbeat von Nneka

von Funkeybrother, 15.08.08.

  1. Funkeybrother

    Funkeybrother Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    22.06.08
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    1.667
    Ort:
    Westfalenland
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    7.039
    Erstellt: 15.08.08   #1
    Hallo!

    Habe mal eine Frage an alle Bassisten.
    Wir spielen mit unserer Coverband das Stück Heartbeat von Nneka.

    http://www.youtube.com/watch?v=yXVLS-pNuno&feature=related

    Eigentlich ist der Bass ja ziemlich simpel. Meiner Meinung nach bekommt unser Bassist diesen stampfenden Effekt aber leider nicht ganz hin.
    Wie würdet ihr den Ton anschlagen bzw. abdämpfen oder auch den Sound einstellen, um diesen Effekt so hinzubekommen?

    Gruß, der Potter
     
  2. Gwock

    Gwock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    23.11.13
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Langenfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    493
    Erstellt: 15.08.08   #2
    Der Bass muss ziemlich genau gespielt werden, also anschlagen und dann relativ schnell wieder abdämpfen (am besten mit der Greifhand). Den Rest sollte eigentlich die Bassdrum machen.
    Das muss halt zwischen Bassist und Drummer stimmen, sonst kommt der "stampfende Effekt" nicht zustande.

    Der Sound ist da mMn eher weniger entscheidend, dazu kann ich jetzt aber auch nicht viel sagen...eventuell mal mit dem "Badewannen-Sound" probieren (heißt: Höhen+Bässe rein, Mitten raus)

    edit: mit "abdämpfen mit der Greifhand" meinte ich genau das was madbassmax beschrieben hat, danke für die Verdeutlichung, ich habs nich so mit solchen Erklärungen! ;)
     
  3. madbassmax

    madbassmax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.07
    Zuletzt hier:
    27.12.11
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 15.08.08   #3
    Noch ne andere Technik wäre außer mit einem anderem Finger abzudämpfen wäre den Finger mit dem man greift wieder nach oben zunehmen sodass der Ton abgedämpft ist.
    Ich hoffe ihr habts verstanden ^^
     
  4. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 16.08.08   #4
    Ich glaub du meinst das so:
    Spieltechnik= Wechselschlag => beim Spiel eines Tons mit bspw. Zeigefinger schnellt der Mittelfinger schnell unter die gespielte Saite um diese sofort abzudämpfen.
    Mach ich auch sehr oft so^^
    Soundmäßig ist wie bereits gesagt, das Zusammenspiel mit dem drummer ausschlaggebend. EQ würd ich bass und tiefmitten etwas boosten. Den rest relativ neutral lassen.
     
  5. Funkeybrother

    Funkeybrother Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    22.06.08
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    1.667
    Ort:
    Westfalenland
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    7.039
    Erstellt: 17.08.08   #5
    Danke für die Antworten. :)
    Ich denke das Hauptproblem besteht darin, daß er die Saiten nicht sauber abdämpft und die Noten zu lang spielt.
    Wenn er die Töne mit der Greifhand abdämpft, hört sich das immer etwas abgewürgt an.
     
Die Seite wird geladen...

mapping