Helheim / Jormundgand / 1995 / CD

von symbolic, 14.11.04.

  1. symbolic

    symbolic Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 14.11.04   #1
    Helheim - Jormundgand

    [​IMG]

    [​IMG]

    Erscheinungsjahr: 1995 bei Solistitium Records

    Tracklist:

    1. Jormundgand 07:47
    2. Vigrids Vård 08:14
    3. Nidr Ok Nordr Liggr Helvegr 04:28
    4. Gravlagt I Eljudne 08:45
    5. Svart Visdom 09:06
    6. Jotnevandring 02:26
    7. Nattravnens Tokt 05:10
    8. Galder 03:15

    Gegründet wurden Helheim 1992 in Bergen und beschäftigen sich in ihren Texten hauptsächlich mit der nordischen Mythologie. Nach den beiden Demos "Helheim" (1993) und "Nidr Ok Nordr Liggr Helvegr" (1994) erschien ihr Debut "Jormundgand" welches schlichtweg als eines der Meilensteine des norwegischen Black Metals bezeichnet werden kann.

    Aufgenommen im Grieghallen Studio von Pytten (wo auch schon Bands wie Dark Fortress, Old Funeral und Einherjer aufgenommen haben) kommt es mit genau dem richtigen Soundgewand daher. Das Hauptaugenmerk liegt hier wohl auf dem Gesang, der aufgrund seiner sehr extremen Höhe (noch nie hat Kreischen so zugetroffen wie hier) und Aggressivität sehr intensiv und fast kriegerisch wirkt und sich stark abhebt von anderen Black Metal Bands. Vom Demo übriggeblieben sind nur noch "Gravlagt I Eljudne" und das instrumentale "Jotnevandring" welches allerdings in einer stark abgeänderten Version vorliegt.

    Während das Schlagzeug böllert um kurz darauf das Tempo wieder etwas herauszunehmen bauen die Gitarren auf Melodiebögen auf die fast schon Sehnsucht hervorrufen. Nicht zu vergessen die Folk Anteile welche immer wieder miteinfliessen und der Einsatz von Piano, Flöte, Maultrommel und Frauengesang von Mailin (zu hören auf Nidr Ok Nordr Liggr Helvegr) tragen zur Atmosphäre bei.

    Sei noch erwähnt das auf der limitierten LP Version ein anderes Coverartwork vorliegt und
    das hervorragende Outro "Galder" nicht enthalten ist.
     
  2. Envindavsorg

    Envindavsorg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.12
    Beiträge:
    358
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    52
    Erstellt: 25.12.04   #2
    Defintiv eine der unterbewertesten BM-Cds überhaupt, einfach ein geniales Album, und das nicht nur wegen den genialen Pseudonymen der Bandmitglieder (Hrimgrimnir, Vanargandr und Hrymr) :p , sondern auch aus musikalischer Sicht. Das Prachtstück ist extrem abwechlungsreich(Von extremen Gebolz über ruhige Passagen bis hinzu Trompeten/piano/... Parts), hat absolut geniale Vocals(wie von Symbolic schon erwähnt) und eine unglaublich dichte Atmosphäre die einen in die alte Nordmänner-Welt zurück trägt.
    Es ist wirklich schwer dem Album mit Worten gerecht zu werden, es ist einfach ein vergessener Meilenstein.
     
  3. symbolic

    symbolic Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 26.12.04   #3
    Du sagst es! Und wenn jemand schon ein Helheim Album im Regal stehen hat ist es nicht "Jormundgand". Alles was danach kam ist nicht wirklich schlecht aber keines reicht an dieses Werk heran.
     
Die Seite wird geladen...