Helft mir bitte!

von Ayu, 13.08.04.

  1. Ayu

    Ayu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.04
    Zuletzt hier:
    10.03.05
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Jona -> St.Gallen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    36
    Erstellt: 13.08.04   #1
    Also spiele jetzt seit einem Monat E-Gitarre und habe auch schon viele Solos gelernt und Powerchords kann ich natürlich auch.Könnt ihr mir bitte sagen was ihr so gemacht habt als ihr Anfänger wart und was ihr so nach der Reihe nach gelernt habt,weil ich weiss nicht was ich als nächstes lernen soll.

    Gruss Ayu
     
  2. Templar

    Templar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    28.09.14
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 13.08.04   #2
    Nur aus Interesse, was für Solos kannst du spielen :) ?
    Ich habe eh für alles länger gebraucht, aber nach einem Monat schon viele Solos ist echt gut !!

    Falls du die (finanziellen) Möglichkeiten hast nimm am besten einen Gitarrenlehrer, ansonsten hab ich einfach immer versucht Lieder nachzuspielen die mir Gefallen haben. Aber jeder hat sicher seine eigenen Prioritäten, vielleicht willst du ja mal schnell werden, oder ein gutes Gehör entwickeln?
     
  3. Daweb

    Daweb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    12.10.06
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.04   #3
    Also, ich lern aus nem Buch und spiel auch nebenbei Lieder nach die mir gefallen....ausm Buch daher die einfachen Akkorde, Palm Muting und Vorzieher und so Zeug....leichte Barrètechnik.......jetzt hab ich mal auch nebenbei mir im Internet paar Pentatoniken gesucht und werd mir die auch reinziehen....versuch so flexibel wie möglich zu sein, aber wenn ich Lust hab ein Solo zu lernen dann mach ich halt mal des, aber jeden Tag auch weiter Akkorde um nich aus der Übung zu kommen...aber wenn ich im moment nich mein Geld für andere Sachen brauchen würd, würd ich mir wohl auch nen Lehrer nehmen, wobei ich im moment (so denk ich selbst) mit dem Buch noch ganz gute Fortschritte mach...

    Wiegesagt, man kann vieles lernen...Pentatoniken...Zupftechniken, Anschlag beschleunigen, Palm Muting, Hammer Ons und Pull Offs....
     
  4. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 13.08.04   #4
    Ich würde Dir dringend empfehlen, einen Lehrer zu nehmen. Wenn Du wirklich gut Gitarre spielen willst, dann kommst Du da kaum rum. Du machst zuviel falsch, wenn Du ohne Anleitung lernst. Ein Lehrer bietet Dir systematisches Lernen, Korrektur Deiner Fehler, Materialien und jede Art von Beratung...
     
  5. SoA

    SoA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    1.06.05
    Beiträge:
    418
    Ort:
    nähe Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 13.08.04   #5
    jojo... lehrer is immer toll... kann man echt gebrauchen :)
    aber auch aus interesse... was für soli hast du schon drauf?!

    cu
    SoA
     
  6. Ayu

    Ayu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.04
    Zuletzt hier:
    10.03.05
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Jona -> St.Gallen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    36
    Erstellt: 13.08.04   #6
    Halt eher die einfachen Solos wie z.B von Californication,Smells like teen Spirit,Rock as you are,Hand in Hand und noch ein paar andere,sonst hab ich noch Lieder wie Salias Song (Von The legend of Zelda),Jackass Theme,Viva la Bam Theme,Nothing else matters,Come as you are.;)

    Gitarrenlehrer kann ich mir nicht leisten,ich habe aber die Grundzüge des Gitarrenspielens von meinem Kollegen gelernt der etwa 1 1/2 Jahr spielt.
    Werde wahrscheinlich noch versuchen Barré zu beherrschen und gut zu greiffen, habe zwar noch nicht geübt,aber das wäre die Zeit doch Wert die Barré-Griffe zu lernen, oder nicht?

    Und an alle die ohne Lehrer spielen was habt ihr den so gelernt?
     
  7. SoA

    SoA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    1.06.05
    Beiträge:
    418
    Ort:
    nähe Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 13.08.04   #7
    nothing else matters nach EINEM monat?! :eek:

    cu
    SoA
     
  8. Little_Raven

    Little_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.168
    Erstellt: 13.08.04   #8

    Nach einem Monat kannst du einfache Lieder mit Gitarrensolo???
    Nach der Zeit habe ich schon Jimi und viele andere in Grund und Boden gespielt! :rolleyes:

    Es mag sein, dass du etwas spielen kannst aber ob es klingt ist die andere Sache. Was bringt es dir, das Solo von Californication zu können, wenn du nicht zwischen G C D wechseln kannst.
    Nimm dir mal sebst etwas auf, wenn du zu frieden bist stell es hier rein und wenn nicht weißt du woran du arbeiten musst.

    Nimm dir auf jeden Fall einen Lehrer. Aber mach nicht den Fehler und erzähl ihm das selbe wie uns.
     
  9. MasterMind

    MasterMind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.03
    Zuletzt hier:
    16.03.13
    Beiträge:
    284
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    360
    Erstellt: 13.08.04   #9
    Also ich habe zwar auch einen Lehrer, jedoch habe ich trotzdem 2 ziemlich gute Bücher, in denen unmengen von Übungen drin stehen. Das sind dann die Übungen die ich so täglich mache (neben denen von meinem Lehrer).

    Einfach irgendwelche Songs nachspielen mach ich deswegen zur Zeit kaum.

    Wenn du also keinen Lehrer nehmen willst, solltest du auf jeden Fall in ein oder zwei Bücher investieren.
     
  10. Ayu

    Ayu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.04
    Zuletzt hier:
    10.03.05
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Jona -> St.Gallen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    36
    Erstellt: 13.08.04   #10
    Werde euch dann mal etwas reinposten aber erst nach einem halben Jahr,ich will es ja nicht herausschieben aber nach ein paar Monaten mehr werde ich mich sicher noch um einiges verbessert haben und der Klang fand mein Kollege gut.Werde mir wahrscheinlich ein zwei Bücher kaufen.
     
  11. AndyP

    AndyP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.04
    Zuletzt hier:
    14.06.09
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    36
    Erstellt: 13.08.04   #11
    Also das Nothingsolo nach einem Montat kann ich mir schwer vorstellen.
    Vielleicht eine vereinfachte Version, oder eben wie manch anderer schon behauptet hat, unsauber und vielleicht langsamer.

    Das Auswendiglernen bringt meiner Meinung nach nur am Anfang etwas. Man sollte mehr Zeit in die Theorie investieren. Ich habe z.B. mit Fade To Black begonnen, aber nach einiger Zeit beschloss ich einfach selber zu komponieren, und das riet mir mein Lehrer.
    Denn wenn man fast alles nur covert, dann besteht die Gefahr, dass man in Zukunft sehr ähnlich spielt und klingt wie die Bands die man dauernd nachspielt.
    Das Schwierigste ist es einen eigenen Stil zu finden. Man will ja als Musiker etwas "Neues" präsentieren und nicht den alten Schinken auf und ab spielen.

    Zumindest geht es mir so.

    Und ein Lehrer ist am Anfang das Wichtigste überhaupt. Alleine lernt man es garantiert falsch, manche kommen damit zurecht, manche weniger.
    Nur die Umgewöhnung ist dann sehr schwer.
     
  12. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 13.08.04   #12
    kommt drauf an wie man "können" definiert.... ich glaube nicht, dass man nach einem Monat solche Songs auch wenn sie noch so einfach sind richtig spielen kann.... so runterklimpern vielleicht aber gescheit spielen nicht....
     
  13. Ayu

    Ayu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.04
    Zuletzt hier:
    10.03.05
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Jona -> St.Gallen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    36
    Erstellt: 13.08.04   #13
    Bei Nothing else matters habe ich selber einwenig herumgebastelt und so für mich eine einfachere Version die geil klingt gemacht,ok vielleicht habe ich etwas übertrieben aber gut klingen die Lieder alle bis natürlich auf die Fehler und manchmal auch die unsauberen Töne die ja wohl noch entstehen dürfen.
    Runterklimpern tu ich sie nicht.Ich hab mich halt voll in den Sommerferien reingehängt und so ist es auch schon mal vorgekommen das ich am Tag schon mal 4-5 Stunden gespielt habe.
     
  14. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 13.08.04   #14
    Dann biste halt ein Naturtalent :-)

    Das Nothing-Solo ist nämlich gar nicht so pillepalle, wie man immer denkt. Alleine ein schöner sauberer unisono-Bend erfordert Übung, das Bending wenig später auf der g-Saite und das folgende Umgreifen auf h und e, ohne dass es gieckst und doppelt klingt, das ist auch net so simpel.

    Auch die gepickte/gezupfte Rhythmusgitarre ist net einfach nur Geschrammel...


    Hauptsache, du hast Spass dran.
     
  15. Ayu

    Ayu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.04
    Zuletzt hier:
    10.03.05
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Jona -> St.Gallen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    36
    Erstellt: 13.08.04   #15
    Hast recht man muss einfach Spass am spielen haben.Oben habe ich leider nicht erwähnt das ich das Solo noch nicht spielen kann dafür aber das Intro.

    Das heisst ich (kann) das Intro spielen.Das Solo nach einem Monat spielen das nenne ich unmöglich.
     
  16. RaStA-MaN

    RaStA-MaN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.03.06
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.04   #16
    Also ich hab nen Akkustik Lehrer und spiel E-Gitarre nebenbei alleine und das ergänzt sich wirklich gut.In der E-Gitarre Welt findet man einfach bei den meisten Songs nur Powerchord Geschrammel(Vielleicht hör ich einfach auch nur die falsche Musik :rolleyes: ).So bleiben meine Hände flink und kann auch noch schrammeln, ohne das ich mit der Technik stehen bleibe.Und das Schrammeln macht einfach einen riesen Spaß :D
    Natürlich sollte man sich auch selber schwere Stücke raussuchen, woman mehr als einmal hinschauen muss, um es auswendig zu können.
    Hab im Unterricht die Rhytmus Gitarre von Nothing else matters gezupft, das macht richtig fun :D
     
  17. Xenium

    Xenium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    14.08.06
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Meißen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.04   #17
    Hi,
    weil ihr einen Lehrer alle wärmstens empfehlt, habe ich jetzt auch mal die hiesige Musikschule angeschrieben. Aber ich glaube das Ganze ist immer mit enormen Wartezeiten verbunden ... War das bei euch kein Problem? Alternativen als Musikschule gibts ja auch kaum, will ja nicht, dass sich meine Freunde mit mir Anti-Talent rumbalken müssen ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping